Diese Webseite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung. Um Cookies abzulehnen klicken Sie auf den roten Button.

Selbstverwirklichung war noch nie so einfach!

Warte nicht weiter auf Chancen. Kontaktiere mich: bernhard.maehr@laendlekurs.com

Forschungsgebiete von Ländlekurs


Forschungsgebiete von Ländlekurs

Ländlekurs forscht als Nebentätigkeit beständig im Bereich der Spiritualität, der Wirtschaft und Technik. Im Folgenden findest du Themenanreize für einige der Forschungsgebiete in denen Ländlekurs tätig ist. Wenn dir ein Forschungsgebiet gefällt und du Interesse hast mitzumachen, dann melde dich - gerne auch auf dem NerdsNet - bei Bernhard Mähr. Forscher müssen nicht alleine forschen, gegenseitiger Austausch war schon immer wichtig. Gerade im Bereich der Spiritualität lassen wir uns von dem wichtigsten Satz von Jesus aus dem Thomas Evangelium leiten der in Logion 2 wie folgt beschrieben ist:

(1) Jesus spricht: "Wer sucht, soll nicht aufhören zu suchen, bis er findet. (2) Und wenn er findet, wird er bestürzt sein. (3) Und wenn er bestürzt ist, wird er erstaunt sein. (4) Und er wird König sein über das All."


Die Forschungsarbeit hat mit traditioneller wissenschaftlicher Forschungsarbeit nicht viel am Hut. Es geht weniger darum eine Doktorarbeit zu schreiben oder mit wissenschaftlichen Methoden zu glänzen wenngleich diese auch gerne eingesetzt werden können. Vielmehr geht es um ein Inner Engineering, es geht um Herzarbeit nicht um Kopfarbeit. Das Ziel der Forschungsarbeit ist es zunächst sich SELBST zu erforschen, dann seine nähere Umgebung und schließlich die Welt, diese Erde und was wir auf dieser Erde wahrnehmen können. Das Erstaunen über die Wunder die passieren können wenn diese Forschungsarbeit weit genug fortgeschritten ist führt die Seele zum Ziel und der Erfüllung. Es geht um das SELBST nicht um das Ego. In diesem Sinne geht es auch primär um Erfüllung und nicht um Erfolg.


Hier nun einige Forschungsgebiete:


Schöpfungskritik - Ein System in dem jeder seinen Leidensweg gehen muss

Wer als Schöpfungskritiker auftreten möchte kritisiert die Schöpfung, ein System aus Gut und Böse. Die Schöpfung hat nicht nur friedfertige Wesen hervorgebracht, sie besteht auch aus Raubtieren und vor sehr langer Zeit auch aus Dinosauriern von denen auch einige einfach nur die Blätter vom Baum gegessen haben während andere auf besonders scharfe Zähne setzten und auf die Jagd gingen. Im Zuge der Schöpfung war es aber zumindest so dass die Dinosaurier ausgestorben waren bevor das Experiment Mensch begann. Gott wollte wohl kein Zusammentreffen eines Tyrannosaurus Rex mit dem Menschen haben. Die Schöpfungsbasis ist aber bis heute dieselbe und das Hauptproblem ist wohl das Wissen über Gut und Böse, der Apfel der eben gegessen wurde. Wenn einer eben glaubt dass das Sterben böse ist und sich das als Wissen ausreichend verbreitet hat während das Wissen über das Gute in der Geburt eines Menschen ebenfalls existiert dann ist damit das Leiden vorprogrammiert. Wildtieren wird oft einfach der Gnadenschuss verpasst um das Leiden zu verringern wenn sie verletzt sind. Beim Menschen versuchen wir das nach besten Kräften zu verhindern. Wer spirituell über den Tellerrand hinausschaut findet oft am schnellen Tod nichts Schlimmes, am Leiden schon. Die Schöpfung ist eben so dass die beiden Pole von Gut und Böse nur entweder beide existieren können oder es gibt sie alle beide nicht. Ausschließlich Gut kann im System ohne das Böse wohl nicht existieren da es dann eben keine Unterscheidungskraft mehr gäbe. Die Sinn - Frage ist die Quälendste aller Fragen, Hiob kann helfen.


Hat Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit einen Denkfehler?

Konfuzius sagt: Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine strebt nach Gleichheit nicht nach Harmonie. Die Menschen sind nicht gleich und werden auch nie gleich sein. Der Wunsch dass alle gleich behandelt werden sollen scheitert daher auch daran, dass sich die Menschen nie gleich verhalten. Konfuzius sagt auch: Dummheit ist nicht "wenig wissen", auch nicht "wenig wissen wollen", Dummheit ist "glauben genug zu wissen". In Frankreich wurde mit den Gelbwestenprotesten das Idealbild von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit einem harten Test unterzogen. In diesem Forschungsgebiet geht es darum ob das Wort Gleichheit nicht besser durch Harmonie ersetzt werden sollte. Es wird schließlich immer eine Illusion bleiben, dass jemand mit einem Doktortitel in höchsten Führungsebenen eines Großkonzerns gleichgesetzt werden kann mit jemandem der den Pflichtschulabschluss nicht schafft. Insofern kann man natürlich auch noch gleich diskutieren ob Brüderlichkeit durch Solidarität ersetzt werden müsste da es in einer modernen Gesellschaft auch ständig darum geht Männer und Frauen gleich zu behandeln. Tatsächlich streben aber auch Männer und Frauen nach Harmonie und nicht nach Gleichheit und Beziehungen mit Emanzipationsproblemen gibt es auch genügend. Hat also Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit einen Denkfehler?


Hexerei - Gefahr oder Segen?

Nach Zimbardo Gerrig (Psychologie) ist Hexerei gesellschaftlich noch weniger akzeptabel als Schizophrenie (vgl. Zimbardo Gerrig, 7. Auflage, S. 632). Wer also übernatürliche womöglich auch dunkle Pfade der Erleuchtung geht läuft einerseits Gefahr als Schizophren verkannt zu werden wenn das Ausmaß der Beschäftigung ein gesundes Ausmaß übersteigt, andererseits wenn die Hexerei offensichtlich wird könnte lt. Zimbardo Gerrig die Bestrafung sich von einer Verpflichtung zum Klinikaufenthalt in Richtung Verbannung oder lebenslange Inhaftierung wandeln. Auf der anderen Seite gibt es kleine Hexen überall und wer hat sich nicht schon mal ein Buch gekauft über weiße Magie, Amulette, Tarot - Karten uvm. Auch die gesamte Energiearbeit bzw. Esoterik erinnert ja auch immer an eine gewisse Hexerei und im Mittelalter wurden Hexen mit zu viel okkultem Wissen auch verbrannt. Bei jeder Hexerei wird es also aber auch sicher noch entschieden darauf ankommen was die Hexe denn tatsächlich bezweckt, was ihre Motive sind und welche Ziele sie verfolgt. So ist eine gute Kräuterhexe die sich um die Gesundheit der Menschen sorgt sehr wohl gesellschaftlich akzeptiert. Eine böse Hexe die massenhaft Menschen in den Wahnsinn treibt ist sicherlich gesellschaftlich völlig inakzeptabel. Dieses Forschungsgebiet beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Akzeptierbarkeit von okkulten Eingriffen durch diverse Hexereien. Auf der anderen Seite wird aber auch so manches Problem ab einer gewissen Komplexität zu einer Hexerei. Manche Menschen geben sich nicht offen als Hexe zu erkennen sondern bezeichnen sich auch schon als ägyptische Götter. Befragt man einen von Jesus begeisterten Menschen was er von so etwas hält so sagt dieser dazu dann nur, dass er so etwas für in höchstem Maße dämonisch hält. Die Esoterik und Energiearbeit verschiebt die gesellschaftliche Akzeptanz von Hexereien immer weiter sodass womöglich irgendwann die Grafik aus der 7. Auflage nicht mehr stimmt und Hexen von vielen Menschen nur noch bewundert werden wenn sie lange genug erklärt haben wie sie den Menschen weiterhelfen was Grundvoraussetzung sein sollte.

Auf der anderen Seite hat der Staat eigentlich nur die Macht über den Körper und hier besonders die Hand auf die bösen Taten die durch den Körper ausgeführt werden um für Gerechtigkeit zu sorgen.


Mutlosigkeit und mangelndes Selbstvertrauen

Manche Menschen gehen recht mutlos durch diese Welt. Manche haben regelrecht bereits aufgegeben. Sie trauen sich nicht kritische Punkte auf den Tisch zu bringen. Sie scheuen jeden Konflikt. Man könnte sie vergleichen mit einem Vogel Strauß der seinen Kopf schon seit längerer Zeit in den Sand steckt und sich fragt: "Wann ist es denn endlich vorbei?". Wie geben wir diesen Menschen wieder Energie? Wie bauen wir sie auf, damit sie sich wieder wertvoll fühlen in unserer Gesellschaft? Wie korrigieren wir die schlechten Angewohnheiten mit denen sie Gefahr laufen jederzeit den nächsten Rückfall zu erleben und bei jedem Versuch mit etwas Energie wieder Mut zu schöpfen gleich wieder zurückzufallen in alte Schemen die bisher auch noch nie funktioniert haben? Funktioniert bei solchen Menschen der spirituelle Prozess des Loslassens oder brauchen diese noch ein anderes Werkzeug?


Mobbing, Bossing und Masken der Niedertracht sowie Gegenstrategien

In Schulen aber auch am Arbeitsplatz begegnen uns manchmal Probleme mit Mobbing, Bossing und diversen Menschen die Masken der Niedertracht tragen. Die seelische Gewalt am Arbeitsplatz hat wenn sie über längere Zeit ausgeübt wird fatale Folgen für die Opfer. Wer in diesem Bereich forschen will dem muss es vor allem darum gehen den Werkzeugkoffer zu erweitern um das nötige Rüstzeug zu haben in derartigen Fällen richtig zu reagieren und die richtigen Maßnahmen zu setzen.


Wer nicht hören will muss fühlen - Aber dann bitte das Hirn einschalten

Es soll Leute geben die bei angespannten Nerven als Nervenstimulanz trotzdem weiter Kaffee trinken. Wenn der Kamillentee nicht gewirkt hat oder stattdessen von vornherein Kaffee getrunken wurde und sich aufgrund der angespannten Nerven der Nackenmuskel verspannt dann bekommen die Menschen davon dann gerne Kopfweh und wissen nicht warum. Viele Menschen hören nicht auf ihren Körper und erkennen den Zusammenhang nicht mal zwischen angespannten Nackenmuskeln die irgendwann eine Gehirnverspannung auslösen und dem entsprechenden Kopfweh. Dabei reden wir noch gar nicht von Menschen die sich ernsthaft die Frage stellen ob sie wegen Corona beim Joggen alleine eine Maske tragen sollen. Wenn der Hausverstand nicht mehr funktioniert verursacht so etwas garantiert Beschwerden. Koffein kann gegen Kopfweh helfen muss es aber nicht.

Gegen Kopfweh hilft bekanntlich aber auch Aspirin. Wer sich bereits darüber beschwert dass Aspirin gar nicht mehr wirkt der hat wahrscheinlich schon so wenig auf seinen eigenen Körper gehört und trotz anhaltender Schmerzen und Schmerzmitteleinnahme nichts gegen seine eigenen schlechten Angewohnheiten getan dass die Warnsignale des Körpers nur zu Gewöhnungseffekten der Medikamente geführt haben welche zusätzliche Risiken in sich bergen. Klar muss deshalb sein, wer sich gelegentlich eine Aspirin gönnt der sollte das nicht dauerhaft tun sondern seine eigenen Lebensgewohnheiten überprüfen und sich vielleicht andere Gewohnheiten angewöhnen. Mit ausreichend vielen schlechten Angewohnheiten führt der Mensch seine eigene Kundalini - Schlange selbst zur spirituellen Schlachtbank oder wird durch andere zu einer solchen geführt was dann eine ziemliche Lebenskrise auslöst. Jegliche Drogen (illegal und legal) und Chemie aller Art haben auf Dauer eingenommen immer schon die Gefahr beinhaltet Körper und Geist nicht nur zu helfen sondern potentiell auch durch Gewöhnungseffekte zu schaden. Illegale Suchtmittel die diesen Gewöhnungseffekt wohl absichtlich zur Verkaufssteigerung möglichst schnell hervorrufen sind aus genau diesem Grund auch illegal um die Menschen vor ihrem Abgrund zu schützen. Warum ist alles verbotene immer so reizvoll? Angeschlagene haben es während Corona doppelt schwer. Deshalb ist es aktuell so wichtig auf seinen eigenen Körper zu hören und Warnsignale ernst zu nehmen. In der Praxis lernt man dass die meisten Menschen einem erstmal überhaupt nichts glauben wenn man ihnen helfen will. Sie finden alle Ausreden wie "Das ist veraltet" obwohl sich ein Wissen vielleicht sogar auf ein Buch bezieht das erst 2014 geschrieben wurde.

Aus der systemischen Beratung wissen wir dass Menschen die mit dem Kopf durch die Wand möchten oftmals das Problem von Kopfschmerz haben. Menschen die große Gefühle, große Ideen, große Ziele, große Pläne haben bekommen oftmals Migräne wenn sie befürchten sie werden wieder daran gehindert mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Wer also Migräne hat oder einen Migränepatienten kennt kann sich also mal überlegen ob es interessant wäre mal nachzufragen: "Wo möchte der Mensch mit dem Kopf durch die Wand?" - also wo möchte er sich wirklich durchsetzen, wo hat er großes Interesse etwas an den Mann oder die Frau zu bringen und glaubt es nicht machen zu dürfen. Das ist die Idee von Migräne. Wer also im Moment Corona alles zuschreibt sich nicht spirituell weiterentwickeln zu können oder sich in so etwas wie einem Aufstiegsprozess behindert fühlt will vielleicht auch einfach mit einem Kopf durch eine Wand die aktuell einfach so nicht überwindbar ist und wo Begnügsamkeit hilft.


Corona als Zeit der Besinnung

Wir Gläubigen auf dieser Welt egal welchen Glauben wir vertreten haben in dieser schweren Zeit solidarisch zusammenzustehen um nicht unterzugehen. Gebt euch gegenseitig die Hand (nur im engeren Familienkreis während Corona), wünscht euch Frieden, akzeptiert eure gegenseitigen Meinungen, lasst es ruhig angehen und lasst euch nicht aufhetzen. Wenn dann auch noch endlich jemand diese Infodemie - Medienkampagnen einstellen würde dann wäre das ein Segen für alle. Für den Fall dass ein Wochenende oder ein Tag des Herrn aufgrund einer Infodemie oder eines inneren Kind - Problems oder aufgrund welcher Probleme auch immer auch nicht mehr klappt hilft euch zur Not sonst nur noch der Arzt oder Apotheker. Corona muss eine Zeit der Besinnung, eine Zeit des in sich kehrens und der Ruhe sein. Die Ländlekurs Bühne ist erstmal gekommen um zu bleiben und Akzeptanz zu finden.


Spannungen an der Kundalini - Schlange und Strom fließen lassen

Wenn aufgrund zu hoher Spannungen an der eigenen Kundalini - Schlange irgendwann dann mit einer absoluten Aufrichtigkeit bezüglich des 999 Prinzips im Zuge eines Gebets zum Gott des Davidsterns (nicht zum Digitalgott und nicht zu einem Menschengott) eine nicht mehr verdrehbare Wahrheit entsteht und dadurch dann ein paar Mikroampere Strom durch die eigene Kundalini Schlange fließen dann bleiben dabei nur am Schluss noch ein paar Restladungen übrig wenn es einem über diese Welt trotzdem immer noch die Haare aufstellt. Diese Restladungen sollte man erden. Eine solche Erdung passiert am besten mit ausgiebigem Schwimmen in einem See. Zusätzlich kann man wenn man noch jung genug ist die Schlange mit einer Massage noch etwas weich klopfen und mit Yang Yoga dehnen und dann mit Yin Yoga entspannen. Danach geht es einem so gut wie schon lange nicht mehr. Das Wochenende ist wichtig! Wer 7 Tage die Woche durcharbeitet ist bald nicht mehr leistungsfähig. Wir haben es kommen sehen dass diese Welt auch wieder Opfer des bösen Blicks wird. Deshalb ist das Auge auf dem NerdsNet auch blau und schützt auch Muslime vor der Niedertracht. Der Koran ist dort heilig und wird nicht angegriffen, der Jihad und der Hass ist aber auch verboten. Die negativen und positiven Energien trennen sich weiter. Seit also willkommen aber verbreitet bitte keine Negativität.


Weisse Magie, Thoth Tarot, SRI CHAKRA YANTRA und Schutzzauber

Wer in so einer schweren Zeit nicht irgendwann wieder in Malkuth, im Königreich auf dieser Erde, mit allen seinen Regeln dieses Königreichs tief und fest verankert bleibt läuft Gefahr irgendwann durchzudrehen oder wegen Schlaflosigkeit an Erschöpfungszuständen zu leiden. Der Sabbat ist heilig, es dürfen aber durchaus auch zwei Tage absolut nur zur Erholung genutzt werden für gesunden Geist und Körper.


Kunst und die Möglichkeit Kunst für Spiritualität einzusetzen

Schon die Hohepriester der Neun im alten Ägypten verwendeten die Kunst mit eindrucksvollen Gemälden für ihre Spiritualität. Die Kraft der Bilder ist auch so manchem Schamanen bekannt. Ganz besonders interessant wird die Kraft der Bilder wenn man sie mit einem SRI CHAKRA YANTRA und der entsprechenden Magie verbindet.


Die Neun und die Hohepriester der Neun der ägyptischen Religion

In der ägyptischen Religion waren neun Schöpfungsgötter dafür zuständig diese Welt zu erschaffen und ein Hauptgott namens Horus, der Sohn von Osiris und Isis dafür zuständig jede neue Schöpfung zu testen ob sie ihm auch gefällt. Nach einem solchen Test gab es ein Fest wenn der Horus diesen Test überlebt hat und nicht von Apophis dem Gott des Chaos der zu dieser Zeit oft auf dieser Welt herrschte sofort in die Unterwelt mitgenommen wurde. Die Götter der Neun hatten unzählige Schwierigkeiten es dem Horus recht zu machen. So war es dem Horus garantiert immer ein Greuel wenn die Götter der Neun bei einem solchen Fest nicht verhindern konnten dass es auf dem Fest stinkt wie in einer Kloake. Der Horus hat auch immer gerne noch ein paar Vorschläge gemacht wie das zu beheben wäre und wurde dafür ausnahmslos gelobt. Ein solcher wertvoller Vorschlag war zumindest bei einem Fest durch die Neun den Gestank immer durch Weihrauch zu verhindern damit zumindest die Schöpfungsgötter mit gutem Vorbild vorangehen können. Der Weihrauch wird seither auch als der Schweiss der Götter bezeichnet da der Horus nicht der einzige Tester sein wollte sondern auch immer noch ein paar Bürger eingeladen hat um auf dem Fest zu berichten wie es um die Schöpfung steht und welche Probleme es gab. Dies trieb den Göttern zusätzlich den Schweiss in die Augen sobald der Horus dann vernehmen musste dass dies auch noch an Freveleien liegen könnte denn er wusste um die Göttin Bastet die als ägyptische Mao Katze üblicherweise ein sehr schönes Leben führte auf derartigen Festen auch ab und zu zugegen war und dann oft auch einfach beschloss dass sie Sachmet eine Löwengöttin werden müsse um dem Frevel ein Ende zu setzen. Die ägyptischen Hohepriester mussten jedes Mal wenn Bastet zu Sachmet wurde oft tagelang Besänftigungsrituale durchführen um Sachmet zu besänftigen damit sie sich wieder als ägyptische Mao Katze zurück auf diese Erde begab. In Ägypten hatten eben auch Katzen das Recht die Schöpfung zu testen. Damit diese Festzusammenkünfte nicht zu viele Probleme erzeugten gab es ägyptische Tempelvorschriften für Hohepriester die ganz besonders bei einem Fest oder einer Zusammenkunft der Neun einzuhalten waren. Man macht schließlich kein Fest an einem Ort wo sich Katze und Hund begegnen um ihr Geschäft zu erledigen da ansonsten logischerweise aufgrund eines gewissen Götterzornes sowieso jedes Mal der Teufel los ist. Das ist auch heutzutage noch nicht anders und es gibt Gesetze und Vorschriften die für heilige Orte der Zusammenkunft gelten. Die damaligen Zusammenkünfte endeten nach einem gewissen Schockzustand der Bürger nicht selten mit dem gemeinsamen Ausruf: "Bei den Neun" und einem Gelöbnis zur Besserung. Diese Zusammenkunft der Neun hat oft stattgefunden, als Zeichen dieser Zusammenkunft der Neun hatten die wesentlichen Beteiligten der Zusammenkunft ein Zeichen auf ihrem Körper, das Zeichen der 999. Da die Bürger und Tiere bis heute nicht verstehen wie man sich zu verhalten hat und welche guten Angewohnheiten statt schlechter Angewohnheiten man sich zulegen sollte damit auch die Schöpfung wirklich ausnahmslos jedem nur Freude macht wundert es auch keinen dass sehr viele Beteiligte dieses Zeichen auch noch verkehrt herum lesen und eine 666 erkennen. Ständiges Negativdenken und das Dauerbeschweren anstatt einer konstruktiven Mitarbeit am schönen Leben aller Bürger hat noch nie zu einer Verbesserung auf diesem Planeten geführt. Das ist bis heute nicht anders, bei den Neun! In der Natur war der Dreck nicht zu vermeiden. Deshalb baute man Tempel. Jeder Tempel ist geweiht und als Heiligtum zu betrachten. Priester die ihren Job nicht ernst nehmen sind genauso verpönt wie Leute die einen Tempel entweihen. Um den göttlichen Frieden auf diesem Planeten zu bewahren muss so etwas zwangsweise für alle Tempel gelten unabhängig von der jeweiligen Religion. Auch Götter haben Würde. Wer in dieser Welt sich Konzepte neu zusammenmischt muss Neutralität bewahren und um Akzeptanz und Erlaubnis bitten bevor er einen Tempel betritt. Die größten und schwersten Türen hatten nicht jüdische Synagogen sondern die altägyptischen Tempelanlagen. Das hatte bestimmt einen Sinn. Schutzsysteme für die ägyptische Religionsausübung sind wichtig.


Korrekte Vorgehensweise zur Klärung von Fragen bezüglich der Weltreligionen dieser Erde und das Friedenslicht

17.6.2020: Bernhard Mähr drückt den muslimisch Gläubigen das tiefe Bedauern aus für eine weitere völlig verantwortungslose Infodemie - Aussage dass ihr Allerheiligstes, der Koran, als gefährlicher dargestellt wurde als Corona. Ländlekurs vermittelt die Aussage dass sämtliche abrahamitischen Religionen keine Seuchengötter kennen. Bernhard Mähr hofft dass er mit einem solchen Bildungsbeitrag über die Tatsache dass die abrahamitischen Religionen mit Corona nicht das Geringste zu tun haben können und insbesondere der heilige Koran sehr viele wertvolle Anleitungen für ein Leben während eine Epidemie oder Pandemie enthält die auch in unseren Staaten umgesetzt wurden wie Grenzschließungen und Hygiene und vieles mehr für Ausgeglichenheit sorgt. Um den Frieden aufrecht zu erhalten kann es nur darum gehen noch ein wenig besser aufzuklären in Österreich und auf dieser Welt und dazu beizutragen dass sich die Schüler nicht mangels Wissens in der Schule auch noch wegen Unterschieden der Religionsansichten die Köpfe einschlagen. Bei Masken der Niedertracht müssen Wege gefunden werden seine eigene Seele und das Seelenheil zu schützen - aber bitte nicht mit Krieg. Die Aussagen dieser Politiker verursachen genau das Gegenteil dessen was das spirituelle Ziel für 2020 nach dem Motto das Bewusstsein und die Achtsamkeit zu erhöhen von Ländlekurs ist. Bei derartigen Aussagen können natürlich auch die Türen der muslimischen Gebetshäuser nicht dick genug sein in Österreich. Ländlekurs hat bisher aus Respekt absichtlich nicht ein Wort über den Koran oder den Islam verloren um ihr Allerheiligstes in Ruhe zu lassen insbesondere während einer Pandemie. Kann sich die Politik bitte wenigstens im Sinne der Humanität um den Leuten nicht die Würde zu nehmen aus Religionen aus Respekt vor den Corona Toten in dieser schweren Zeit heraushalten? Es wäre wirklich ein Segen für alle Bürger. Danke.


Worum geht es Bernhard Mähr im Kern der Sache? Bernhard Mähr hat als Kind schon sehr früh festgestellt, dass sich das Christentum immer weiter von dem entfernt was mal das Judentum war und womöglich auch noch dieses immer weiter entfernt ist von seinem Ursprung in Ägypten und das tut ihm mit seiner Seele die sich an die gesamte Schöpfungszeit und die Zeit in Ägypten erinnert in der Seele weh. Er ist als röm. kath. Christ aufgewachsen hat aber auch feststellen müssen, dass es auch sehr viele Menschen gibt die zwar behaupten religiös oder spirituell zu sein aber in Wirklichkeit auch als solche wieder Masken der Niedertracht tragen. Nur ist dieses Problem tatsächlich in der Religion zu suchen oder liegt es eher an der falschen Ausübung oder Interpretation von Religion? Und eigentlich gibt es auch Niedertracht die sogar von Atheisten ausgeht oder nicht? Man muss sehr aufpassen zu pauschalieren und man kann den Islam in Österreich ganz sicher nicht pauschalieren, dazu gibt es zu viele Islamisten die sich vorbildlich während Corona verhalten und sogar noch mehr Prediger die via YouTube über Hygiene und alles was wichtig ist zu beachten während einer Pandemie aufklären mit den wesentlichen Stellen im Koran. Wir meinen doch Zuwanderung und nicht Religion wäre das richtige Thema gewesen bei so vielen Toten oder nicht? Die Republik Österreich hat eigentlich eine Schutzfunktion gegenüber Religionen einzunehmen und nicht eine Hetzfunktion insbesondere in so einem Zustand wie aktuell. Wir haben aktuell echt genug Probleme in unserem Land oder etwa nicht?

Wer seine Religion aber ernsthaft betreibt muss aufgrund eines Gallenspeiers zu dem ein soziales Netzwerk oft degradiert aber vielleicht auch nicht ständig so auf die Pauke hauen. Man muss einem Politiker nicht unbedingt jedes falsch gewählte Wort gleich wieder vorwerfen wenn halt die Vorbereitungszeit zu kurz war. Wie aus einem sinnvollen Glauben heraus bekannt ist es oft so dass was man meint und was man sagt nicht immer genau das gleiche ist. Vielleicht meinte ein Politiker hier eher das Problem der Zuwanderung und vielleicht auch noch das Problem der fehlenden Integration in Österreich, was sicher Kulturprobleme sind in Österreich. Bitte passt auf, die Medien suchen sich ausnahmslos immer jenen Punkt der den größten Skandal darstellt und konzentrieren sich ausnahmslos auf diesen um die Sache immer sofort auf den Spitz zu treiben. Damit heizen die Medien ständig die Massen auf. Vergebung im Sinne einer vernünftigen Religion ist so wichtig wie noch nie! Die ägyptische Religion kannte keine Gallenspeier nur Wasserspeier für Weihwasser. Genau aus diesem Grund gibt es im NerdsNet Regeln. Früher sind vernünftige Menschen halt wenn sie sich über etwas aufgeregt haben mit Freunden ins nächste Bierlokal gegangen und haben gemütlich ein Bier getrunken anstatt ständig vor dem Bildschirm zu hängen. Passedan soll auch helfen. Ländlekurs geht es nicht darum exakte Lebensregeln nach einem weiteren heiligen Buch zu definieren sondern den Hausverstand zu erhöhen und eine wahre Spiritualität zu finden die auch alle glücklich machen kann, mehr nicht.


Was tun wir nun als Gläubige? Wir konnten aus den Gebetstreffen der Weltreligionen des Papstes der röm. kath. Kirche lernen, dass alle Religionen dieser Erde nach einem Licht streben und jede Religion sicher auch ein Licht auf dieser Welt darstellt welches das Ziel hat die Dunkelheit zu besiegen. Man kann die Durchmischung von Religionen sehen wie man will. Man kann auch die heiligen Bücher unterschiedlich auffassen und interpretieren und das passiert auch. Jeder Mensch versteht Religion etwas anders und trotzdem will das Lamm Einheit und Frieden geben. Im Sinne der Aufrechterhaltung des Friedens und damit das Lamm Gottes uns den Frieden geben kann in einer Zeit in der sich alle Kulturen aufgrund von Kriegen, Flucht und Asyl durchmischen sind derartige Treffen der Weltreligionen notwendig. Das Anzünden einer Kerze als Licht das in einem Tempel oder einer Kirche länger brennen soll wenn man den Tempel oder die Kirche schon lange wieder verlassen hat kann helfen den Frieden in solchen Situationen zu bewahren. In einer Kirche stand geschrieben dass der Frieden wie ein Baum ist der langsam aber kontinuierlich wächst. Jedes spirituelle Licht dieser Welt hilft diesen Frieden zu bewahren und je stärker dieses Licht brennt desto wertvoller ist der Mensch der das Licht trägt. Mindestens ein weiteres solches Friedenslicht brennt schon mal seit heute in einer Kirche in Klaus / Weiler damit es weiterbrennt wenn das Licht des Menschen die Kirche verlassen hat. Die Kirche freut sich über den Ausgleich ihr 1 Euro für die Kerze zu geben.


Verantwortung als Priester und Hohepriester und Weltreligionen

Ein Priester egal welcher Religion trägt die Verantwortung bei wichtigen Fragen bezüglich einer Religion nicht wie bei einem Politiker bei dem Skandale natürlich auch gleich in der Zeitung landet eine ausreichende Vorbereitung zu treffen und eine Rede und ev. auch Rituale vorzubereiten damit so etwas wie Frieden erzeugt werden kann und damit der Baum des Friedens langsam aber kontinuierlich wachsen kann. Dafür betet auch jeder Christ bei jedem Kirchenbesuch. Immer dann wenn man etwas auf einen absoluten Spitz treiben will gilt für einen Priester auch eine entsprechend besonders hohe Sorgfaltspflicht und Vorbereitungszeit von der Wahl der richtigen Musik bis zu den Lesungen und Predigten oder gar Ritualen und das aus gutem Grund. Deshalb gab und gibt es für derartige Angelegenheiten in den Religionen eben auch einfach noch Tempelregeln und eine Vermeidung von sinnlosem oder blödsinnigem Plappern in einer Kirche oder einem noch größten Versammlungsort wie einer Kathedrale.

Bernhard Mähr, der Gründer von Ländlekurs, führt aus genau diesem Grund Gespräche über das was nach dem Tod passiert mit Menschen ausschließlich im richtigen jeweiligen bevorzugt festlichen Rahmen nach Erlaubnis eines Priesters für das Betreten eines Tempels und sicher nie online. Bernhard Mähr hält den Highlander - Gedanken nach dem Motto "Es kann nur einen geben" im Bezug auf Religion für völlig falsch, ist aber inzwischen in der Lage Glaube für mehrere verschiedene Religionen zu bestärken. Die Seelenpläne sind unterschiedlich und zu starke Eingriffe in den Seelenplan der Menschen können zu göttlichen Strafen führen die sich Bernhard Mähr wohlweislich nicht antun will.


Digitale Hexenküchen in denen es ständig brodelt

Shalom. Wer als Hohepriester für eine Verbesserung eintreten will sollte sich genau überlegen wie er mit dem äußerst zweifelhaften Alien - Glauben umgeht. Die Menschen verstehen einen Alien - Glauben oft sowieso nicht und bauen Angst und Hass auf. So werden z.B. Reptilianer - Aliens beschuldigt Menschen zu verspeisen und viele Grausamkeiten mehr. Diese Grausamkeiten beziehen sich auf den negativen animalischen Part der menschlichen Schlange - des reptilianischen Gehirns - bei dem es äußerst wichtig ist sich ausschließlich glücklich machende Angewohnheiten anzugewöhnen. Das reptilianische Gehirn (Schlange) lernt durch Wiederholung. Einem ägyptischen Hohepriester der Neun widerstrebt es sehr wenn Reptilianer mit der originalen jüdischen Kabbala des obersten Dirigenten der Bundeslade in Verbindung gebracht werden und gleichzeitig sich weltweit auch noch verbreitet dass derartige Aliens für Grausamkeiten wie Menschenverspeisungen zuständig sind. Der oberste Dirigent der Bundeslade welcher auch die Kabbala erfunden hat legt bestimmt keinen Wert darauf wenn diese Kabbala mit dem Reptil zusammen in Verbindung gebracht wird ohne wenigstens klarzustellen wie das mit der Schlange und dem Unterschied einer negativ (Tierreich) oder positiv (edle Motive und Gefühle) gepolten Schlange genau zu sehen ist. Das Gehirn der einfachen Menschen baut sonst ständig falsche Verbindungen auf und baut Hass auf gegen bestimmte Religionen aufgrund der völligen chaotischen Spiritualität bzw. Religionsverwirrung der Menschen. Diese Hexenküchen sind ein Dauertheater auf diesem Planeten. Es braucht Menschen die hier den Finger darauf halten und Gegenpositionen aufbauen um Frevel im Namen der Religion zu vermeiden. Bernhard Mähr ist so ein Mensch und legt Wert darauf dass diese Dauernegativität auf Gefühlsebenen des Tierreichs im Namen der Weltreligionen vermieden wird. Er ist der Meinung dass selbst die Götter hier nicht mehr lange zuschauen werden und diesem Frevel ein Ende setzen werden. Die abrahamitischen Religionen sind bekanntlich keine Religionen die einen Seuchengott kennen. Es gibt aber Weltreligionen wie Voodoo, oder auch die altägyptische Religion die Götter kennen welche auch Seuchen verursachen können wenn sie wütend werden. Die abrahamitischen Religionen können also nur hoffen dass solche Menschen die Vernunft besitzen sich momentan im Rahmen ihrer Religionsausübung ausschließlich mit der Besänftigung ihres jeweiligen Seuchengottes wegen Corona zu beschäftigen, den Seuchengott zufrieden zu stellen und möglichst keinen Frevel zu begehen. Der einzige Weg zwischen den unterschiedlichen Religionen kann sein sich gegenseitig Frieden zu wünschen und auf die Vernunft zu appellieren. Humor bezüglich Aliens ist richtig. Shalom.


Die Forschungsarbeit rund um die ägyptische Löwengöttin Sachmet

Wer sich auf einem intensiven spirituellen Pfad befindet, sich für den ägyptischen Glauben interessiert und sich aktuell von Corona blockiert fühlt für den könnte sich auch eine Forschungsarbeit rund um die Löwengöttin Sachmet lohnen. Der heisse Tipp bezüglich Corona lautet: Einen Löwen besänftigt man nicht indem man ihm nur ein wenig Futter gibt.

Pressemitteilung: Die Forschungsarbeit rund um die Löwengöttin Sachmet


Wenn ruderlose Boote auf den Abgrund (Wasserfall) zusteuern

Man kann sich also in manchen Fällen überlegen ob man der Person vielleicht sogar helfen kann indem man sie vor diesen Abgrund schneller führt damit sie dann oft ruckartig umkehrt und aus ihrer persönlichen Hölle ausbricht bevor die eigene Lebenskrise chronisch wird. Müssen alle Gewohnheiten geändert werden so bleibt einem oft nichts anderes übrig als die Schlange spirituell zu schlachten indem man den Menschen zwingt seine Gewohnheiten für eine Zeit abzulegen. Erst nach einer derartigen spirituellen Schlachtung der Schlange kann dann versucht werden neue Gewohnheiten zu vermitteln. In der klassischen Erziehung war dies der Hausarrest. Der wirkt immer noch. Man wird das Gefühl nicht los dass moderne Konzepte chronische Probleme verursachen die dann Jahrzehnte lang nicht gelöst sind. Wenn ein Boot ohne Ruder steuerlos wird kommt es auch nie an.

Ein Beispiel: Wenn Kinder von früh auf lernen auf einem Innenhof Fußball zu spielen dann gewöhnen sie sich das an. Später wird ihr Bein stark genug dass sie mit dieser Angewohnheit auch eine Scheibe einschlagen können. Schafft man es nicht ihnen dann beizubringen dass der Fußballplatz jetzt besser wäre dann muss die spirituelle Schlange zur spirituellen Schlachtbank geführt werden damit sich das Verhalten ändert bevor die Scheibe kaputt geht. Eine solche Überzeugungsarbeit ist sicher nicht einfach. Wie hat das früher funktioniert bzw. funktioniert in manchen Familien vielleicht immer noch? Früher wurden die Kinder und Jugendlichen religiös erzogen und zur Beichte gebracht wo dann die entsprechende Scham (Energielevel 20) entstanden ist sich z.B. nicht an das Gebot die Mutter zu ehren und ihr zu gehorchen gehalten zu haben. Der Priester hat dem Kind dann erklärt dass Gott vergibt aber erwartet dass eben eine Besserung stattfindet, sich das Kind mit seiner Schlange also eine bessere Gewohnheit zulegt. Heute haben viele Menschen das Gefühl hier ständig mit einem Kopf gegen eine Wand anzurennen und wenn der Kopf dann durch die Wand will kann das auch wirklich nur noch Kopfweh verursachen. Das Ergebnis: Jeder macht einfach weiter was er will oder trinkt ausgleichenden Nerven beruhigenden Tee damit dieses Ergebnis weiter ertragbar bleibt. Baldrian und Melisse zusammen mit Passionsblumenkraut, Zitronengras, Anis und Pfefferminze vielleicht noch mit etwas Schwarze Johannis- und Holunderbeeren, Hibiskus und Rotbusch sind sehr zu empfehlen im Home - Office wenn einem im Garten vor dem Laptop der Ball entgegenfliegt.

Ein weiteres Beispiel: Sehr mächtige und oft auch noch reiche alte Leute haben es in ihrem ganzen Leben nie anders gelernt als Macht auszuüben um Geld anzuhäufen. Wenn sie es in ihrem ganzen Leben nur gelernt haben sich selbst zu nutzen und dabei gleichzeitig womöglich anderen zu schaden (WIN - LOOSE Situation) dann muss man sich doch irgendwann die Frage stellen wieso diese Menschen ihr Verhalten nicht ändern, in Pension gehen und diese Welt in Ruhe lassen um ihr restliches Leben zu genießen. Auch in solchen Fällen sollten solche Menschen von irgend jemandem der dies zu tun vermag auch mal zur entsprechenden spirituellen Schlachtbank geführt werden und in den Abgrund sehen den sie selbst erzeugen. Ein alter Geldadel der in Pension gehört und immer noch WIN - LOOSE macht ohne zu wissen was nach ihrem Tod eigentlich mit dem Geld passieren soll anstatt sich ausschließlich auf den Gewinn für die Menschheit zu konzentrieren kann auch zu einem Problem werden. Die Menschheit hat die Aufgabe diese Überzeugungsarbeit zu leisten. Es ist die Frage ob Gewalt auf Demonstrationen das richtige Mittel ist, eher nicht!


Aufsteigen? Abhelfen und Aufhelfen & Die Kundalini - Schlange

Man kann einer Kundalini - Schlange grundsätzlich in zwei Richtungen helfen. Man kann versuchen ihre Energie zu steigern bis sie ein positives Energieniveau über 200 (Mut) erreicht und dann auch dauerhaft übersteigt oder man kann ihr versuchen abzuhelfen um sie möglichst schnell zum niedrigsten Energielevel von Scham (20) zu bringen indem man sie davon überzeugt was für einen Saustall sie eigentlich auf diesem Planeten anrichtet. Wenn lange genug vergeblich versucht wurde das Energieniveau über 200 zu heben und die schlechte Angewohnheit chronisch wird kann man der Schlange die Energie rauben versuchen wonach sie nach Energieniveau Scham (20) auch vielleicht erstmal spirituell stirbt (sich spirituell zu Tode schämt). Die tote Schlange wird dann spirituell durch eine neue ersetzt der man auch gleich die richtigen Angewohnheiten beibringen sollte und ist dann oft topmotiviert.

Wer es bis hier her geschafft hat und sich jetzt fragt was das Bernhard Mähr Ankündigungsunternehmen für ein Unternehmen ist der darf zur Kenntnis nehmen dass ich die laufenden Kosten für dieses Unternehmen aktuell eben für einen angewendeten spirituellen praktischen Wissens- und Handlungslehrbeitrag für die DACH Region oder auch darüberhinaus sehe. Kirche ist vom Gefühl her für viele Jugendliche und auch aufstrebende Erwachsene irgendwie uncool geworden. Das Ländlekurs Ruder hat die Hoffnung weitere Unterstützung zu finden, bitte einfach weitersagen.

(Bernhard Mähr)


Wahre Spiritualität

Ländlekurs unterstützt dich in der Selbstverwirklichung und finden deiner eigenen wahren Spiritualität im Sinne deines Tempels.

Wir leben in einem Zeitalter von Eisen und Ton aber wir leben noch, also Kopf hoch! Das Eisen stellt die röm. kath. Kirche dar während das Ton die Hochgradfreimaurerei darstellt die sich den Werten der Humanität verschrieben hat. Wie in Daniel's Traum gestaltet sich dieses Endzeitalter als eine Durchmischung von Eisen und Ton in der Hindu - Götter Entscheidungen des Sonnengottes in einer Kuh wiederkäuen weil sich offenbar schon sehr viele Menschen die verspielte Vorgehensweise des Elefantengottes GANESHA zum Vorbild nehmen und Elefantenscheisse offenbar als Düngemittel verschicken. So etwas ist nicht zu empfehlen, damit ist Vorsicht angebracht, das kann ins Auge gehen! Man kann sich für GANESHA auch eine Eselsbrücke bauen. Die Abkürzung lautet: Gott fragt euch ob ihr das Problem ganz lösen wollt, euch die Hand gebt und euch Frieden wünscht. Da in dem Moment gerade kein Priester seine Autorität wirken lässt und nicht in Sichtweite ist sagt ihr dann oft "NE das mache ich ganz sicher nicht" und Gott sagt dann "Das ist aber SCHade". Die Worte "GAnz", NE und SHA laufen dann irgendwann auf GANESHA hinaus. Ganesha wird als naschhafter, gnädiger, gütiger, freundlicher, humorvoller, jovialer, kluger, menschlicher und verspielter, schelmischer Gott vorgestellt, der oftmals Streiche spielt. Dass eine derartige spirituelle Führung der Welt ein beständiges Chaos darstellt versteht sich von selbst. Diese Kräfte versuchen zusammenzufinden um eine friedliche gemeinsame Lösung zu erreichen wie es auf dieser Welt weitergehen soll. Diese Welt steht vor noch nie dagewesenen Herausforderungen und große Veränderungen sind nicht nur eine gewisse Gefahr durch dunkle Kräfte sondern auch immer eine riesige Chance für eine Veränderung zu einer besseren Zukunft.

Es geht um nichts geringeres als endlich Ordnung in dieses Chaos dieser Welt zu bringen das durch einen beständigen spirituellen Zweipol aus Christuskraft und Humanismus / Hochgradfreimaurerei besteht. Wir werden verstehen müssen dass wir mit Ellenbogentaktik nicht mehr weiter kommen. Die Einstellung dass einer nur gewinnen kann wenn ein anderer dafür einen Verlust erleidet führt beständig nur zu Leid. Es hat einen Grund warum die Elite - Studenten auf Elite - Universitäten genau aus diesem Grund lernen, dass es immer darum gehen sollte nach einer WIN - WIN - WIN Situation zu streben die einen gemeinsamen Gewinn für alle beteiligten darstellt. Möglichst hohe persönliche Macht anzustreben nur mit dem Ziel einen möglichst hohen Gewinn und eigenen Geldhaufen anzustreben bei gleichzeitiger Anwendung eines völlig inakzeptablen Sozialverhaltens und einer absolut grenzwertigen Moral immer möglichst nahe an der Grenze zur Kriminalität sich aufzuhalten um dann möglicherweise die Leute trickreich ins Verderben zu treiben treibt die Engel in den Wahnsinn. Wir erwarten dass eine neue spirituelle Ordnung für diesen Planeten diesen beständigen Kampf der geführt wird nicht nur endlich beendet sondern den Leuten auch endlich ein schönes Leben beschert wird auf diesem Planeten. Aus diesem Grund schlagen wir für eine neue Zukunft nichts geringeres vor als den spirituellen Versuch die Bundeslade die mit Moses aus Ägypten ausgezogen ist zurückkehren zu lassen zu den Göttern dieser alten Welt und dieses alten göttlichen Prinzips einer geordneten Spiritualität. ISIS, OSIRIS und HORUS erwarten dort jederzeit ihren Chef damit die MAAT eine Feder des Horus zupfen kann um die göttliche Ordnung wiederherstellen zu können. Selbstverständlich erwarten wir aber dass inzwischen genug Zeit vergangen ist um das Problem der Sklaverei die damals in Ägypten den Auszug von Moses mit etwas Ungeduld verursacht hat auf jeden Fall nun restlos gelöst wird. Diese Welt ist verdreht wie noch nie. Wer es trotz dieser spirituellen Kräfte die momentan wirken schafft einfach weiterhin ein vernünftiges und womöglich etwas einfacheres Leben zu führen wird nicht nur überleben sondern auch garantiert etwas Lebensqualität dazugewinnen können. Es sitzt schließlich kein Herrscher so hoch im Land ernährt er sich doch von Bauernhand. Man verstehe diesen Hinweis und sehe die Krise als Chance für ein besseres Leben!


Die eigene Zirbeldrüse, das Auge des Horus, erforschen

Der Mensch besteht im wesentlichen aus einer Zirbeldrüse, einer Schlange die sich vom Geschlechtsteil bis zum reptilianischen Gehirn fortsetzt, auch Kundalini - Schlange genannt, einem Hippocampus der zum denken da ist sowie dem Neokortex der die gesamte Denkarbeit leistet. Die Zirbeldrüse, der Sitz der Seele, besitzt ein Programm das die Menschen hier abfahren können um ihrer Selbstverwirklichung und Erfüllung ihres göttlichen Plans warum sie auf diese Erde gekommen sind nachzukommen um ein Maximum an Zufriedenheit in den Augen Gottes zu erzeugen und das Leben durch das Labyrinth der Seele durch zu navigieren sowie damit glücklich zu werden. Nur leider sind die meisten Menschen auf einem derart negativen Energieniveau dass sie sich gegenseitig ständig die Schlange negativ aktivieren um einen Tiggerpunkt für einen neuen Streit zu setzen diese Schlange dann auch zu streiten beginnt und dafür sorgt dass irgend ein Streit zwischen zwei Schlangen hin und her zu gehen beginnt der dann oft leider auch noch beliebig lange fortgesetzt wird. Ausgangspunkt einer derartigen Triggerung einer Herumstreiterei ist fast immer eine Meinungsverschiedenheit und geübte spirituelle Menschen erkennen an der Stimmlage auch sofort ob jemand geladen ist (meist negativ) oder ob jemand freundlich nur einen unterschiedlichen Standpunkt miteinander austauschen will. Leider lassen sich fast alle Menschen die mehr oder weniger auf negativem Energieniveau sich befinden von solchen Leuten triggern um dann ihre eigene Schlange aktiviert zu bekommen die dann ganz bestimmt wenn sie ausreichend getriggert wurde auch wieder zurückzuschlagen beginnt wenn sie negativ gepolt ist. Deshalb ist es wichtig eine solche Aktivierung im Ansatz zu erkennen und das Gehirn (Hippocampus) einzuschalten um eine Möglichkeit zu finden diese Triggerung zu vermeiden und sich eine friedliche Lösung gegenseitig zu wünschen.

Dass das mit den meisten Menschen nicht mehr zu funktionieren scheint ist äußerst tragisch. Es gibt sogar Leute die es darauf ankommen lassen ob man sich triggern lässt und wenn das nicht geht sich sogar versuchen bei der Polizei oder wem auch immer zu beschweren dass man sich auf nichts eingelassen hat und möglicherweise ihr eigenes Verbrechen erfolglos blieb. Dass man es fast gar nicht mehr schafft solchen Leuten in unserem System einfach die kalte Schulter zeigen zu können ist ein tragisches Systemversagen zu dessen Aufrechterhaltung die Medien und vor allem aber auch die Konkurrenz der alternativen Medien mit der Dauernegativität und unserer furchtbaren Trash - Kultur auch entsprechend beitragen. Wer aber sich auf ausreichend hohem Energieniveau befindet triggert die Schlange eher positiv indem man sich z.B. Blumen schenkt statt sich gegenseitig anzupflaumen um einen Streit auszulösen. Das Problem ist aber sicher dass es nicht genug Menschen gibt die sich ausreichend genug mit sich selbst beschäftigen wollen um dann festzustellen wie viele Ihrer Probleme durch sie selbst erzeugt wurden. Dieser Mangel an Selbsterkenntnis, Selbstreflexion und vernünftiger Spiritualität sowie der Mangel auf seine eigene Zirbeldrüse zu hören führt uns direkt an den Abgrund. Der Corona - Virus ist ein Warnsignal Gottes dass es so nicht mehr weiter gehen kann aber sicher kein Weltuntergang und wir müssen auch deswegen keine großen Nummern schieben oder irgendwem wieder die Schlange negativ antriggern. Viel wichtiger wäre es die Zeit dazu zu nutzen sein eigenes SELBST kennenzulernen und sich einmal ausreichend lange selbst im Spiegel zu betrachten. Die Zirbeldrüse entspricht auch dem Auge des Horus. Wer sich damit ausreichend lange beschäftigt findet zu sich SELBST und findet auch heraus warum sein Leben bisher so verlaufen ist wie es verlaufen ist und welche Möglichkeiten es noch gibt das Leben in Zukunft neu zu gestalten. Die Corona - Krise ist also die beste Gelegenheit die eigene Zirbeldrüse zu erforschen, sein Energieniveau zu erhöhen und eine mögliche neue Lösung für uns Menschen zu finden.


Viele der Pressemitteilungen vor allem über Spiritualität kommen aus dem Forschungsgebiet die eigene Zirbeldrüse zu erforschen.


Der Nexus und der Gefängnisplanet Erde als Erkenntnis der Gnosis

Dieser Planet Erde ist ein Gefängnisplanet für die Seele. Das Gefängnis besteht wie im Thomas Evangelium eindrucksvoll erklärt aus dem menschlichen Fleisch und Blut sowie in Extremfällen aus einem zusätzlichen Gefängnis einer Zelle oder einer Psychiatrie / Anstalt in der die Seele auch nur noch weiter verkümmern kann wobei diese von der Gesellschaft als Gerechtigkeit erwünschte Verkümmerung auch nur eine "zivilisiertere" Form der Rache darstellt. Erst mit dem Tod ist dieser Gefängnisaufenthalt auf dieser Erde beendet. Dieses Gefängnis, die Matrix, wird vom Nexus aus gesteuert, hat ein Betriebssystem und die entsprechenden Programme die für eine gewisse Beschäftigungstherapie für die im menschlichen Körper gefangenen Seelen sorgen. Das Thomasevangelium enthält den Schlüssel für das Verständnis dieser Zusammenhänge. Es heißt: "Wer die Deutung dieser Worte findet, wird den Tod nicht schmecken". Das Problem dabei ist sicherlich folgendes: Wer die Bedeutung, die Zusammenhänge und dieses Universum vollständig verstanden hat legt auch keinen großen Wert mehr auf den Aufenthalt auf dieser Erde. Wir nehmen deshalb an, dass die einzige Möglichkeit eine solche Seele weiterhin gefangen zu halten darin besteht den Körper in dem die Seele gefangen ist nicht sterben zu lassen was auch als Unsterblichkeit bezeichnet wird. Wir wissen bis zum heutigen Tag nicht genau warum der Nexus so programmiert wurde, dass die Seelen einen ausreichend langen Leidensweg gehen müssen. Es hängt sicher mit der Konzeption eines Gefängnisplaneten Erde für die Seelen zusammen. Wir wissen nur eines: Diese Konzeption hat ein Ablaufdatum. Aufgrund dieses Ablaufdatums befinden wir uns in der Endzeit. Es bleibt zu hoffen dass die Wegbegleitung bis zum Ende, bis zum Ablaufdatum, derart gestaltet werden kann dass die Seelen nur noch möglichst wenig Leid zu ertragen haben. Gefährdet wird eine derartige Wegbegleitung zum Ende wahrscheinlich von jenen die alles dafür tun werden, dass ihr vorrangiges Lebensziel den Reichtum noch weiter zu vergrößern, koste es was es wolle, mit weiteren Milliarden auf deren Weg zu deren Ziel des unendlichen Reichtums erreicht wird. Der Corona Virus ist eine Unterbrechung in der auch ein Elefantengott ein paar Streiche spielt und sicher auch dem einen oder anderen Menschen durch seinen Rüssel Wasser ins Gesicht spritzt damit er aufwacht und ein neues Leben beginnt, ein Interrupt, in dem ansonsten in der Bibel in der Offenbarung beschriebenen Endzeit - Programms das vor und wahrscheinlich auch nach der Unterbrechung in Syrien weiter stattfindet. Der Corona Virus sollte daher auch genau als das gesehen werden, als eine Pause und Beruhigung der Welt um einmal wirklich stark nachzudenken denn er hat es gefühlsmäßig aktuell zumindest geschafft das Standardprogramm des Syrienkrieges zu unterbrechen. Jedenfalls hat es in den Medien aktuell diesen Anschein. Jeder einzelne kann und sollte sich die Zeit nehmen gründlich nachzudenken, von seinen eigenen kleinen Problemen bis hin zu jenen die Verantwortung für diese gesamte Welt übernehmen. Keine Hektik und kein blinder Aktionismus ist angesagt. Bis auf wenige abweichende Variationen für manche Seelen hat dieser Gefängnisplanet kein anderes Programm sondern nur eine while(1) - Dauerwiederholungsschleife des Programms mit wiederkehrendem gleichen Geburtsort und Zeit. Aufgrund der Gehirnwäsche die bei der Geburt stattfindet gibt es systembedingt kaum Menschen die sich dessen bewusst sind. Wer das System kritisiert stellt fest, dass das System immer schon negativ gepolt war und immer noch ist. Der Gott des Chaos APOPHIS hat das Wissen wie dieses System gehackt werden kann und gleicht damit dem modernen Morpheus. Wer sich fragt woraus dieser Nexus besteht dem sei gesagt, dass er aus unserem Sonnensystem besteht. Im Kern drehte sich dabei lange Zeit alles um die Erde. Inzwischen sind die Menschen eher dazu übergegangen sich über die Energiequelle des Nexus Sorgen zu machen, daher dreht sich jetzt alles um die Sonne. Apophis ist auf direktem Kurs auf unser Sonnensystem und könnte im Nexus etwas Chaos verursachen.

Für die Forschungsarbeit verfolgen wir auch aktuell die Arbeit von Dr. Richard Sauder (z.B. Artikel wie die mit dem Titel Die Erde - ein Planet im Griff der Bewusstseinskontrolle des Nexus Magazins 29 vom Juni-Juli 2020.


Luzifer bringt mit Songs die Wahrheit über 666 versteckt ans Tageslicht. Der angesprochene Song geht weiter: Jeder Mensch lebt wie ein UHRWERK wie ein Computer programmiert. Es gibt keinen, der sich dagegen wehrt, nur ein paar Jugendliche sind frustriert. Der Song heisst "Hier kommt Alex". Wer sich wie am Schluss dieser Lyrik dann noch fragt wieso Gott nichts getan hat darf auch einfach nur noch seine eigene Glaubensvorstellung und sein Handeln in seinem Leben nochmals überprüfen und für sein zukünftiges Leben die richtigen Schlüsse ziehen. Jede Vergebung die der Mensch macht, sei es sich selbst oder jemandem anderen und überall wo sich Menschen korrekt die Hand geben bleibt dieses Uhrwerk auch stehen und ein neues Leben mit einem weiteren besseren Pfad und freierem Willen beginnt. Wer natürlich das umgekehrte macht und ständig Frevel erzeugt sperrt sich auch selbst in Programme ein die dafür sorgen, dass die Götter eine solche Person aufgrund ihrer Götterwürde eher nicht mehr betrachten müssen.

SYSTEM FAILURE, Rock it!

Wir brauchen keine Terminator Menschen keine Cyborgs und keine mit KI vernetzte Haut um glücklich zu werden wenn die Menschheit endlich lernt die Sache richtig anzupacken und sich selbst ausnahmslos gute, faire und ausnahmslos glücklich machende Angewohnheiten anzueignen. Es steht aber ganz sicher außer Zweifel dass sich auch mit KI und Cyborg Technologie wieder Geld verdienen lässt. Es gibt aber auch schon Menschen die verstehen dass Geld alleine nicht glücklich macht also gibt es auch noch Hoffnung für die Menschheit. Der Mensch ist grundsätzlich sein eigenes Schicksals Schmied außer er ist zu blöd dazu und läuft hier nur noch wie programmiert unbewusst auf diesem Planeten herum! Unterstützt euch doch einfach mal gegenseitig statt euch ständig nur anzuzeigen. Ihr habt hier sicher immer den freien Willen dazu aber nur wer bewusst handelt und Achtsamkeit übt handelt nicht vollautomatisch programmiert.

Why to work in times of corona when you know that everything is a while(1) loop in time from A to O restarting at A


Die spirituelle humanste Lösung des Corona Virus Problems

Ist der Virus gefährlich? Ja! Rottet er die gesamte Menschheit aus? Garantiert nicht! Soweit wir bereits wissen hat der Virus die Eigenschaft dass Kinder den Virus praktisch überhaupt nicht spüren während alte Menschen die vielleicht sowieso bereits aufgrund von vielen Vorerkrankungen ein gewisses Warten auf den Tod an den Tag legen und sich mit dem sicher irgendwann stattfindenden Tod beschäftigen durch den Virus besonders gefährdet sind. Aber selbst von diesen alten Menschen wird ein alter Mensch der Zeit seines Lebens auf seinen Körper und seinen Geist besonders gut Acht gegeben hat, eine hohe Achtsamkeit an den Tag legt und damit wie ein Buddha auch noch 120 Jahre alt werden kann wohl eher kaum Angst vor diesem Virus haben. Aus spiritueller Sicht ist also die humanste Lösung für das Corona Virus Problem garantiert nur darin zu finden den Menschen zurück zu einem gesunden Lebensstil zu verhelfen der auch glücklich machen kann und aufzuhören den Menschen Angst zu machen. Die Menschen dürfen zu Corona - Zeiten sich durchaus auch Zeit nehmen die Natur zu bewundern und das Schöne und die Liebe darin zu erkennen. Unsere Erde erholt sich gerade zu Zeiten von Corona wie noch nie zuvor. Dieser Umstand sollte zumindest eine gewisse Greta die lange genug protestiert hat im Moment auch etwas glücklich machen. Sie hat zumindest in dem einen Punkt recht, dass wir Menschen auf den Planeten auf dem wir leben viel zu wenig Rücksicht genommen haben. Corona ist aus dieser Sicht sicher nicht als Rache oder Strafe irgendeines Gottes und soweit das bisher wissenschaftlich untersucht wurde auch schon gar nicht im Rahmen eines Infodemie - Programmes als vom Menschen künstlich erzeugt darstellbar. Menschengemacht bzw. hausgemacht ist dieses Problem aber sehr wohl aus der Sicht von Bernhard Mähr, nämlich insofern als wir vielleicht wenn das richtig erkannt wurde uns das Problem mit einer falschen Tierhaltung (Fledermäuse sind im Gespräch) eingehandelt haben. Wer möchte darf sich natürlich gerne nicht nur für Tierschutz sondern auch für Tierwürde einsetzen. Massentierhaltung schützt zwar das Tier, ein würdiges Leben haben die Tiere aber erst auf einem Sonnenhof. Dass eine derartige Lösung sogar Menschen eine Chance gibt die wenig Chancen haben ist herausragend.


Sinnvoller Einsatz von Technik, Digitaltherapie statt Digitalverblödung

Man wird in der heutigen Zeit das Gefühl nicht los, dass die digitalen Medien immer mehr zur Verblödung der Menschheit führen statt zu einem sinnvollen Einsatz. Hasspostings sind an der Tagesordnung. Selbst an einem Strand oder in einer Wiese im Naturschutzgebiet werden die Kinder und Jugendlichen aggressiv wenn man sie dabei stört sich mit dem Smartphone ständig selbst abzulenken. Wir suchen und forschen nach Möglichkeiten diesen Trend ins Positive zu drehen so dass die Menschen wieder anfangen die Technik und die Medien sinnvoll und kreativ zu nutzen statt ihre täglichen Aggressionen auszuleben.


Tantra oder Yoga oder beides?

Während Yoga einen Weg des Kampfes darstellt ist Tantra ein Weg der Liebe. Beide Wege führen zu einer Erleuchtung aber welcher Weg ist besser? Gibt es wirklich eine Diskrepanz oder kann einfach beides praktiziert werden? Wir denken die Wege können beide beschritten werden. Der Meister erkennt anhand seines Körpers, seines Geistes und seiner Seele selbst am Besten in welcher Lebenssituation welche Methode besser ist, ob er nun Yoga praktizieren soll oder sich im Sinne des Tantra für eine der 112 Meditationstechniken aus dem Buch des Meisters entscheiden soll.


Meditation und Meditationsmethoden

Im Buch des Meisters sind 112 verschiedene Meditationsmethoden beschrieben. Die richtige Meditationsmethode zu finden die zu einem passt ist kein einfaches Unterfangen. Jeder Mensch ist anders und deshalb funktioniert beim einen Menschen eine Meditationsmethode sehr gut und beim nächsten Menschen überhaupt gar nicht.


Die Kabbala und der Talmud

Gott leitet Bernhard Mähr auch auf die richtigen Seiten im Talmud und die richtigen Seiten in Büchern die sich mit dem christlich - jüdischen Lebensweg beschäftigen. Im Talmud steckt Weisheit, in der Kabbala steckt Kraft. Je näher man sich dem Ursprung nähert desto mehr versteht man die Irrwege der Menschen auf diesem Planeten. Man versteht die Begierden und findet heraus was noch zu finden ist wenn das ständige Geplappere des Egos aufhört und das wahre SELBST zu Gott spricht und Gott antwortet. Im Ende sieht der Mensch Gott in allem, Gott ist All-Seiend und SELBST. Die Wahrheit liegt im ICH BIN.


Loslassen - Der Pfad widerstandsloser Kapitulation zur Erleuchtung

Das Loslassen befreit uns und heilt unsere Wunden. Wir haben die Möglichkeit glücklich zu werden, Frieden in unserem Leben zu finden und die Tierwelt endgültig hinter uns zu lassen. Die Wahl und Entscheidung für einen Lebensweg der 999 statt der 666, die Hingabe an die Neun - dem Höchsten des Menschen, führt uns zu einem völlig neuen Bewusstsein. Dieses Bewusstsein existiert, es existiert im Körper oder außerhalb des Körpers. Das Bewusstsein ist eins mit seiner Umgebung und nimmt die Liebe wahr die in der Umgebung und der Natur unseres Planeten steckt.


Integrale Spiritualität

Mit dem Ansatz des Evangelium des Jensentums forscht Ländlekurs an einem ganzheitlichen spirituellen Weg der sowohl den Aufwachsprozess als auch den Aufwachprozess bestens unterstützt. Die Theorie stützt sich dabei auch auf Spiral Dynamics. "Spiralexperten durchstreifen instinktiv ausgedehnte Landstriche, wobei sie Muster und Verbindungen sehen, die andere aufgrund ihres alten Paradigmas, ihrer Filter erster Ordnung (First Tier), nicht bemerken. Sie können sich innerhalb der Spirale bewegen und dabei jedes der Meme in einem Unternehmen zum Leben erwecken, freisetzen, reparieren oder ihm zu seiner vollen Kraft verhelfen. Diese Art von Kundigen schätzt das Chaos und denkt eher wie ein kreativer Designer als wie ein Reengineer. Der Prozess verbindet Funktionen, Menschen und Ideen zu einem neuen, natürlicheren Arbeitsfluss, der die Arbeitsabläufe durch Präzision, Flexibilität, schnelles Reagieren, Menschlichkeit und Spaß bereichert. Darin liegt die Kraft des Denkens in der zweiten Ordnung (Second Tier): Das Ganze permanent im Auge behalten, während man fachmännisch mit den Teilen spielt. Die gesamte Spirale im Blick zu haben, ist vor allem in Phasen großer Unruhe - wie zurzeit - lebensnotwendig." (Spiral Dynamics - Leadership, Werte und Wandel, S. 8)


In diesem Bereich ist Ländlekurs noch ganz in den Anfängen und die Reisetätigkeiten sind extrem eingeschränkt. Für das Evangelium des Jensentums sucht Ländlekurs daher um Unterstützer die entsprechende Mems liefern wollen damit sie im Evangelium Berücksichtigung finden können.


Bedeutung des Phoenix aus dem Jahr 1988 und das Mark of the Beast

Wie im Unternehmensmotto von 2018 beschrieben zeigte der Phoenix auf dem Economist Magazin von 1988 an, dass man bis 2018 für eine neue Weltwährung gerüstet sein soll. Gibt es Zusammenhänge mit der Beschreibung in der Bibel über das Mark of the Beast? Was steht der Menschheit hier bevor? Wie können wir uns vorbereiten? Welche Rolle spielen die Zentralbanken in diesem Spiel?


Luzides Träumen, Astralreisen und Out of Body Erlebnisse

Im luziden Träumen, in Astralreisen und in Out of Body Erlebnissen sieht Ländlekurs eine weitere Möglichkeit das Bewusstsein zu erweitern und noch weitestgehend unerforschte Gebiete auch in Bezug auf die eigene Spiritualität zu erforschen. Es liegt sehr viel Potential in diesen Möglichkeiten und auch Gott kann Botschaften über Träume vermitteln sowie ev. sogar die Einstellung einer Person in einem luziden Traum testen sowie die entsprechenden Reaktionen prüfen.


Künstliche Intelligenz - Ein moderner Ansatz

Wir bezeichnen uns selbst als Homo sapiens - den weisen Menschen -, weil unsere Intelligenz für uns so wichtig ist. Tausende von Jahren haben wir versucht zu verstehen, wie wir denken; d.h., wie eine Handvoll Materie eine Welt, die weit komplizierter als sie selbst ist, wahrnehmen, verstehen, vorhersagen und manipulieren kann. Das Gebiet der künstlichen Intelligenz, KI, geht noch weiter: Es versucht nicht nur, Intelligenz zu verstehen, sondern den Beweis für das Verständnis zu führen, indem es intelligente, technische Systeme erschafft. (Künstliche Intelligenz, Ein moderner Ansatz, 3., aktualisierte Auflage, Pearson, S. 22)



Wo werden uns diese KI Bemühungen als Menschen hinführen. Führen sie zu mehr Menschlichkeit? Fühlen sich dann am Schluss selbst die intelligentesten Menschen ersetzt durch Maschinen die "scheinbar" die Arbeit besser erledigen als jeder Mensch? Was wird dann die Aufgabe oder Rolle der Menschen sein? Die Menschen brauchen auch Veränderung, sie brauchen auch Fülle und werden nicht glücklich in ausschließlich endlos stupiden täglichen Routinen. Die KI ist trainiert ein bestimmtes Verhalten endlos genau so durchzuführen wie es ihr beigebracht wurde. Die KI kennt keine Motivation und keine Gründe ihre ursprünglichen Aufgaben zu hinterfragen. Ist eine KI fertig programmiert und am Ruder wird sie ihre Aufgabe so lange stupide durchführen bis man ihr den Stecker zieht. Eine ausschließlich von KI geführte Welt wird daher auch zu einer Zumutung für Menschen.


Wenn dich eines der Forschungsthemen anspricht dann melde dich bei Bernhard Mähr - gerne auch auf dem NerdsNet. Das NerdsNet nimmt neu nun nur noch neue User auf die ein sinnvolles kurzes Motivationsschreiben an Bernhard Mähr an die E-Mail Adresse This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. übersenden warum sie einen User auf dem NerdsNet haben wollen.


Die beliebteste Forschungsmethode von Bernhard Mähr ist neben dem Studium der Literatur das Experiment frei nach dem Motto: Probieren geht über Studieren!

Lebe ein erfülltes Leben!

Dein Kapital sorgt für weiteres Kapital und du kannst dich deiner Leidenschaft und spirituellen Entwicklung widmen!

  • Gehe in dich und finde deine innere Bestimmung!

    Therapieversuche von Depressionen und anderen negativen Zuständen sind Geldverschwendung wenn du mindestens 8 Stunden täglich einer Tätigkeit nachgehst die dir keine Freude macht! Ländlekurs verhilft dir zu deiner Selbstverwirklichung und dem damit einhergehenden Lebensglück.

  • Finde zu deiner eigenen Spiritualität und zu dir selbst!

    Komme aus der ewigen Spirale Geld für Shopping auszugeben und Statussymbole anzuhäufen. Überkomme deine äußeren Einflüsse. Werde erfolgreich und unabhängig.

    ...
Joomla Theme