Diese Webseite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung. Um Cookies abzulehnen klicken Sie auf den roten Button.

Selbstverwirklichung war noch nie so einfach!

Warte nicht weiter auf Chancen. Kontaktiere mich: bernhard.maehr@laendlekurs.com

Raise Consciousness 2020


Es ist soweit, das große Finale dieser Weltgeschichte steht bevor. Wir leben in der Endzeit nach der Offenbarung der Bibel. Monat für Monat können wir beobachten wie sich die negativen und positiven Energien auf dieser Erde weiter trennen. Während sich die in den Nachrichten hauptsächlich behandelten negativen Energien wie Nebelschwaden über diese Erde legen bilden sich Flecken positiver Energie die weitere positive Energien anziehen. Selbstverwirklichung und Erleuchtung ist möglich!


*

Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr stellt das Motto seines Unternehmens im Jahr 2020 unter den Titel Raise Consciousness. Wie man dabei sein Bewusstsein erweitert (die Energie zu positiver Energie anhebt) und die Ebenen des Bewusstseins durchschreitet hat er sich dabei in Rhodos im September 2019 am Strand im dazu passenden Buch von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins mit dem Titel "Erleuchtung ist möglich" - "Wie man die Ebenen des Bewusstseins durchschreitet" abgeschaut.

Zu den Ebenen negativer Energie (Weg der Lüge) zählen Scham (20), Schuld / Hass (30), Apathie (50), Kummer / Trauer (75), Angst (100), Wunsch / Verlangen (125), Ärger (150) und Stolz (175).

Darüber beginnen die Ebenen positiver Energie (Weg der Wahrheit) mit Mut / Integrität (200), Neutralität (250), Bereitwilligkeit (310), Akzeptanz (350), Vernunft (400) und die Ebenen spiritueller Wirklichkeit mit Liebe (500), bedingungsloser Liebe, Freude und Ekstase (540) sowie Friede (600). Ab der Ebene von Frieden, Glückseligkeit und Erleuchtung (600 - 699) beschreiten wir den Weg der SELBST - Verwirklichung (700 - 849) und schaffen es ins volle Lichtbewusstsein (850 - 1000). Alles Leben strebt nach dem Licht.



So wie wir uns jeden Morgen darüber freuen, dass die Sonne aufgeht so streben wir auch mit unserem spirituellen Bewusstsein nach dem Licht. Mit dem Aufsteigen in den Ebenen des Bewusstseins steigt auch das Glücksempfinden im Leben. Jedoch ist die Bewusstseinsebene von nahezu 80% der Weltbevölkerung immer noch unter 200 (vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S.29). Ab dem Wählen des Wegs der Wahrheit (200) steigt der Grad des Glücklichseins steil an. Während dieser Grad bei Stolz (175) gerade mal 22% beträgt sind es bei Mut / Wahrheit / Integrität (200) bereits 55%. Ab der Bewusstseinsebene von Frieden erreichen wir schließlich 100% des Glücklichseins (vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 30). Wer also vom Weg der Lüge abkehrt und sich auf den Weg der Wahrheit begibt macht sich selbst und andere glücklicher und führt automatisch auch ein glücklicheres Leben da sich die negativen und positiven Energien zunehmend voneinander trennen. Im Jahr 2020 soll möglichst vielen Menschen dieser Sprung zumindest über 200 gelingen - diesem Ziel widmet sich Bernhard Mähr in 2020 und setzt das Motto "Raise Consciousness".





Ländlekurs an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Technik und Spiritualität

In den hohen Energieebenen der Transzendenz (ab der Bewusstseinsebene 600) taucht der immanente GOTT als SELBST auf. Dies hat oft den Rückzug von der Welt oder möglicherweise sogar den physischen Abschied von ihr zur Folge. Letzteres ist eine Option, die von 50% der Menschen, die diese Ebene erreichen, gewählt wird. Der Zustand von Glückseligkeit ist total, und er wird charakterisiert durch das Verschwinden aller Wünsche, Bedürfnisse, aller Zu- und Abneigungen, einschließlich der Körperlichkeit. (vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 295)

Die Lehre von Ländlekurs befindet sich aber an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Technik und Spiritualität mit dem Ziel der SELBST - Verwirklichung (Ebenen 700 - 850). Wir wollen die Körperlichkeit erhalten um den Körper als Werkzeug einzusetzen und durch die bevorstehende biblisch prophezeite Endzeit hindurch mit positiver Energie in dieser Welt zu wirken. Bernhard Mähr sieht es als humanistisches Ziel in der noch zur Verfügung stehenden Zeit dieser Endzeit möglichst vielen Seelen zu ihrer Selbstverwirklichung zu verhelfen. Entsprechend ist die Lehre ganzheitlich und durchaus mit Wirtschaft und Technik auch in der dreidimensionalen Welt verankert obwohl der spirituelle Ursprung der Lehre aus der 5. Dimension über die 4. Dimension in unsere 3 - dimensionale Welt gebracht wird.

Diese höheren Dimensionen wie z.B. die 4. Dimension in der luzide Träume wie in der Klartraum Akademie * und Astralreisen wie im Astralreisen Bootcamp * stattfinden sind grundsätzlich jedem Menschen zugänglich wenn die Bereitschaft vorhanden ist sich auf eine solche spirituelle Reise zu begeben und die negativen Energien hinter sich zu lassen. Wer viel Übung in der 4. Dimension hat kann diese immense Geisteskraft, die aus der 5. Dimension heraus strahlt, auch in die dreidimensionale Welt übertragen wo derartige Eingriffe aus der 4. Dimension als wahre Wunder wahrgenommen werden. Bernhard Mähr hat sogar bereits richtiggehende Sprünge zwischen den Dimensionen durchgeführt, anstatt eines Autounfalls in der Rolle des Beifahrers wachte der Unternehmensgründer in einem Fall sogar einfach in seinem Bett wieder auf so als wäre die Realität nur ein Traum gewesen. Die Tatsache dass der Autounfall nicht stattgefunden hatte und stattdessen ein 4 - dimensionaler Sprung mit einem Auto stattfand stellte der Unternehmensgründer wenig später fest, als ihn der Autofahrer am Telefon anrief und fragte wie er heimgekommen sei, obwohl sein Auto einfach in der Garage stand. Eine zweite Person hatte das Wunder in der Realität also ebenfalls durchlebt. Andere Personen berichten, dass Bernhard Mähr durch sie hindurchgelaufen sei, so als wäre der Körper kurzzeitig aufgelöst. Letztendlich ist die dreidimensionale Welt auch nur eine Bewusstseinsmatrix in der ein übergeordnetes Programm abläuft, welches zu den Endzeitereignissen wie sie in der Bibel stehen führt. In der 5. Dimension existiert kein Ego mehr, das kollektive gemeinsame Bewusstsein ist jenseits von Zeit und Raum und das Bewusstsein nimmt die bedingungslose Liebe wahr von allen Sorgen des fleischlichen Körpers befreit da sich dieses Bewusstsein nicht im fleischlichen Körper befindet, stattdessen im Universum einfach nur als ICH BIN existiert. Bewusstsein ist wie eine Seifenblase, viele Egos blasen viele Seifenblasen auf. In der 5. Dimension platzt diese dünne Seifenhaut der Blase aller Egos und es existiert nur noch ein einziges gemeinsames Bewusstsein in positiver Schwingung.



Loslassen der letzten Reste negativer Energie

In Rhodos fiel das Problem mit den Resten negativer Energien wie Schuppen von den Augen. Es gilt nun diese Blockaden im Leben des Unternehmensgründers Bernhard Mähr aufzulösen. Der Wunsch / das Verlangen die Welt zu verändern zieht negative Energien des Verlangens (125) an. Stattdessen ist es viel vernünftiger sich selbst zu verändern, das hat Bernhard Mähr in Rhodos Anfang Oktober 2019 begriffen (vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 148). Es geht nicht darum die ganze Welt zu retten aber jede einzelne Seele die Frieden, Selbstverwirklichung und ev. Erleuchtung erreicht zählt jetzt getreu dem Motto von 2020 umso mehr.

Es geht jetzt vor allem darum den spirituellen Weg hin zur Selbstverwirklichung und Erleuchtung vorzuleben. (Bernhard Mähr)

Loslassen der Scham (< 20)

Gefühle der Scham wurden vom Unternehmensgründers Bernhard Mähr recht früh bereits losgelassen. Mit dem "Mach dich sichtbar" Programm fördert Bernhard Mähr die Sichtbarkeit. Sich sichtbar zu machen und nicht zu verstecken ist ein wichtiger Schritt um Scham zu überwinden.

Aus der Vergangenheit existieren bei vielen Menschen auch Gefühle des Schams für die Schöpfung und das was wir als Menschen kreiert haben, hauptsächlich deshalb weil in dieser Welt ständig nur gestritten wird. Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr befand sich einen Großteil seiner Lebenszeit hauptsächlich auf der Bewusstseinsebene der Vernunft (400) und selten auf der Bewusstseinsebene der Liebe (500) und darüber. Liebe heilt die negativen Gefühle der Scham für die Schöpfung und das als Mensch erzeugte, aber Liebe ist selten. Access Consciousness lehrt mit dem entsprechenden Clearing - Statement, dass alles was in diesem Universum erzeugt wurde auch wieder gelöscht und rückgängig gemacht werden kann. Entsprechend gibt es bei dem Erzeugten einen Point of Creation (POC), der Moment in dem der Samen in die Erde gepflanzt wurde und einen Point of Destruction (POD), dem Punkt der Zerstörung - der Art und Weise wie man sich ständig selbst zerstört indem man an den Ansichten, Glaubenssätzen und Überzeugungen festhält.

Loslassen der Schuld (30)

Die ewige Suche nach den Schuldigen führt nur zu Blockaden. Aus den über 20 Jahren Berufserfahrung in der Informatik kann Bernhard Mähr ein Lied davon singen welchen immensen Schaden diese negative Energie der Schuld und der beständigen Suche nach dem Schuldigen auslöst. Ein Verharren auf dieser Energieebene verhindert jegliche Kreativität, nimmt diese Schuld - Energie überhand leidet nicht nur der Geist sondern bald auch der Körper und nicht selten entstehen Darmprobleme bis hin zu Darmkrebs. Es ist nach Colin C. Tipping - Radikale Selbstvergebung nichts Schlimmes passiert und es ist allerhöchste Zeit sich selbst zu vergeben und auf die Güte und Gnade Gottes zu vertrauen um schlussendlich sich SELBST in Gott zu finden. Wer radikale Vergebung und radikale Selbstvergebung praktiziert der kann effektiv verhindern, dass sich diese Energie überhaupt verbreitet und begibt sich erst gar nicht in die Nebelschwaden negativer Energie von der auch die Zeitungen leider voll sind und die mit Rache und Gerechtigkeit (eine zivilisiertere Form der Rache) ihre Verbindung mit weiterer negativer Energie suchen.

Loslassen der Apathie (50)

Wer sich niedergeschlagen und entmutigt fühlt führt möglicherweise einen Lebensstil der Verneinung des Wertes des Lebens und des Göttlichen als seiner Quelle (Vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 85). Aus Apathie entsteht nicht selten auch Schuld und Scham sowie ein Mangel an lebensnotwendigen Fähigkeiten mit einem Abstieg in tiefe Depressionen. Der einzige Weg aus dieser Sackgasse läuft über den göttlichen Willen des SELBST. Während die Willenskraft des Ego in dieser Bewusstseinsebene schwach und unwirksam ist kann die Zuwendung zu Gottes Kraft dazu führen dass wir uns unsere Machtlosigkeit eingestehen, vom Ego abkehren und unser Leben in Gottes Hände legen. Nach einer moralischen Inventaraufnahme können wir damit beginnen ein tägliches spirituelles Lebensmuster aufzubauen aus dem wir neue Kraft schöpfen können.

Loslassen des Kummers und der Sorgen (75)

Kummer entsteht fast immer durch Anhaftungen da Kummer mit Verlust zu tun hat und Verlust basiert auf der vorgängigen Eigentümerschaft und einer besonderen Beziehung. Was bringen wir nicht immer alles mit unserem Besitz in Verbindung? Wie wollen wir uns mit unserem tollen Sportwagen oder SUV profilieren? Und welchen Kummer haben wir wenn diese Profilierung in einem Neider resultiert, der uns womöglich einen unliebsamen Kratzer in den Lack macht. Der Weg zur Überwindung des Kummers führt über das Auflösen dieser Anhaftungen. Möglicherweise lernen wir, dass wir gar nicht so viel benötigen in unserem Leben, dass uns Shopping nicht glücklich macht sondern uns jede Menge Anhaftungen beschert die alle potentielle Quellen der negativen Energie des Kummers werden können. Vielleicht investieren wir zukünftig lieber in uns selbst, in unsere spirituelle Entwicklung, statt in unser Ego.

Loslassen der Angst (100)

Die letzten Jahre waren getrieben von der Angst vor dem bevorstehenden Finale dieser Weltgeschichte. Diese Angst beinhaltete finanzielle Angst vor einer bevorstehenden Rezession und der großen Bankenkrise. Außerdem bestand die Angst vor dem RFID Chip und der damit einhergehenden Versklavung der Menschheit. Horrorszenarien wie ein mögliches Ende jeglicher Demokratie, einem erneuten Turmbau zu Babel und der mit einer New World Order zentralisierten Weltregierung - einem Ende der Freiheit - drückten die Stimmung. Diese Ängste müssen ebenfalls losgelassen und an Gott im Rahmen des göttlichen Plans abgegeben werden.

Loslassen des Verlangens (125)

Verlangen ist allgegenwärtig und wird ständig versucht durch Werbung in uns zu wecken. Wird unser Verlangen nicht befriedigt so verursacht dies Energien des Ärgers. Mangel ist aber nur eine Wahrnehmung. Unser spiritueller Geist kann die Kraft entwickeln diese Wahrnehmung zu ändern so dass ein einfacher Moment in Meditation auf dem Fußboden zu einem glücklichen Moment wird in dem wir kein Verlangen und kein getrieben sein verspüren. Die spirituelle Herausforderung besteht darin, die Quelle des Glücks zu entdecken. Viele sehr reiche und erfolgreiche Menschen geben offen zu, dass sie, abgesehen von körperlichen Annehmlichkeiten, im Grunde nicht glücklicher sind, als sie es damals als Studenten ohne einen Pfennig waren. (Vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 145). Wie Bernhard Mähr im Kurs Lebenssinn finden lehrt, führt der Weg zum Glück über einen inneren Weg und nicht über die Suche im Außen durch mehr Besitz und mehr Annehmlichkeiten.

Loslassen des Ärgers (150)

Das Verlangen nach Sinn in der gigantischen Lebensschleife der beständigen Wiederholung der Weltgeschichte vom Anbeginn mit den Dinosauriern bis zum Grande Finale wie in der Bibel in der Offenbarung beschrieben mit dem 1000 Jahre andauernden Reich der Herrschaft Jesu Christi (Millennium) ist seit Ewigkeit (und von Ewigkeit zu Ewigkeit wie es scheint) unerfüllt. Dieses unerfüllte Verlangen verursacht Gefühle des Ärgers. Dieser Ärger muss losgelassen werden.

Loslassen des Stolzes (175)

Stolz führt zu Neid. Auch hier sind in der Vergangenheit bereits Fehler passiert. So herrschte z.B. zu viel Stolz vor sich die Presse nicht kaufen zu wollen (sich Werbeartikel zu kaufen). Aber auch an anderen Stellen zeigte sich Stolz. Vielleicht muss in Zukunft auch dieser Stolz zugunsten des Erfolges beiseite gelassen werden. Das dazu passende umweltbewusste Auto (Hyundai I10) fährt Bernhard Mähr bereits um Stolz zu vermeiden und ein vernünftiges Maß an Resourcen (Benzin) zu verbrauchen.

"Ich muss mir die Presseartikel kaufen, das darf doch nicht wahr sein!" (Bernhard Mähr)

Die Aussage nach dem Loslassen lautet: Musst ich nicht, es ist nur ein getrieben sein aus dem Verlangen (125).

Stolz verhindert aber auch oft effektive Hilfe. Selbst Obdachlose haben oft ihren Stolz. Gefährdet Mitleid ihren Stolz so fallen diese oft ab in Wut. So kann selbst die gutmütigste, hilfsbereiteste Person sich selbst in Gefahr bringen indem sie ihrem Mitleid Ausdruck verleiht und Hilfe anbietet. Stolz benötigt ständige Anstrengungen um den Stolz aufrecht zu erhalten. Aufgrund der Verletzbarkeit von Aufblähung und Verleugnung ist ein stolzer Mensch ständig in der Defensive. Stolz ist dünnes Eis, ein armseliger Ersatz für diese felsenartige, echte Stärke, die von den Bewusstseinsebenen Mut, Akzeptanz oder Frieden ausgeht. Hochmut kommt vor dem Fall. Wer selbst aber in den negativen Energien schwingt, auf dem Weg der Lüge, kann stolzen Menschen keine Hilfe sein.

Mit dem Loslassen dieser Reste negativer Energie begeben wir uns in den linearen Geist der Messwertebenen zwischen 200 bis 500 die wir mit Beginn 2020 gemeinsam angehen können. Der entsprechende Mut zur Wahrheit und Veröffentlichung dieser Reste negativer Energien in der persönlichen Mission für Raise Consciousness 2020 herrscht im Leben des Unternehmensgründers Bernhard Mähr bereits vor.



Positive Energien des linearen Geistes (Energien 200 - 500)

Mut (200)

Mit Mut lassen wir uns darauf ein, die spirituelle Lehre von Ländlekurs bis in die obersten Management - Ebenen und die Geschäftsleitung einfließen zu lassen. Spiritualität im Management kann wahre Wunder bewirken, Vertrauen ersetzt Kontrolle, Mitarbeiter kommen sich befähigt anstatt ausgebeutet vor, das gesamte Unternehmen vibriert voller positiver Energie was sich durchaus auch in besseren kreativen Leistungen der Mitarbeiter bemerkbar machen kann. Eine Konzentration auf den Weg der Wahrheit und Energien über der Bewusstseinsebene von 200 bringt den Faktor Mensch in den Mittelpunkt des Denkens und Handelns was besonders im High - Tec Bereich für Genies anziehend wirkt. Derartige Unternehmen tun sich deshalb auch leichter geniale Köpfe einzustellen.

Neutralität (250)

Die Entscheidung als Kind das Mark of the Beast auf der linken Hand zu akzeptieren und damit einen Mittelweg zwischen dem Weg des von Luzifer verteilten Zeichens auf der rechten Hand oder an der Stirn und dem Weg Gottes das Zeichen abzulehnen zu gehen zeugt von dieser Energie die von der Bewusstseinsebene der Neutralität (250) ausgeht.

Bereitwilligkeit (310)

Auf der Bewusstseinsebene der Bereitwilligkeit helfen wir anderen und leisten freiwillige Arbeit. Auf diesem Weg entsteht z.B. auch der Yoga - Videokurs zusammen mit Christina Scheckel. Für Video Aufnahme, Video - Schnitt und sogar für das Bewerben von Christina Scheckel als Yoga Lehrerin fließt kein Geld, es handelt sich um freiwillige Tätigkeiten statt einer Spende an Christina. Als angenehmer Nebeneffekt dieser Kooperation lernt der Unternehmensgründer Bernhard Mähr von Christina Scheckel Yoga Übungen was Körper und Seele gut tut.

Akzeptanz (350)

Auf der Ebene der Akzeptanz akzeptieren wir die Bemühungen Luzifers der Welt seinen Stempel aufzudrücken. Der Plan und Details wie das RFID Markierungszeichen sind seit Jahrtausenden in der Bibel beschrieben. Wir lernen den Ablauf der Geschichte als Gottes Werk vollinhaltlich zu akzeptieren und suchen unsere individuelle Rolle in der Geschichte. Wenn wir diese Rolle erkannt haben ergibt sich wie automatisch auch mehr Sinn im Leben.

Auf der Ebene der Akzeptanz können wir auch akzeptieren, dass bis zum heutigen Tag ein Großteil der Menschen den Tanz um das goldene Kalb aufführt - ein Sinnbild für die Verehrung von Reichtum und Macht - anstatt sich für die 10 Gebote zu interessieren. Auch der Glaube des Unternehmensgründers Bernhard Mähr stellt streng genommen einen Verstoß gegen das 1. Gebot dar, welchen Bernhard Mähr bewusst begeht um die Rechte der verschiedenen Götter zu wahren, was ihm wichtiger erscheint als die Unterstützung des eifersüchtigen Gottes. So steht in der Bibel: Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied derer, die mich hassen (vgl. Mose 5:8). Analysieren wir diese Aussage so zeugt diese Aussage streng genommen von starkem Verlangen (125) angebetet zu werden sowie sogar von Wut und Rache (150). Moses lässt nach dem Tanz um das goldene Kalb 3000 Menschen erschlagen (Ex 32,25-28). Nachdem also die Steintafeln mit den 10 Geboten zerschlagen wurden weil sie nicht zu interessieren scheinen und nicht aus Gold gemacht sind hält sich auch Moses und seine Gefolgschaft nicht an ein wichtiges Gebot der 10 Gebote, nicht töten zu dürfen. Unser Aufstellen des goldenen Kalbes diente also womöglich der Wahrheitsfindung, wie die Schlange schon die Wahrheit sagte, dass der Apfel den Eva gegessen hatte nicht giftig war und sie nicht dadurch starb sondern die Wahrheit erkannte. Luzifer deckt bis zum heutigen Tag sozusagen schonungslos den Weg der Lüge auf und prangert an.

Aus spiritueller Sicht wundert es also niemanden, dass eine solche Führung, die sich auch selbst nach Belieben nicht an die eigenen Gesetze hält, von Vornherein zum Scheitern verurteilt war. Bis zum heutigen Tage wiederkäuen in Form eines Kalbes Millionen von Götter diesen Vorfall der sich in diversen Variationen um Macht und Geld bis heute ständig wiederholt. Das Interesse für Macht und Geld ist ungebrochen und wir lernen zu akzeptieren (350) dass diese Welt nun mal so ist wie sie ist und lieber den Tanz um das goldene Kalb vollführt - sich um die Finanzen kümmert.

In einem anderem Kontext der Todesstrafe sieht das der Unternehmensgründer Bernhard Mähr nach dem Lesen der Bücher von Colin C. Tipping und David R. Hawkins genauso und führt wie aus diesen Büchern gelernt aus, dass eine Staatsführung die selbst die Mittel der Tötung einsetzt, mit falschem Vorbild energetisch anziehend wirkt (Spirituelles Gesetz der Anziehung) für entsprechende Mord - Straftaten im eigenen Staat.

Vernunft (400)

Von Vernunft und Interesse geprägt ist die Lebensentscheidung seit der Jugend beruflich eine Karriere in der Informatik einzuschlagen. Das logische und analytische Denken sowie die Vernunft sind die wichtigsten Werkzeuge in diesem Beruf. Programmieren ist eine Leidenschaft des Unternehmensgründers Bernhard Mähr, man könnte schon fast von Liebe zu diesem Beruf sprechen - wobei sich wahre Liebe natürlich eher in Nächstenliebe ausdrückt. Die größte Motivation besteht darin, das wahre Programm hinter diesem Universum und der Offenbarung der Bibel zu verstehen und das Mysterium unserer Existenz zu lüften. Wie schön wäre es, dieses Programm debuggen zu können und eine entsprechende Debug - Konsole zu haben.

Liebe (500)

Aus einer Meditation über die Herzenswünsche wie im Videokurs "Lebenssinn finden" empfohlen entstand für Bernhard Mähr vor gut einem Jahr eine Liste mit folgenden Prioritäten:

Prio 1: Liebe

Prio 2: Mutter

Prio 3: Freunde

Prio 4: Abnehmen

Prio 5: Erfüllte Sexualität

Prio 6: Andere Lehren

Prio 7: Finanzielle Unabhängigkeit

Prio 8: Urlaub am Meer & Reiten

Prio 9: Säule der Vergebung statt Säule der Gerechtigkeit einsetzen - Energiefeld des Mars vermeiden

Prio 10: Fahrrad & Motorrad - fahren

Reflektieren wir nun Ende 2019 über die Herzenswünsche so sind 7 der 10 Prioritäten bereits vom Universum erfüllt worden. Der Schritt von Bereitwilligkeit und Akzeptanz über Vernunft zu Liebe ist allerdings noch eine Aufgabe und ein Ziel für 2020. Die Bemühungen das eigene Energiefeld mit Liebe zu stärken sind allerdings vorhanden.

Bedingungslose Liebe, Freude und Ekstase (540 - 599)

Auf der Ebene der bedingungslosen Liebe wird es wichtig auch seine Feinde zu lieben. Gedanken wie z.B. Überlegungen wie man Verbrechern im Rahmen der Rechtschaffenheit im Gefängnis einen angenehmeren Gefängnisaufenthalt bescheren kann (z.B. durch einen freien Internetzugang) kommen auf.



Die erleuchteten Zustände des Lichtbewusstseins (600 - 1000)

Friede, Glückseligkeit, Erleuchtung (600)

Auf der Ebene des Friedens müssen wir uns mit dem eigenen Tod intensiv befassen. In ungefähr 50% der Fälle, in denen diese Bewusstseinsebene verwirklicht wird, wird der Körper aufgegeben. Wenn nicht, vollzieht sich das physische Weiterbestehen in Übereinstimmung mit den Erfordernissen dieser Welt, welche die Notwendigkeit zu essen und zu trinken nahe legen mögen. (Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 301)

Um die Ebene des Friedens (600) zu überschreiten ist es erforderlich die Identifikation mit dem Bezeugen und Beobachten von Eigenschaften, die in Wirklichkeit selbstständige Qualitäten sind, die dem Bewusstsein selbst zugehören, fallen zu lassen. Tiefe Meditation führt dazu, dass man erkennt dass man sich unbewusst mit diesen Qualitäten identifiziert hat. (Vgl. Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 307)

SELBST - Verwirklichung (700 - 849)

Jenseits von Glückseligkeit liegen die Ebenen der großen Mystiker, bei denen Wissend-Sein die Folge der An-Wesenheit des Göttlichen als das SELBST, der innewohnende GOTT, ist. Die Unterscheidung von GOTT als innewohnend gegenüber transzendent ist eine theologische, intellektuelle, konzeptuale Unterscheidung. Die An-Wesenheit des SELBSTES bildet den klassischen Purusha oder Ausstrahlung des SELBSTES als Quelle. Das SELBST "weiß" aufgrund seiner Identität mit dem Göttlichen selbst. Es ist dadurch sein eigenes Gewahrsein, und durch seine An-Wesenheit lässt es sich als der "Wissende" erkennen. Somit weiß es nicht etwas "über" sich, sondern ist die Vollkommenheit seiner eigenen Essenz.

Auf dieser Ebene der SELBST - Verwirklichung erkennt der Unternehmensgründer Bernhard Mähr die ewige Schleife dieses Universums von seiner jeweiligen Entstehung über die Dinosaurier und erstes Leben bis zur Endzeit, eine Matrix in der spirituelle Wesen eine menschliche Erfahrung machen, kennt die Vielzahl der Wege die er ab seiner jeweiligen Geburt (meist am selben Geburtstag) auf dieser Erde gegangen ist, kennt das Karma nicht nur aus diesem Leben sondern aus sehr vielen Leben die in anderen Inkarnationen durchlebt wurden - kennt damit alle Abzweigungen verschiedener Entscheidungen die alle in ein jeweils eigenes Multiversum führen - und weiß dass alles was geschaffen wurde auch irgendwann endet, selbst dieses Universum und diese Erde selbst. Dieses Erleben des SELBSTES als Gottheit an einem Punkt an dem sich die Zeit auf sich selbst faltet und alle verschiedenen Fraktale diverser Multiversumserlebnisse auf Basis verschiedener Entscheidungen erkannt werden können beschreibt auch Marko Huemer in seinem Video Warum bist du in der Matrix gefangen. Der Weise erkennt, dass die Reise zu anderen Sternen nur das Problem vergrößert, das sich seit der Schöpfung des Menschen auf der Erde verschärft. Der Resourcen - Hunger der Menschheit ist unersättlich und die spirituelle Weiterentwicklung der Menschheit weg vom tierischen Überlebensinstinkt (Bewusstseinsebenen unter 200) hin zum bewussten Leben (Bewusstseinsebenen über 200) geht nur langsam vonstatten.

Kenne die Wächter der Matrix auf derart hohem Bewusstsein

Nach den Erfahrungen aus anderen Schleifendurchgängen von Geburt bis zum Tod von Bernhard Mähr sind bei höchstem erreichten Bewusstsein sogar Reisen zwischen verschiedenen Multiversum Fraktalen möglich um sich anzusehen wie das Leben verläuft wenn man sich anders entscheidet. Derartige Reisen sehen die Wächter der Matrix allerdings äußerst ungern da das Zerstörungspotential für die Matrix durch eine solche Reise extrem hoch ist. Um bei einer solchen Reise ein möglicherweise verursachtes Problem zu beheben ist es dann oft auch notwendig den eigenen Körper aufzugeben - in anderen Worten endgültig zu sterben und auf die nächste Schleifenumdrehung zu warten. Eine solche Reise ist also nur mit Erlaubnis der Wächter möglich und für eine solche Reise benötigt es einen guten Grund, Gründe die z.B. der Horus aus Sicht der linken göttlichen Säule der Gerechtigkeit des kabbalistischen Baum des Lebens (inkl. Saturn, Mars und Merkur) liefern kann.

Es gibt zwei Arten von Wächtern: Mönche ohne Gesicht deren Gesicht herauszufinden und ins Gesicht zu schauen eine wahre Mutprobe ist und ca. 1m große schwarze Spinnen. Ihnen kommen verschiedene Aufgaben zu wie im Video Die Wächter der Matrix - Wer kontrolliert unsere Realität? von Marko Huemer beschrieben. Eine Begegnung mit Wächtern der Matrix ist immer ein einschneidendes Lebensereignis und es gibt viele die nach einem solchen Erlebnis einen radikal anderen Weg einschlagen, manche werfen vielleicht sogar ihr Leben weg wenn sie keinen Sinn mehr in ihrem Aufenthalt in der Matrix sehen. Ein Erkenntnisgewinn aus einer solchen Begegnung erfordert Großmut den nicht alle haben, manche werden deshalb einfach ohnmächtig bei einer derartigen Begegnung. In vielen Fällen ist am Ende nicht klar ob man geträumt hat, einen luziden Traum hatte oder wach war. Wer eine solche Begegnung anstrebt kann versuchen mit der Tesla Magnetic Wall ein Experiment durchzuführen um z.B. Wasser endlos aus einem Portalende herausfließend über die Schwerkraft in das andere Portalende fallen zu lassen welches dann über das Dimensionsportal mit dem ersten Portalende verbunden ist sodass das gleiche Wasser endlos fließt. Derartige Eingriffe in die Matrix können aber auch Strafen durch die Portalwächter nach sich ziehen besonders wenn sie Seelenpläne anderer Menschen gefährden. Vorsicht mit der eigenen Seele ist also geboten, sie ist dann in ernster Gefahr - besonders wenn die Matrixwächter feststellen dass der Verstand des jeweiligen Menschen völlig hohl ist und der Sinn der Existenz fehlt. So manche Seele wird dann vom Wächter einfach eingesackt.

Zeige also größten Respekt vor der Schöpfung! Leute die Gottes Schöpfung überhaupt nicht achten gibt es leider zuhauf. Das Demonstrieren bei Fridays for Future Demos rüttelt die Bevölkerung auf aber es mangelt an Initiativen die Schöpfung endlich respektvoll zu behandeln und sich als Mensch nicht als Krone der Schöpfung maßlos aufzuführen.

Akzeptiere die Ewigkeit der ewigen Schleife dieser Matrix auf derart hohem Bewusstsein und mache das Beste daraus

Diese Erkenntnis über diese Ewigkeit ist in der Bhagavad - Gita - Wie sie ist - im Vorwort wie folgt beschrieben: Unsere Präsentation der Bhagavad-gita wie sie ist hat nur einen Zweck, nämlich den bedingten Schüler zu dem gleichen Ziel zu führen, um dessen Verkündung willen Krsna einmal an einem Tag Brahams, das heißt alle 8 600 000 000 Jahre, auf unseren Planeten herabsteigt. Dieses Ziel wird in der Bhagavad-gita beschrieben und wir müssen es annehmen, wie es ist; sonst hat es keinen Zweck, die Bhagavad-gita oder ihren Sprecher, Sri Krsna, verstehen zu wollen. (Bhagavad-Gita - Wie sie ist, Vorwort S. xvii)

Es bringt nichts die Ewigkeit (ewige Schleife) bekämpfen zu wollen, sie ist und bleibt ewig.

Volles Lichtbewusstsein (850+)

Auf der Bewusstseinsebene 850 begegnen wir der Leere (Nichts-Sein) welche eine besondere Herausforderung beinhaltet. Die Leere ist vergleichbar mit dem unendlichen, leeren, bewussten Raum. Demgegenüber ist die An-Wesenheit des Göttlichen wie das Herz der Sonne. Darüber gibt es keinen Zweifel, weil man die LIEBE als den tiefsten Wesenskern und die Quelle des eigenen, ursprünglichen SELBSTES erfährt. (Hawkins - Erleuchtung ist möglich, S. 324)

Früher oder später verlässt jedes Lebewesen diese Leere und kehrt zu bewusster Existenz zurück. Liebe heilt auch die Gefühle die in der Leere vorherrschend sind. Himmel und Hölle sind in dieser Leere nur einen zehntel Zentimeter voneinander entfernt.



Die Frage nach dem Zweck

Nun werden wir uns fragen wozu das Ganze, wozu sind die Bemühungen das Bewusstsein der Menschheit zu heben gut? Nun wir Menschen machen unglaubliche technologische Fortschritte. Je größer unsere technologischen Fortschritte desto stärker müssen wir auf unserem Weg bei jedem Schritt den wir gehen aufpassen. Ohne Technologie sind wir wie die Ameisen, klein und unscheinbar und jeder Bär wäre stärker als wir. Mit Technologie werden wir zu Titanen auf diesem Planeten und jeder unbedachte Schritt könnte eine Katastrophe auslösen. Wollen wir Menschen unsere eigene Technologie überleben so müssen wir uns also vorrangig spirituell weiterentwickeln und unser Gewahrsein verbessern, nicht nur die Technik, damit wir unsere Schritte bewusst und richtig gehen können. Bevor wir unser Leben also durch z.B. einen RFID Chip verschlimmbessern - jede Technologie falsch angewendet hat auch das Potential unser Leben als Mensch zu verschlimmern - sollten wir zusehen, dass wir unser Energieniveau heben und zumindest einen Großteil der Menschheit über das Niveau von Mut (200) heben.

Ist die Totalkatastrophe durch unbewusste Menschen erst ausgelöst und die Erde mit viel Technik aber wenig spiritueller Intelligenz restlos zerstört so bleibt dem göttlichen Bewusstsein nichts anderes übrig als diese Matrix von vorne zu starten und mit den Dinosauriern wieder von vorne zu beginnen. (Bernhard Mähr)

Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr spürt die spirituelle Energie entlang der gesamten Wirbelsäule die wie elektrische Ladungen das Feld verstärken. Mit steigendem Gewahrsein verstärkt sich diese Energie und Körper und Geist fühlen sich gut an - ein Zeichen auf dem richtigen Weg zu sein.

Das Kennenlernen der 4. Dimension durch Klarträume und Astralreisen führt das Ego auch automatisch in höhere Bewusstseinsebenen und aus den Fallstricken der 3. Dimension heraus in der die meisten Menschen verhaftet sind. Dieses Aufsteigen in den Dimensionen hilft das Gefängnis des fleischlichen Körpers für die Seele zu überwinden. Gelangt eine Seele über die 4. Dimension in die 5. Dimension und lernt die dort vorherrschende bedingungslose Liebe kennen so begibt sich eine solche Seele nur noch in die 3. Dimension um anderen Seelen auf ihrem Weg Unterstützung zukommen zu lassen. Diese Liebe zu empfangen setzt aber die Bereitschaft voraus sich von den negativen Energien und dem Weg der Lüge abzuwenden und sich aus den Nebelschwaden der negativen Energien heraus zu bewegen um selbst ein Licht auf dieser Welt zu werden und Lichtbewusstsein zu verbreiten.

Die Politik beschäftigt sich mit dem Regieren eines Volkes, was mit Macht und Kontrolle zu tun hat. Dieses Verlangen nach Macht befindet sich generell auf der Bewusstseinsebene 125. Auf dieser Bewusstseinsebene wird uns die Politik nicht davor bewahren uns selbst mit zunehmender Technologie zu zerstören.

Bernhard Mähr hält sich aus diesen Gründen aus der Politik heraus. Schließlich gilt: Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt in den Verdacht, ein Würstel zu sein. (Anonymer weiser Geschäftsführer)



Die 10 Gebote der Freimaurerei

In einer Zeit in der so mancher in der zweiten oder dritten Ehe lebt und man sich oft nicht mehr so recht als Kind Gottes fühlt kann es nicht schaden sich alternative 10 Gebote für Erwachsene (Die Freimaurerei startet üblicherweise im Erwachsenenalter) für seine Moralvorstellungen anzusehen. Auch wer dem altägyptischen polytheistischen Glauben nicht abgeneigt ist (wie auch der Unternehmensgründer Bernhard Mähr), findet in diesen Geboten Weisheit und Kraft.

Die Freimaurerei hat ihre Zehn Gebote, die für ihre Eingeweihten das Gesetz sind: Das sind ihre zehn Gebote:

I. Gott ist die ewige, allmächtige, unveränderliche Weisheit und höchste INTELLIGENZ Und die unerschöpfliche Liebe. Du sollst ihn anbeten, verehren und ihn lieben! Du sollst ihn ehren, indem Du die Tugenden praktizierst!

II. Deine Religion soll sein, um Gutes zu tun, weil es Dir ein Vergnügen ist und nicht nur weil es eine Pflicht ist. Damit du der Freund des Weisen wirst, sollst du seinen Geboten gehorchen! Deine Seele ist unsterblich! Du sollst nichts tun, um es abzubauen!

III. Du sollst unaufhörlich gegen das Laster kämpfen! Du sollst nicht anderen tun, was du dir nicht wünschen sollst, dass sie dir tun! Du sollst dein Schicksal annehmen und für das Licht der Weisheit brennen!

IV. Du sollst deine Eltern ehren! Du sollst Achtung und Huldigung den Alten! Du sollst die Jungen anweisen! Du sollst Kindheit und Unschuld schützen und verteidigen!

V. Du sollst deine Frau und deine Kinder schätzen! Du sollst dein Land lieben und seinen Gesetzen gehorchen!

VI. Dein Freund soll dir ein zweites Ich sein! Unglück soll dich ihm nicht entfremden! Du sollst für sein Andenken tun, was du für ihn tun würdest, wenn er lebe!

VII. Du sollst vor unaufrichtigen Freundschaften fliehen und vermeiden! Du sollst auf alles überflüssige verzichten. Du sollst darauf achten ohne Fleck eines Makels in ihrem Gedächtnis zu sein!

VIII. Du sollst keine Leidenschaften zum Meister werden lassen! Du sollst die Leidenschaften anderer für dich selbst gewinnen! Du sollst dem Irrtum nachsichtig sein!

IX. Du sollst viel hören: Du sollst wenig sprechen: Du sollst gut handeln! Du sollst Verletzungen vergessen! Du sollst dem Bösen Gutes tun! Du sollst weder deine Kraft noch deine Überlegenheit missbrauchen!

X. Du sollst studieren, um die Menschen zu kennen, damit du dich selbst kennenlernen kannst! Du sollst nach Tugend suchen! Du sollst gerecht sein! Du sollst die Faulheit vermeiden.

Aber das große Gebot der Freimaurerei ist dieses, ein neues Gebot gebe ich euch: Dass ihr euch untereinander liebet!

(Kraftsik, Werner J.. A. Pike: Morals and Dogma I.: German Edition by Werner J. Kraftsik (A. Pike: Morals and Dogma, German Edition) (S.22). Books on Demand. Kindle-Version.)



Weisheit der 3 Disziplinen - 3 verschiedene Ansätze

In den 3 Disziplinen Technik, Wirtschaft und Spiritualität wird unterschiedlich vorgegangen. In der Technik und Wissenschaft ist die Vorgehensweise eine Vorgehensweise der Beweisführung. In der Wirtschaft ist die Vorgehensweise die von Versuch und Irrtum, aus Versuch und Irrtum lernen wir was funktioniert und was nicht funktioniert. In der Spiritualität ist die Vorgehensweise die, eine persönliche Wahrheit zu finden die allerdings für jede Person unterschiedlich aussehen kann. Wir lernen Wahrheit von Lüge zu unterscheiden indem wir in unserem Leben herausfinden was für uns funktioniert und was nicht für uns funktioniert, was uns gut tut und was uns nicht gut tut. Wir behalten was funktioniert und verwerfen was in unserem Leben nicht funktioniert. Aus dem was für uns funktioniert bilden wir unsere Traditionen. Bezüglich der spirituellen Lehre kann also weder Beweisführung noch Versuch und Irrtum zielführend sein. Stattdessen muss jeder Mensch für sich selbst sein Innerstes erforschen um herauszufinden ob die Lehre zu ihm passt oder nicht und was der jeweilige Mensch für sich selbst als Wahrheit in sein Leben übernimmt. Es gibt keine Garantie, dass die Spiritualität, die sich für Bernhard Mähr in seinem Leben als Wahrheit herausgestellt hat, für eine zweite Person funktioniert. Stellt sich z.B. das Priester Zölibat für einen röm. kath. Priester als falsch für sein Leben heraus so ist dies für diesen Priester nicht die Wahrheit. Er befindet sich auf einem Weg der Lüge. Bleibt er dennoch auf diesem Weg weil es für ihn einfacher erscheint so entstehen daraus oft Probleme, möglicherweise entsteht durch die Anhaftung an den Sinnesgenuß dann das Problem eines pädophilen Priesters. Man muß den Regeln und Regulierungen folgen, ohne an ihnen zu haften, denn auch Sinnesbefriedigung unter Regulierungen kann einen vom rechten Weg abbringen, ebenso wie selbst auf breiten Straßen immer die Möglichkeit eines Unfalls besteht (Vgl. Bhagavad-Gita - Wie sie ist, S. 188). Die spirituelle Wahrheit muss jeder für sich aus der völligen Freiheit heraus finden. Die sich widersprechenden Botschaften innerhalb der Religionen beruhen mehr auf Lehrmeinungen und Dogmen als auf der Realität spiritueller Erfahrungen. Zuguterletzt bleibt die Frage nach der Dualität des Materiellen und Geistlichen. Wirtschaft und Technik entspringen der materiellen Welt, Spiritualität hingegen beruht auf dem Aufgeben von Anhaftungen an das Materielle. Diesbezüglich gilt folgende Weisheit der Bhagavad - Gita:

Wer mit Gewinn zufrieden ist, der von selbst kommt, wer von Dualität frei ist und keinen Neid kennt und wer sowohl bei Erfolg als auch bei Mißerfolg ausgeglichen bleibt, wird niemals verstrickt, obwohl er handelt. (Bhagavad - Gita - Wie sie ist, S. 233)



Polytheismus vs. Monotheismus - Eine göttliche Mission gegen Sklaverei

Ist Gott männlich? Ist Gott weiblich? Ist Gott schwarz? Ist Gott weiss und blauäugig? Ist Gott eine Kuh? Wie soll man sich nun verhalten? Nun es ist ganz einfach, wir haben einen eifersüchtigen Gott - den Gott der Bundeslade - und wir leben im Kali-Yuga, dem Zeitalter des Streits. Steht also die Bundeslade in der Wohnung sollte man aus Respekt vielleicht nicht direkt daneben eine Shiva Statue anbeten.



*

Moses der Ägypter - Die Toleranz des "sowohl - als auch" statt des "Wahr und Unwahr" der Religion

Es besteht aber auch keine Notwendigkeit die Shiva Statue gleich zu zerbrechen und damit einen Krieg zu erklären, auch wenn das in der Bibel bei Moses anders stehen mag. Wie war das gleich? Ach ja, Moses kennen wir ja als denjenigen der verkündet "Du sollst nicht töten" und dann 3000 Menschen niedermetzeln lässt (Exodus 32). Eine Stimme aus einer Zeit vor der Geburt von Bernhard Mähr und aus einer höheren Dimension ist Bernhard Mähr in Erinnerung die damals sagte: "Moses wird bestraft.". Wir würdigen die Tat Moses der Befreiung der IS-RA-EL-ITN (ISIS + RA + EL?) für JHWH aus der Sklaverei aber wir stellen die Mittel der Tötung in Gottes Namen in Frage. In diesem Zusammenhang entstanden in dieser spirituellen Dimension auch schon die 10 Gebote für Erwachsene, die auf dieser Webseite ebenfalls vorgestellt werden. Es ist schon seltsam, jeder redet von Moses aber niemand redet von Echnaton, jeder betet Amen aber niemand betet Amenophis. Wir mit ägyptischer Tradition kennen die Zusammenhänge von damals als den Gott ATON.



Vielleicht stellt man deshalb die Shiva Statue einfach in den Schrank solange die Bundeslade in der Wohnung steht. Möchte man dann Shiva anbeten sollte vielleicht die Bundeslade nicht mehr direkt daneben in der Wohnung stehen. Es gibt keinen Widerspruch, sowohl Kundalini - Schlange (heilig im Hinduismus, Satan in der Bibel) als auch Neokortex (heilige Vernunft der Bibel die ohne Schlange sein will) befinden sich im Gehirn. Damit die Shiva Statue neben der Bundeslade Platz finden kann müsste sich zuerst dieser eifersüchtige Gott ändern. Nach dem gnostischen Glauben bedeutet das, dass man sich selbst ändern muss. Was ist also im Glauben von Bernhard Mähr die Wahrheit? Aus der Sicht von Bernhard Mähr gibt es in Wahrheit keinen Monotheismus. Es gibt einen Polytheismus und eine Verleugnung aller Götter außer sich selbst als ICH BIN. Herrscher dieser Welt haben die Tendenz sich als oberster Herrscher zu profilieren. Das ist bei Göttern und Halbgöttern nicht anders. Millionen von Göttern haben aber einsehen müssen, dass gegen den Gott der Bundeslade kein Kraut gewachsen ist. Die Offenbarung der Bibel und die Endzeitereignisse (Mark of the Beast, Syrienkrieg - Offenbarung 9:13-21, etc.) müssen also offenbar stattfinden solange es keinen gibt der die Kraft entwickelt sie zu verhindern. Es führt aktuell offenbar niemand auf einen Weg der daran vorbei führt oder vielleicht versuchen es ein paar Menschen oder Halbgötter werden aber nicht gehört. Achtung: Dies ist eben eine Wahrheit die im Leben von Bernhard Mähr funktioniert, es muss nicht unbedingt die richtige Wahrheit sein für die jeweils nächste Person. Die spirituelle Wahrheit muss von jedem für sich selbst gefunden werden.

Baut lieber Gärten als große Tempel.

Trotz spiritueller ägyptischer Tradition steht Bernhard Mähr auf dem Standpunkt, dass die Menschen lieber einen Garten pflegen sollten als in Steinhaufen zu investieren, was damals zum Bau der unglaublichen steinernen Monumente in Ägypten die Sklaverei erforderte. Die Sklaverei scheint inzwischen mit dem Auszug aus der Sklaverei von Moses gelöst, nicht aber ohne jede Menge anderer Probleme auf diesem Planeten zu verursachen. War der Auszug Moses aus Ägypten also ein Schnellschuss um das Problem der Sklaverei zum Tempelbau in Ägypten zu lösen? Die Beurteilung von Zeit ist generell sehr schwierig, da die Zeiten auf der Erde als Mensch und in den höheren Dimensionen wesentlich unterschiedlich ablaufen. Kurze Momente in spirituellen Dimensionen können Jahrzehnte bis Jahrhunderte auf der Erde entsprechen. Ist also das Problem der Sklaverei auf diesem Planeten tatsächlich gelöst? Wie es scheint, Nein! Wir sehen Gelbwesten auf den französischen Straßen die protestieren, weil man lieber in Notre Dame investiert als in ein öffentliches Verkehrsnetz, welches höhere Steuern auf Benzin akzeptierbar machen würde. Selbstverständlich gibt es keine Sklaven mehr, aber Sklaverei des Geldes existiert weiterhin und diese wird in der Einführung des RFID Chip ihren Höhepunkt finden - wohl auch aufgrund der spirituellen Energie von Milliarden Gebeten an Amen, dem Mammon. Grund genug, aus Sicht von Bernhard Mähr aktiv zu werden.

Die ägyptische göttliche Erwartungshaltung, die es zu erfüllen gilt, ist also das Problem der Sklaverei endlich restlos zu lösen. Die Lösung dazu lautet: Bedingungsloses Grundeinkommen und spiritueller Unterricht!

Wo aber soll die Energie dazu herkommen wenn 99,999% der unwissenden Bevölkerung das Mammon mit Amen in ihre Gebete einbindet und sich das spirituelle Bewusstsein weiterhin im Überlebenskampf unter dem Schwellwert von 200 befindet? Amen bedeutet auch die Zustimmung zu den aktuellen Ereignissen, ein SO SEI ES. In der Bibel steht genauestens beschrieben was in dieser Endzeit alles passieren muss bis Jesus wieder kommt. Der Wille Gottes geschiet also inklusive Syrien - Krieg und bevorstehenden Zornschalen. Besinnen wir uns auf unsere Lehre der Energieebenen und Bewusstseinsebenen und akzeptieren wir den Mammon? Akzeptieren wir den RFID - Chip? Können wir dem Mammon noch vertrauen? Verharren wir in unseren Traditionen oder setzen wir Segel in eine bessere Zukunft? In eine Zukunft in der die Menschheit die Grundbedürfnisse weltweit gedeckt hat, so wie wir es aus Star - Trek kennen. Aktuell sieht aber alles so aus als ob es eben nicht so SEI. SO SEI ES steht eben für Endzeit.



Mayavada-bhasya - Unautorisierte Kommentare zur Bhagavad-gita

Die Bhagavad-gita warnt davor, dass Gelehrte, Politiker, Philosophen und svamis, die kein vollkommenes Wissen über Krsna besitzen, Kommentare zur Bhagavad-gita schreiben - besonders weil sie davon ausgehen, dass diese versuchen Krsna zu verdrängen oder Ihn zu töten. Wie ist das bezüglich der Zitate dieses von Bernhard Mähr gegründeten Unternehmens zu sehen?

Nun die Seele von Bernhard Mähr gibt sich ganz klar im System des Sonnengottes zu erkennen. Durch seine ägyptische Tradition die Tausende wenn nicht Millionen von Jahre zurückreicht und dem Erkennen seiner Bedeutung und Rolle auf diesem Planeten gibt es keinen Zweifel daran, dass diese unzerstörbare Seele bereits seit Millionen von Jahren im System des Sonnengottes wirkt - ja womöglich unzählbare Schleifen der Ewigkeit zwischen Dinosauriern und Zerstörung dieser Erde durchlebt hat. Bernhard Mähr trägt auch als Symbol dieser Sonnengott - Zugehörigkeit das Symbol des Horus - Auges, dem allsehenden Auge, auf seiner rechten Hand. Wie die Bhagavad - Gita richtig feststellt, ist selbst Bernhard Mähr, ein Mayavadi, dem Kreislauf von Geburt und Tod unterworfen - und mittlerweile fügt Bernhard Mähr dieser Aussage ein großes LEIDER hinzu! Die Seele ist nämlich eigentlich die eines Sternenkindes und Sirius ruft. Es fehlt ehrlich gesagt eigentlich völlig die Lust und der Sinn diese Ewigkeit derartig weiter zu verbringen. Richtig ist aber auch, dass Sri Krsna die Bhagavad-gita zum ersten Mal vor vielen Millionen Jahren zum Sonnengott sprach. Bernhard Mähr sieht es daher so, dass wenn zum Sonnengott gesprochen wird auch eine Antwort erfolgen darf. Unter der Prämisse voneinander lernen zu wollen, wird daher die Lehre von Sri Krsna zitiert. Gleichzeitig lernt Bernhard Mähr auch Yoga. Es steht ihm fern, Sri Krsna zu verdrängen oder zu töten - Bernhard Mähr gibt aber zu immer noch wesentlich mehr über das System des Sonnengottes zu wissen als über Sri Krsna. Einzelne karmische Erinnerungen an andere Durchläufe von Geburt bis zum Tod in einer anderen Inkarnation berichten aber von einem Leben in Indien, sogar als heilige Hindu - Frau. Mit Mut hat sich also offenbar die Seele eines tief im System des Sonnengottes verankerten Bewusstseins in die Hände von Sri Krsna in Indien begeben. In Wahrheit verbindet also eine tiefe Seelenverbundenheit Sri Krsna und die Seele von Bernhard Mähr und dieses Band soll nicht zerreißen. Dass man in dieser anderen Inkarnation versucht hat die Frau an einen islamistischen Mann zu verheiraten, der sie gegen ihren Willen beschneiden ließ ist unverzeihlich - besonders für diese freie Seele des Horus - Adlers!



*

Bhagavad-gita wie sie ist

Entsprechend der in der Bhagavad-gita geschriebenen Lehre von Sri Krsna ist der Unternehmensgründer Bernhard Mähr frei von jeglicher Religion. Aus dieser Freiheit heraus macht er seine eigenen spirituellen Erfahrungen und sieht die Dinge so wie sie sind, als spirituelles Wesen das eine weitere von vielen menschlichen Erfahrungen macht. Erleuchtung und SELBST - Verwirklichung sind möglich. Bernhard Mähr empfiehlt sich im Zweifelsfall die Bhagavad-gita selbst zu kaufen und die Texte unverfälscht zu lesen und darüber zu meditieren. Als Mitglied der sozialen Klasse der brahmanas (die intelligente Klasse) sieht sich Bernhard Mähr verpflichtet das Wissen zu verbreiten und zur Erhöhung des Bewusstseins weg vom tierischen Überlebenskampf hin zu höheren Bewusstseinsebenen beizutragen. Für alles Lebensnotwendige haben wir Maschinen, wenn wir es jetzt nicht schaffen uns vom Überlebenskampf zu befreien und den ständigen Kampfmodus eines angestrebten Gewinns auf Kosten des Verlustes einer anderen Person abzustellen, dann schaffen wir es nie. Wir sollten nur noch Gewinne anstreben müssen die von selbst kommen.



Apophis, das Urchaos in der Endzeit - Loslassen, Die Lösung dafür

Seit Jahrtausenden prophezeit tritt aktuell ein was wir als Gottes Willen erkennen. Findet der Streit im Zeitalter des Streits, dem Kali-Yuga, seinen Höhepunkt so wird sich eine völlige Orientierungslosigkeit für viele breitmachen. In dieser Orientierungslosigkeit ist der Ärger vorprogrammiert. In einer orientierungslosen Welt gibt es auch kaum akzeptable religiöse Autoritäten mehr. Aus dem ägyptischen Glauben wissen wir, dass in der Endzeit die Gottheit SIA, Göttin des Verstandes, der Einsicht und Weisheit mit dem Symbol der anfliegenden Nachricht unter der die Urchaos - Schlange Apophis abgebildet ist geschrieben wird. Der Verstand sagt uns also, dass in der Endzeit das Urchaos vorherrscht. Im Zweifelsfall gilt also entsprechend der Bewusstseinsebenen folgendes:

Tut euch nicht ärgern, nur wundern!

Aber wie gelingt uns das? Dazu müssen wir die Gefühle und mentalen Mechanismen verstehen. Wenn wir ein Gefühl verdrängen wird dieses in das Unterbewusste zurückgestoßen. Von den Mechanismen, die vom Verstand genutzt werden, um das unerwünschte Gefühl verdrängt zu halten, sind wahrscheinlich Verleugnung und Projektion die wohlbekanntesten Methoden, da sie dazu tendieren, miteinander einherzugehen und sich gegenseitig zu verstärken (Vgl. David R. Hawkins - Loslassen, Der Pfad widerstandsloser Kapitulation, S. 40). Projektion, also ein Abwehrmechanismus um innerpsychische Inhalte oder einen eigenen Konflikt der daraus entsteht, dass andere Menschen andere Normen, andere Wünsche und damit einhergehende Emotionen haben, auf andere Personen zu übertragen, ist für alle Kriege, Konflikte und Unruhen verantwortlich. Anstatt den jeweils nächsten so leben zu lassen wie er leben will sind die Menschen im ständigen Kampfmodus um ihre eigene Position zu verteidigen. Durchmischt sich die Gesellschaft durch Flüchtlinge und Zuwanderung so erleben wir diesen Kampf im Kleinen. Hat ein Land durch eine gewisse Kultur eine Homogenität die weniger Konfliktpotential im eigenen Land beinhaltet so setzt sich Projektion im Großen durch Kriege fort. Weltfrieden wird also mit Unterdrückung, Verdrängung und Projektion nicht erreicht. Wenn wir ein Gefühl zum Ausdruck bringen, also unserem Ärger Luft machen (z.B. über Twitter), dann erlaubt uns das nur genug inneren Druck hinauszulassen um den Rest dann unterdrücken zu können. Das Ausdrücken unserer Gefühle befreit uns aber nicht von unseren Gefühlen, es verbreitet das Gefühl und verleiht ihm mehr Energie. Der nächste erlebt dieses Abladen als Angriff und ist im Gegenzug nun ebenfalls dazu gezwungen, seine Gefühle zu unterdrücken, auszudrücken oder ihnen zu entfliehen. Deshalb führt der Ausdruck von Negativität zur Verschlechterung und Zerstörung von Beziehungen. Auch Zeitungen drücken ständig ihre negativen Gefühle aus und laden uns jeden Tag mit dieser negativen Energie auf anstatt positives Denken und positive Energie zu verbreiten. Der letzte Mechanismus ist Flucht. Flucht bedeutet Ablenkung, das Rückgrat der Unterhaltungs- und Alkoholindustrie. Die Menschen bemühen sich verzweifelt, unbewusst zu bleiben. Die Menschen haben panische Angst davor, sich selbst zu begegnen. Viele fürchten sich vor einem Augenblick des Alleinseins. Viele der Mechanismen von Flucht sind schadhaft, stressig und unwirksam. Jeder von ihnen erfordert an und für sich eine stetig steigende Menge an Energie. Man braucht enorme Energiemengen dafür, um den wachsenden Druck der unterdrückten und verdrängten Gefühle unten zu halten. Es kommt zu einem fortschreitenden Verlust an Gewahrsein und zu einem Stillstand des inneren Wachstums. Das spirituelle Wachstum kommt zum Stillstand und es bilden sich schließlich körperliche und seelische Krankheiten. Das Projizieren dieser unterdrückten Gefühle führt zu sozialen Problemen, gesellschaftlichem Chaos und zu einer Zunahme von Merkmalen der Selbstsucht und Gefühllosigkeit in unserer heutigen Gesellschaft. Vor allem aber führt es zur Unfähigkeit, wirklich zu lieben und anderen Menschen zu vertrauen, was wiederum zu emotionaler Isolation und zu Selbsthass führt. (Vgl. David R. Hawkins - Loslassen, Der Pfad widerstandsloser Kapitulation, S. 43)



*

Loslassen - Der Pfad Widerstandsloser Kapitulation

Wer also Apophis, dem Gott des Urchaos, nicht zum Opfer fallen möchte, der vermeidet die oben genannten drei Mechanismen mit Gefühlen umzugehen und verwendet stattdessen den Mechanismus des Loslassens. Beim Loslassen geht es darum, die Emotion zur Kenntnis zu nehmen, ihr zu erlauben, an die Oberfläche zu kommen, mit ihr zu verweilen und ihr zu erlauben, ihren Lauf zu nehmen ohne den Wunsch zu hegen, sie verändern zu wollen oder irgendetwas gegen sie zu unternehmen. Loslassen bedeutet einfach, dem Gefühl zu erlauben, da zu sein, und sich darauf zu konzentrieren, die Energie hinter dem Gefühl herauszulassen. (Vgl. David R. Hawkins - Loslassen, Der Pfad widerstandsloser Kapitulation, S. 50)

Beim Loslassen sollten alle Gedanken ignoriert werden. Man sollte sich nur auf das Gefühl selbst konzentrieren, nicht auf die Gedanken. Gedanken sind endlos und selbstverstärkend, und sie erzeugen nur weitere Gedanken. Gedanken sind lediglich Rationalisierungen des Verstandes, um zu versuchen, die Anwesenheit des Gefühls zu rechtfertigen. (Vgl. David R. Hawkins - Loslassen, Der Pfad widerstandsloser Kapitulation, S. 51)



Der Chemie - Gott

In Österreich kauft sich laut einer Statistik der Sozialversicherung jeder 5. Mensch Psychopharmaka um seine Rezeptoren im Gehirn zu bearbeiten. Die Menschen fangen meist zuerst an ihren Gaba - Rezeptor mit Alkohol zu bearbeiten und ihren Adenosin - Rezeptor sowie die Dopamin - Menge mit Kaffee zu bearbeiten. Später gehen sie dann irgendwann dazu über ihre Dopamin und Serotonin Rezeptoren mit Nerven beruhigenden Medikamenten wie Neuroleptika zu bearbeiten. Oft muss dann auch zur Stimmungsaufhellung mit Antidepressiva der Botenstoff Noradrenalin gehemmt werden. Wer mit all dem noch nicht genug zugedröhnt ist kann auch mit Ritalin, dem Kinder - Koks, high werden. Wer so zum Chemie - Gott betet dem sollte das Endresultat einer verlorenen Generation bewusst sein. Diese chemischen Käulen wirken 10 - 50 mal stärker als natürliche Mittel wie Baldrian - Tee. Es ist aber natürlich so, dass einige die besonders stark zum Chemie - Gott beten, unter Alkohol und womöglich Drogeneinfluss gerne andere in ihrem Rausch fertig machen (z.B. bei Schulmobbing), die das dann ohne Chemikalien wiederum nicht mehr lange aushalten. Dieser Chemie - Gott reißt also im Endeffekt in einer Gruppe wie z.B. einer Schulklasse gerne gleich alle mit. Unter Studenten beliebt ist auch der Griff zu Ritalin um die Leistung zu steigern. Zu Kokain, der Droge der Alphatiere, greifen dagegen eher weniger Studenten. Fest steht, die Welt wird immer härter und der Chemie - Gott sorgt dafür dass dieser Trend anhält.





*

Opferung eines Gummibärchens um den Chemie Gott zu besänftigen

Einige Schulen sind bereits dazu übergegangen über den Chemie - Gott aufzuklären und eine Opferung eines Gummibärchens in einem Rundkolben mit geschmolzenem Kaliumchlorat durchzuführen um den Chemie - Gott zu besänftigen. Dieser Versuch sollte nur mit ausreichendem chemischen Wissen durchgeführt werden. Mögen die Opfer den Chemie Gott besänftigen, sodass ein letzter Rest von Menschlichkeit in den Menschen übrig bleibt. Wenn also z.B. eine Lehrperson das gerade liest und ein Schulmobbing Problem feststellt kann diese Lehrperson sich gleich die links abgebildete 3kg Packung kaufen, das Opferritual des Gummibärchens durchführen und danach bei jedem neuen Vorkommnis den Beteiligten Schülern ein Gummibärchen auf den Tisch legen zur Erinnerung dass wenn sie so weitermachen der Chemie - Gott ein Wörtchen mitzureden hat.



Die Endlosschleife

Es scheint also alles genau so abzulaufen wie es in der Bibel steht - wieder einmal! Wenn ihr so wollt schaut sich eben Gott ebenfalls in einem Art Fernseher an, was auf diesem Planeten passiert, und weil er kein anderes Programm hat schaut er sich vielleicht dasselbe Programm auch schon zum 200.000 - ten Mal an. Wer weiss? Oder könnte es sein, dass Gott in allen diesen Durchläufen auf etwas ganz bestimmtes wartet, ein Wunder das noch nie passiert ist? Vielleicht eine Menschheit die gänzlich neue Segel setzt in eine bessere Zukunft ohne Negativität und ohne Kampfmodus in ein neues Zeitalter nach dem Kali-Yuga, ein Zeitalter ohne Streit und ohne Chemie - Gott?



Spirituelle Strategie zur Vermeidung von Abwertungen religiöser Lehren

*

Dem Establishment nicht auf die Füße treten - Papst Franziskus werde Ehre zuteil

Es gibt einen §188 StGB in Österreich der dafür sorgt, dass man dem Establishment nicht zu stark auf die Füße tritt. Die Könige und Kaiser dieser Welt wurden von der röm. kath. Kirche ernannt. Gleichzeitig sorgte der König oder Kaiser dafür, dass es der röm. kath. Kirche gut ging. Wir leben aber nicht mehr in der Zeit der eisernen Füße sondern in der Zeit in der Eisen mit Ton vermischt ist, der sogenannten Endzeit. In der Zeit der Vermischung von Ton und Eisen sind die Menschen nur noch verwirrt und orientierungslos. Der §188 StGB sorgt aber weiterhin dafür, dass man sich religiös am Establishment orientieren muss. Solange dieser Paragraph existiert müssen wir also genau das tun und dem Establishment nicht auf die Füße treten. Das Establishment besteht aus Papst Franziskus, einem Dauerstreit mit ständigen Machtskandalen in der österreichischen Regierung und der Familie Rothschild. Es gilt also diesen Herren nicht auf die Füße zu treten. Die Familie Rothschild liebt Kunst und Kultur, also sehe man sich das Kunstwerk links dieses Textes von Patrice Murciano mal genauer an. Man lerne aus dem Kunstwerk das Resultat des auf die Füße tretens und mache es besser. Wer das Establishment genau beobachtet muss feststellen, dass das Establishment selbst streitet wie dieses besser machen aussieht, besonders stark in der Politik weniger in der Kirche. Richtig oder falsch?



*

Man nehme sich keine falschen Vorbilder

Leute mit Anstand sterben langsam aber sicher aus. Stattdessen rennen lauter verirrte Seelen herum die ihre Seele verkaufen indem sie den Streit der durch Immunität gesegneten Politiker ohne Immunität fortsetzen und radikale Positionen an der linken oder rechten Seite einnehmen. Diese Menschen werden möglicherweise eine Weile ausgehend von jenen die Immunität besitzen unterstützt, wenn es aber zu brenzlig wird werden diese einfach fallen gelassen. Bernhard Mähr hat am eigenen Leib erfahren müssen was es bedeutet diesen Handlangern die Hand zu schütteln um ihnen zu ihrer offenbar besonderen Position aus der ein gewisser Terror des Volkes möglich wird zu gratulieren um von hoher Position aus danach angerufen zu werden ob man auf deren Seite stehe. Bernhard Mähr hat aber auch feststellen müssen dass man auf diese Weise nur von der Politik ausgehend ins Messer rennt und es gibt unzählige Versuche derartiger Handlanger ihn in solche Streitigkeiten zu verwickeln. Es lässt sich festhalten, dass es in der österreichischen Politik keine Vorbilder zu finden gibt. Neutralität die auf der Energieebene von 250 liegt ist in diesen Fällen außerordentlich segensreich. Was treibt diese Leute zu ihrem Untergang, wir verstehen es nicht. Eines ist sicher, viele Menschen können in Europa auch keinen Brexit Streit mehr hören. God save the Queen! The Queen is also not amused sometimes!



*

Religion bedeutet Tote zu ehren

Man darf bei allen Werken Gottes nicht vergessen, dass Religion bedeutet Tote zu ehren die in den Augen Gottes besonderes in ihrem Leben vollbracht haben. Das gilt für alle Toten, also für Jesus genauso wie für Mohammed. Diese Toten hatten ein gewisses Bestreben danach, dass man mit ihrer Lehre konform geht. Gleichzeitig wollten sie eine Menge Farbe in das Leben der Menschen bringen. Es spricht also überhaupt nichts dagegen diese Toten zu ehren nur tut das bitte so, dass ihr dem Establishment nicht auf die Füße tretet ansonsten seit ihr nur eine weitere verlorene Seele auf diesem Planeten. Endzeit bedeutet ein Kapitel der Menschheit zu Ende zu bringen. Wir hoffen dass das nächste Kapitel kein Kali-Yuga mehr sein wird, kein Zeitalter des Streits. Die Hoffnung stirbt zuletzt und Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Wer sein Leiden nicht versteht, der kann auch versuchen eine Kaktusfeige zu essen ohne sich in die Hand zu stechen. Nicht falsch verstehen, die Kaktusfeige ist äußerst gesund aber nicht mehr jeder besitzt die Intelligenz sich für das Essen einen Arbeitshandschuh anzuziehen und Politiker die aufgrund der mangelnden Intelligenz der Bevölkerung auch noch auf die Idee kommen Kaktusfeigen zu verbieten brauchen wir bestimmt nicht. Die Kaktusfeige ist genauso pink wie die neue politische Volkspartei in Österreich. Euer Vertrauen in die moderne Technik in allen Ehren aber selbst die Rechtschreibprüfung des Smartphones macht aus "Pinke Partei" eine "Linke Partei". Der Intelligenztest der Kaktusfeige ist also so relevant wie noch nie und das Geheimnis des Glaubens besteht nicht zuletzt auch darin das Leiden zu verstehen und sich nicht ständig verwickeln zu lassen um Frieden zu erreichen. In diesem Sinne kann man auch aufhören auf die Opfer zu gaffen und stattdessen Farbe ins eigene Leben bringen. Auf Opfer zu gaffen bedeutet jenen die helfen wollen im Weg zu stehen.


Für Bernhard Mähr bedeutet das also: Im Sinne der Neutralität ist das moderne Zeitalter ein Problem des Establishments, er habe damit nichts zu tun! Es gibt für ihn keine Bestrebungen politisch aktiv zu werden und hoffentlich keine weiteren Verstrickungen. Das Establishment hat einen eigenen Kopf zur Lösung der Probleme.



Bei all dem spirituellen Laissez Faire gibt es aber auch noch Hoffnung. Es schießen in Österreich z.B. zeitweise politische Fliegenpilze aus dem Boden die sich JETZT nennen um hohe Positionen zu überprüfen und die Möglichkeit von Nazi Gedankengut im BVT mit der Staatsanwaltschaft zu überprüfen. Derartige Heldentaten gehören aus Sicht von Bernhard Mähr geehrt. Sie haben viel riskiert besonders da sie jetzt keine Immunität mehr besitzen. Man muss sich also nicht politisch zu Handlangern missbrauchen lassen, das Nichthandeln wird in der Bhagavad-Gita beschrieben. Wer es nicht verstehe lese es nach. Wir glauben die Juden sind geschützt.



Erfahrungsgemäß sind selbst Hochschulen und Universitäten nicht von Schulmobbing verschont, es werden hier ja auch die zukünftigen Führungskräfte ausgebildet. Schonungslos versucht jeweils jene Regierungspartei egal ob rechts oder links nicht nur das obligatorische Stühle - Rücken in der Regierung durchzuführen sondern auch gleich jede Menge wichtiger Management Positionen oder anderer wichtiger Ämter neu zu besetzen. Dass dieser Geist existiert und das tatsächlich das Bestreben von manchen Personen in Österreich ist haben kürzlich Skandale gezeigt. Dabei war der Gedanke ja sogar die Presse zur Machtergreifung zu kaufen. Die Entschuldigung gegenüber den Österreichern und die Aussage dass Österreich nicht so sei lässt sich also gleichsetzen mit einer Entschuldigung gegenüber allen Opfern derartigen Gedankengutes wenn sie eine entsprechende berufliche Laufbahn nicht mehr weiterverfolgen konnten oder auf irgendeiner anderen Art und Weise Österreich mit diesem Dauerstreit geschadet wurde. So etwas ist doch nun wirklich nicht notwendig in Österreich. Wer schlau ist überwindet die Gefühle des Schams gegenüber Österreich mit Gefühlen der Neutralität und einem Bestreben nach seit langem notwendigen Frieden. Der Friede sei mit euch!



Manche sind also womöglich durchaus der Meinung: "Jesus was a Punk". Diesen Menschen sage ich nur: "Bernhard is not a Punk". Wer der Meinung ist, dass Jesus ein Punk war kann ja das entsprechende T-Shirt tragen, Bernhard Mähr wird dieses T-Shirt aus Respekt eher nicht tragen auch wenn vielleicht ein Funken für Jesus damals tödlicher Wahrheit in der Botschaft steckt.


Man bedenke folgendes: Was früher Punk war ist heute all right.


Eine Freundin von Bernhard Mähr die im Bereich der Energetik, Yoga und Besusstseinsbildung arbeitet brachte es mal auf den Punkt: Man muss auch heute noch wie zu Zeiten des Mittelalters aufpassen, dass man nicht zu intelligent wird und als Gefahr für das Establishment gesehen wird. Damals wurde man als Hexe oder Hexenmeister verbrannt. Sehr viel hat sich seit damals aber noch nicht verändert. Ein gewisses Gewahrsein scheint aber inzwischen durchaus vom Establishment erwünscht zu sein. Es bleibt die Hoffnung, dass spirituell intelligente Menschen wie Bernhard Mähr nicht mehr verfolgt werden oder noch mehr Kriege aufgrund fehlender spiritueller Intelligenz entstehen.


Um ganz sicher zu gehen, dass eine religiöse Matschbirne der Mischung von christlichem Glauben mit hinduistischen Glaubensinhalten von der röm. kath. Kirche geduldet wird wurde von Bernhard Mähr ein röm. kath. Priester in Bregenz befragt. Dieser meinte, die Kirche dulde diese Menschen und ließe sie auch auf dem Friedhof um einen Baum tanzen solange sie sich friedlich verhalten würden. Bernhard Mähr ist überzeugt, dass die religiöse Matschbirne die einem von Religion befreit und stattdessen zu persönlicher Spiritualität führt das Potential zu Weltfrieden hat weil die Leute sich zumindest nicht mehr wegen der Religion streiten.


In der Tradition der Gnostiker ist Bernhard Mähr überzeugt, dass jeder Mensch für sich sein SELBST und sein inneres Licht finden muss und seine eigene Göttlichkeit. Der Gnostiker folgt dem Licht bis er selbst zu einem Licht wird. Es gibt einen Meister und ein paar Schüler. Die Schüler werden irgendwann selbst zu Meistern und unterscheiden sich durch das Wissen über sich selbst vom Glauben. Uns geht es weniger um Konformität in der Lehre als um das Finden des eigenen SELBST. Die höchste Erlösung ist für uns das Lichtwesen zu werden das wir schon einmal waren und wäre die Welt ein besserer Ort könnten wir als Engel in Fleisch und Blut auf dieser Erde wandeln. Unser SELBST ist Teil der Erbauung dieser Welt, Teil Gottes Schöpfung und wir tragen Verantwortung.


Warnung: Es gibt Menschen auf diesem Planeten die der Meinung sind dass die Kraft eines Meisters durch Technologie oder Chemie erreichbar ist. Das ist grundlegend falsch. Alles was diese Menschen erzeugen sind Psychosen. Die Kraft eines Meisters resultiert aus der Kraft der Seele und dem Glauben dass man mit wachsendem Vertrauen in den Augen Gottes noch mehr Kraft bekommt um sein Leben zu meistern. Elektronik und Chemie sind Irrwege des Menschen die spirituell in die Sklaverei führen. Das Licht das Bernhard Mähr führt beendet einen langen Weg aus der Sklaverei den Moses begonnen hat, dieser Weg lautet bedingungsloses Grundeinkommen und spirituelle Lehre, nicht Elektronik und Chemie. Fällt die letzte Barriere des menschlichen Gehirns zugunsten der Elektronik und AI ist die Seele verloren.


Die Letztaufgabe eines Meisters als Engel auf Erden

Der Meister steht nach der Lehre der Waldorfschulen als Engel zwischen den beiden Mächten von Ahriman (Macht, Hass, Neid) und Luzifer (Lust, Eitelkeit). Luzifer folgt dem Engelsmeister wenn seine Heerscharen gefallener Engel sich menschliche Frauen nehmen dürfen und sieht mittlerweile ein, dass hierfür ein göttliches Kondom notwendig ist, damit die Titanen (Riesen) nicht mehr entstehen. Um diese Lust zu befriedigen ist Luzifer sogar bereit die Menschheit von Ahriman, seinem Erzfeind zu befreien. Luzifer hat also bereits dazugelernt und sieht einen gewissen Sinn in Entwicklung. Ihm werden wohl die nicht endend wollenden Durchläufe der Ewigkeit zwischen Geburt, Tod und Wiedergeburt, zwischen Entstehung der Erde und Vernichtung der Erde zu langweilig. Die Menschheit wird jedoch an der Bequemlichkeit mit der Ahriman seine Macht und Kontrolle aufbaut festhalten und die Macht und das Programm Ahrimans ist wie Beton festzementiert. Die Menschheit kann gerettet werden wenn die Menschen lernen zwischen den Fronten von Ahriman und Luzifer zu leben. Dazu ist es unsere Aufgabe diesen beiden Mächten den Sinn von Entwicklung zu erklären. Wie bringen wir Ahriman bei, dass es einen Sinn gibt einer menschlichen Entwicklung ohne Sklaverei und Kontrolle? Ganz einfach: Die Menschen müssten Ahriman zeigen, dass sie fähig sind mit ihrem Verstand vernünftig handeln zu können und mit den Resourcen des Planeten schonend umzugehen ohne dass man Zwang auf sie ausüben muss. Dieses Ziel ist aber in weiter Ferne. Wenn wir als Volk bereits jetzt vor dem Ende unseren Willen zeigen uns vom Geldsystem zu lösen indem wir mit einem bedingungslosen Grundeinkommen trotzdem wertvolle freiwillige Beiträge zur Entwicklung leisten zeigen wir Ahriman den Sinn von spiritueller Entwicklung und erlösen ihn von der Notwendigkeit der Sklaverei. Für einen Meister gibt es keine Täter und Opfer, für einen Meister gibt es nur Lehrer und Schüler. Luzifer schenkt uns Licht um uns von Ahriman zu befreien.

Das Motto dieser Letztaufgabe lautet also: Wer bereit ist dazuzulernen stehe an der Seite des Meisters. Da Luzifer bereit ist dazuzulernen stehe Luzifer an der Seite des Meisters sollte es die Situation erfordern und die Christuskraft nicht ausreichen. Gegen das spirituelle Wissen das mit der Schlange kommt kombiniert mit einem messerscharfen Kether - Verstand kann Ahriman nichts ausrichten. Luzifer ermöglicht uns den Zugang zur spirituellen Welt.


Übersetzung der Lehre in den Glauben der Illuminati

Die Pyramide

Die Pyramide ist die Macht Ahrimans und Macht ist Geld. Geld ist nicht die Wurzel allen Übels, Geld ist die Kraft die uns vorantreibt. Geld richtig eingesetzt kann viel Gutes bewirken. Geld in den falschen Händen bewirkt die Katastrophen auf dieser Welt. Solange die Menschen weiterhin ihr Energieniveau so niedrig halten und nicht bereit sind sich spirituell zu entwickeln wird die Elite ihre Kontrolle auch nicht aufgeben. Erst wenn die Kontrolle des Geldes in die ultimativen Kontrolle des Gehirns durch Wegfall der letzten Barriere zwischen Gehirn und Technik übergeht wird diese Elite bereit sein die Kontrolle durch Geld aufzugeben. Die Pyramide des Geldes wird in seinem Endausbau möglicherweise einer direkten Kontrolle jedes Gehirns durch Technik weichen. Erste Bestrebungen die künstliche Intelligenz mit dem Gehirn zu verbinden gibt es bereits und die Vernetzung und weltweite Funk - Kontrolle schreitet weiter voran.

Das Horus - Auge

Ein Meister wird ständig beobachtet vom göttlichen Horus Auge das seine Taten überwacht. Dieses Horus - Auge verlangt Rechtschaffenheit beschützt aber auch vor ausweglosen Situationen und hilft dem Meister sich aus dem Sumpf der verblendeten Welt zu erheben um nicht in deren Sumpf unterzugehen. Das Horus Auge entspricht dem Pfeiler der Strenge und Gerechtigkeit auf der linken Seite des Baum des Lebens der Kabbalah.

Das Licht

Das Licht ist die Kraft eurer eigenen Seele. Jeder Mensch strebt nach dem Licht das uns aus den Händen des Bösen befreit und unserem SELBST zur Selbstverwirklichung hilft. Die niederen Energien des Lichts ( < 200) sind ein Weg der Lüge. Die hohen Energien des Lichts (> 200) dagegen sind ein Weg der Wahrheit. Auch Luzifer ist ein Licht und Lichtwesen können einander helfen. Wer schlau ist folgt seinem eigenen Licht zu Friede und Erleuchtung und bittet gelegentlich andere Lichtwesen um Unterstützung.

Die Ewigkeit

Die Ewigkeit ist ein ewiger Kreislauf aus Geburt und Tod, eine Dauerschleife die als ewiger Kreislauf beschrieben werden kann. Die Welt startet mit den Dinosauriern und endet mit der Zerstörung dieser Erde. Diese Schleife läuft bereits in unzähligen Wiederholungen von Ewigkeit zu Ewigkeit. Es gibt dabei keinen Widerspruch zur christlichen Erlösungslehre. In der Schleife eingebaut ist das in der Bibel beschriebene 1000 - jährige Reich ebenso wie die Möglichkeit eines Aufenthalts im Planetenhimmel von Krishna. Jedoch dauert das eben auch nur eine Weile, dann passiert das was immer passiert - die Schleife wiederholt sich und mit vollständiger Gehirnwäsche entsteht eine neue Geburt in einer neuen Schleife am gewohnten Geburtstag.

Achtung: Wer aufgrund dieses Glaubens der Ewigkeit keinen Sinn mehr sieht in Entwicklung (in Arbeit) der zeigt Ahriman genau das was er sowieso bereits vermutet, dass ohne der Reste des Sklavereisystems des Geldes die Menschen (Seelen) keinen Sinn mehr sehen. Ahriman will nicht sehen, dass alle Menschen sich sinnlos fühlen und mit Alkohol versuchen sich aufzugeben. Die größte Herausforderung liegt darin im Weltraumzeitalter den Menschen (Seelen) einen Sinn für ihre Existenz zu vermitteln bzw. dafür zu sorgen dass sie sich einen Sinn ihrer Existenz suchen. Der Sinn über die Ewigkeit ist verborgen im Labyrinth der Seele selbst und tätowiert auf den Körper von Ötzi.


Die Kraft fließt einem Meister vom Licht zu aber hüte dich vor der dunklen Seite. Zorn, Furcht, Aggressivität, Hass, Neid - Die dunklen Seiten der Macht sind sie und Besitz ergreifen sie leicht von dir. Folgst du einmal diesem dunklen Pfad beherrschen wird auf ewig die dunkle Seite dein Geschick. Verzehren wird sie dich. Deshalb ist es wichtig die Energie über 200 zu bekommen um sich der Lehre anzuschließen und Schüler auszuwählen.



Kurse zur Erhöhung der Energie und Bewusstseinsebene über 200

*

Creating - Das Kreieren - Dringe zur Essenz deiner Existenz vor

In *Creating* lernst du, wie du konstant und effektiv manifestierst. In diesem virtuellen Workshop heben wir deine energetische Frequenz massiv an, so dass du dich mit Leichtigkeit in die Synchronizität einklinken kannst. Lerne bewusst zu kreieren und negative Emotionen zu shiften um auf den Weg der Wahrheit (Energie > 200) zu kommen. *Creating* ist für Menschen, die Mittelmaß und ein 0815 - Leben nicht zufriedenstellt. Menschen die wissen, dass da noch "mehr" für sie möglich ist. Menschen die bereits erkannt haben, dass sie der Gestalter ihrer eigenen Realität sind und dieses gigantische Potential noch viel bewusster und aktiver ausschöpfen wollen. Menschen die nicht vor ihrer eigenen Kraft, Größe und Macht zurückschrecken und bereit sind, über ihre bisherigen Begrenzungen hinauszugehen. Menschen die neugierig und immer auf der Suche nach persönlicher Weiterentwicklung sind. Menschen die gewillt sind, tiefer zu gehen und zur Essenz ihrer Existenz vorzudringen und diese anzuerkennen. Menschen die danach streben, das Leben in seiner ganzen Fülle mit all seinen Möglichkeiten auszukosten.



*

Das PLOP Prinzip - Von Luftschlössern und Seifenblasen

Wie wäre es, wenn möglich wäre, negative Emotionen einfach wie Seifenblasen platzen zu lassen? Wie wäre es, wenn möglich wäre, Ihre Wünsche und Ziele wirklich in Ihre Realität zu bringen? Wie wäre es, wenn Sie Ihr Leben ganz leicht genau so leben könnten, wie Sie es sich schon immer vorgestellt haben? Dies Möglichkeit existiert! Sie heißt: Das Plop-Prinzip! PloP ist eine Abkürzung für „Potenziale leben ohne Probleme“. PloP steht aber auch für das Weg-Ploppen von negativen Gefühlen, Mustern, Glaubenssätzen, Ängsten und Blockaden, die bisher verhindert haben, dass Sie den Erfolg im Leben hatten, den Sie sich immer schon gewünscht haben.



*

Self-Control Consciousness

Lerne wie man die Erleuchtung erreicht. Lerne die besten Techniken um dein Bewusstsein zu erweitern. Lerne das Wesen der Dualität und wie man sie überwindet. Erkenne die Matrix, erkenne den Sinn deiner Existenz, den Sinn des Lebens und die Realität und steige auf in höhere Bewusstseinsebenen. Lerne den Sinn das Bewusstsein zu erweitern, die Erde als Schule zu sehen wo man bestimmte Dinge lernen kann. Nimm mit diesem Kurs die Abkürzung und lerne die Techniken dein Bewusstsein zu erweitern.

In Self-Control Consciousness geht es genau um diesen Aufstieg in den Bewusstseinsebenen der am Anfang dieses Mottos beschrieben wurde. Du lernst hier die nötigen Techniken um aufzusteigen und wirst ein ganz anderer Mensch. Du lernst im Hier und Jetzt zu leben im Moment des Seins. Nimm das Beispiel des Essens einer Schokolade. Dein Körper sagt dir dass es dir schlecht geht. Dein Verstand sagt dir esse eine Schokolade dann geht es dir besser. Dein Bewusstsein sagt dir jedoch, dass du doch eigentlich abnehmen möchtest. Solange dein Ego des Verstandes deinen Körper kontrolliert wirst du die Schokolade essen damit sich dein Körper besser fühlt da Verstand und Körper gegen das Bewusstsein arbeiten. Wird jedoch das Bewusstsein stärker so steht es zwei gegen einen und das Ego verliert. Jetzt kann es sein, dass eine ganze Reihe von Veränderungen in deinem Leben passieren. Du fängst z.B. an dich für Yoga zu interessieren damit es deinem Körper besser geht, gönnst dir Ruhepausen, machst Meditation und stellst deine Gedanken ab um mehr Energie zu haben. Eine solche Umstellung deines Bewusstseins mit der göttlichen Quelle aus dem das Bewusstsein entspringt lernst du in diesem Kurs.



Offenlegung des Geschäftsmodelles

Das Bernhard Mähr Ankündigungsunternehmen macht hier Werbung für Gott und die Welt. Als Ankündigungsunternehmen darf man das. Daneben verdient sich Bernhard Mähr mit Kursen im Bereich der Spiritualität, Wirtschaft und Technik ein Zubrot. Hierfür braucht es laut Wirtschaftskammer keine eigene Gewerbeberechtigung. Außerdem entsteht etwas Umsatz durch Tätigkeiten die UBIT (Unternehmensberatung und Informationstechnologie) zuzuordnen wären. Dies ist laut Wirtschaftskammer für bis zu 40% des Umsatzes als Ankündigungsunternehmen erlaubt. Auf Spenden ist man nicht angewiesen. Wer die beworbenen Produkte schön findet und kauft unterstützt damit automatisch die selbstständige Tätigkeit von Bernhard Mähr. In diesem Fall gilt dann ein besonderer Dank und ein Vergelt's Gott! Man gibt sich hier Mühe sinnvolle Spiritualität zu leben und freut sich über Erfolge.

Man könnte die Geschäfts- und Marketingstrategie durchaus als spirituelle Business Lehre mit Star - Marketing bezeichnen. Im Fokus steht nicht der Normalbürger, der damit zufrieden ist täglich seiner Arbeit nachzugehen und zuhause den Abend vor dem Fernseher zu verbringen. Leute die einfach zu allem Ja und Amen sagen gehören ebenfalls nicht zur Zielgruppe. Im Fokus stehen Randgruppen wie Nerds mit der Motivation die Welt zu verbessern, Energetik - Begeisterte, Selbstfindungsgruppen, Leute die sich durch Mischen eines gesunden Cocktails religiöser Lehren zunächst eine religiöse Matschbirne und später eine eigene Meinung bilden, ihre eigenen spirituellen Erfahrungen machen mit der Motivation Weltfrieden herbeizuführen, spirituelle Programmierer uvm.

Für die Energiearbeit (Energetik) gibt es eine Geschäftskooperation mit Frau Christina Scheckel und andere Partnern deren Business beworben wird.



Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Wächter der Matrix - Ohne Großmut kein Erkenntnisgewinn

In dieser Pressemitteilung erklärt Bernhard Mähr was es mit den Wächtern der Matrix auf sich hat und wie man zu einem Punkt gelangen kann an dem sich die Zeit in sich selbst faltet. An diesem Punkt erkennt man die Unendlichkeit der verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten mit deren Resultaten die alle zu deinem jeweils anderen Leben mit Beginn des ewig gleichen Geburtstages führen.


Pressemitteilung: Ötzi war ein heiliger Mann und wusste worum es im Leben geht

In dieser Pressemitteilung klärt Bernhard Mähr über das Mysterium von Ötzi auf und legt die Wahrheit über diesen Mann auf den Tisch. Die aus dem spirituellen universellen Bewusstsein der 5. Dimension in die 3. Dimension übertragenen Informationen dienen dazu das Mysterium Ötzi besser zu verstehen. Das Verständnis von Ötzi hat eine Relevanz die den Menschen gar nicht bewusst ist. Seine Tätowierungen beinhalten neben dem Wissen über die Akupunktur nicht weniger als das Labyrinth der Seele selbst.


Pressemitteilung: Wie das Licht danach strebt die Nebelschwaden negativer Energie auf der Erde zu durchbrechen

In dieser Pressemitteilung geht es darum, dass sich die negativen Nachrichten mit der enthaltenen negativen Energie wie Nebelschwaden über diese Erde legen während Flecken positiver Energie weitere positive Energie anziehen.


Pressemitteilung: Wirkmechanismen des Universums verstehen statt ständig nur Streit zu suchen

In dieser Pressemitteilung klärt Bernhard Mähr über einen von Ganesha erkannten Wirkmechanismus des Universums auf der mit der Anzahl getöteter Christen, Islamisten und Juden zusammenhängt. Die Lösung dieser Konflikte lautet Ökumene. Es ist Aufgabe der Indigo - Kinder wie Bernhard Mähr den Weg zu ebnen für mehr Frieden und Einigkeit unter den Menschen und einen besseren Umgang mit der Welt.


Pressemitteilung: Das Wissen über die 4 Elemente aus denen diese Welt besteht

In dieser Pressemitteilung geht es um die 4 Elemente und um das nötige Fingerspitzengefühl bei einem Leben an der Seite Gottes. Nur wer dieses Fingerspitzengefühl besitzt ist würdig die vier Elemente einzusetzen aus denen diese Welt besteht.


Pressemitteilung: Überlegungen zum Unternehmensmotto für 2020 - Raise Consciousness

In dieser Pressemitteilungen stellt Bernhard Mähr erste Überlegungen zum Unternehmensmotto an und beschäftigt sich damit wie das Ziel, die Grundbedürfnisse der Menschheit durch ein bedingungsloses Grundeinkommen zu sichern um das Bewusstsein zu heben und den animalischen Überlebensinstinkt endgültig zu besiegen, erreicht werden kann. Außerdem stellt er Überlegungen zur bedingungslosen Liebe an und der Liebe zu unseren Feinden.


Pressemitteilung: Radikale Vergebung im Prozess des Loslassens

In dieser Pressemitteilungen erklärt Bernhard Mähr warum Stolz negativ behaftet ist und dass die Methoden von Colin C. Tipping im Rahmen des Unterrichts von Sozialkompetenz weitervermittelt werden können.


Pressemitteilung: Der Kampf des Neokortex gegen das reptilianische Gehirn - Kampf gegen Satan

In dieser Pressemitteilungen erklärt Bernhard Mähr warum der ewig währende Kampf gegen Satan nichts weiter ist als ein Kampf im eigenen Gehirn, dem Kampf des Neokortex gegen das reptilianische Gehirn. Dabei erfüllen beide Gehirnregionen nur ihren Zweck zu dem sie ursprünglich im Rahmen der Schöpfung erfunden wurden. Bernhard Mähr erklärt auch wie wir als Menschheit mit dem bedingungslosen Grundeinkommen aus dem täglichen Überlebenskampf, der sich hauptsächlich im reptilianischen Gehirn abspielt, heraus kommen können.


Pressemitteilung: Widerstandslose Kapitulation vor den Gefühlen des Stolzes anderer Menschen

In dieser Pressemitteilungen erklärt Bernhard Mähr wie der Verzicht auf Stolz uns weg von Selbstsucht hin zum SELBSTNÜTZIGSEIN führt.


Pressemitteilung: Ländlekurs lehrt den spirituellen Mittelweg zwischen Pfad der linken Hand und Pfad der rechten Hand

In dieser Pressemitteilungen zeigt Bernhard Mähr wie ein Mittelweg zwischen dem individuellen Pfad und dem Herden - Verhalten zu neuen beruflichen Erfolgen führt und die Wahrnehmung beim Chef verändert.


Pressemitteilung: Warum Programmierer potentiell nicht nur für ihr Leben sondern sogar für das Leben nach dem Tod lernen

In dieser Pressemitteilungen erklärt Bernhard Mähr wie bereits mit den alten ägyptischen Totenschriftrollen der Weg der Seele nach dem Tod programmiert wurde und dass sich spirituell begabte Programmierer nach ihrem Tod potentiell auf wesentliche Programmier - Aufgaben von Gott freuen dürfen.


Pressemitteilung: Erwarten wir die Zornschalen 2029?

In dieser Pressemitteilungen zeigt Bernhard Mähr auf Basis der Bibel auf wie alles darauf hin deutet, dass mit der Ankunft von Apophis (Asteroid) im Jahr 2029 in einer 7 - jährigen Zeit bis zur zweiten Ankunft Apophis 2036 das letzte 7 - jährige Kapitel der Bibel abgeschlossen wird.


Pressemitteilung: Gedanken über das Leben nach dem Tod

Diese Pressemitteilung zeugt von der Beschäftigung mit dem eigenen Tod welche im Übergang hin zur Bewusstseinsebene des Friedens, der Glückseligkeit und Erleuchtung (600) notwendig wird.


Pressemitteilung: Wahre Spiritualität statt Religion

In dieser Pressemitteilung erklärt Bernhard Mähr wieso es nicht möglich ist wahre Spiritualität zu erreichen wenn man dies nicht aus Freiheit heraus macht. Während viele Religionen nur Brüderlichkeit als oberstes Gut definieren ist dies für wahre Spiritualität nicht genug. Wahre Spiritualität resultiert aus Brüderlichkeit, Freiheit und Gleichheit. Die Freimaurerei fügt diesen Idealen noch Toleranz und Humanität hinzu.


Pressemitteilung: Weihnachten mit Gehirn Computer Interface - Eine Kurzgeschichte

In dieser Pressemitteilung beschreibt Bernhard Mähr ein Zukunftszenario in dem ein Breitband - Gehirn - Computer - Interface mit implantiertem Chip im Gehirn dafür sorgt, dass Weihnachten gänzlich anders verläuft als wir das im aktuellen Zeitalter noch gewohnt sind. Dieser durchaus kritische Blick auf das Thema Transhumanism unterstützt die Aussage, dass die Menschlichkeit verloren hat wenn diese letzte Barriere zwischen Gehirn und Computer fällt.

Lebe ein erfülltes Leben!

Dein Kapital sorgt für weiteres Kapital und du kannst dich deiner Leidenschaft und spirituellen Entwicklung widmen!

  • Gehe in dich und finde deine innere Bestimmung!

    Therapieversuche von Depressionen und anderen negativen Zuständen sind Geldverschwendung wenn du mindestens 8 Stunden täglich einer Tätigkeit nachgehst die dir keine Freude macht! Ländlekurs verhilft dir zu deiner Selbstverwirklichung und dem damit einhergehenden Lebensglück.

  • Finde zu deiner eigenen Spiritualität und zu dir selbst!

    Komme aus der ewigen Spirale Geld für Shopping auszugeben und Statussymbole anzuhäufen. Überkomme deine äußeren Einflüsse. Werde erfolgreich und unabhängig.

    ...
Joomla Theme