Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Selbstverwirklichung war noch nie so einfach!

Warte nicht weiter auf Chancen. Kontaktiere mich: bernhard.maehr@laendlekurs.com

Die 25 spirituellen Thesen des Bernhard Mähr


Einleitung

Hier sind meine 25 spirituellen Thesen. Ich bin Unternehmensgründer und mein Name ist Bernhard Mähr. Meine Thesen wurden aufgestellt um folgende Forschungsfrage zu beantworten: "Gibt es eine Kirche die der Lehre von Jesus absolut treu ist und welche Jesus sich selbst als Kirche wünschen würde? Wenn ja welche Kirche wäre das?" Da ich als Kind römisch katholisch aufgezogen wurde liegt mein Fokus zunächst natürlich darauf warum die römisch katholische Kirche nicht jene Kirche sein kann, welche sich Jesus gewünscht hätte. Wenn du diese Thesen liest solltest du nicht außer Acht lassen, dass das Ziel nicht ist die röm. kath. Kirche zu zerstören oder den Papst anzugreifen. Vielmehr bringen diese Thesen Licht in eine universelle Wahrheit, die du aber für dich selbst finden musst. In diesem Wahrheitsfindungsprozess kannst du dich von heiligen Schriften wie der Bibel durch das Wort Gottes inspirieren lassen. Jeder Mensch hat darüberhinaus natürlich das Recht seiner eigenen Tradition zu folgen. Wenn es deine Tradition in deiner Familie darstellt römisch katholisch zu sein so kannst du als eigenständiger Mensch selbstständig für dich jederzeit entscheiden dieser Tradition weiter zu folgen oder mit dieser Tradition zu brechen wenn du für dich eine Wahrheit gefunden hast die mit dieser Tradition nicht mehr vereinbar ist. Ich persönlich habe meine Tradition die weit vor meine Geburt hier auf der Erde zurückreicht in eine Zeit des alten Ägyptens und sogar zurück zur Schöpfung des Himmels und der Erde gefunden. Durch diesen Wahrheitsfindungsprozess ist mir auch klar geworden, dass ich ewiges Leben habe und wie lange meine Seele, mein Kether, bereits existiert. Die Thesen sind in diesen für mich gefundenen gnostischen Wahrheiten verwurzelt. Ich habe schon als Kind mit der römisch katholischen Tradition meiner Familie gebrochen nachdem ich von den Freimaurern initiiert wurde und die Wahrheit über mein eigenes Ich gefunden habe. Dieser Bruch mit meiner römisch katholischen Familientradition erlaubt es mir einer viel weiter zurückreichenden, im ägyptischen Glauben verwurzelten Tradition zu folgen. Hier nun die 25 spirituellen Thesen.

Die 25 spirituellen Thesen des Bernhard Mähr

  1. Die röm. kath. Kirche hat ihren unermesslichen Reichtum durch den Ablasshandel erzielt. Aufgrund dieses Handels wird sie in der Bibel als die Hure Babylons bezeichnet.

  2. Martin Luther fand Gefallen bei Gott als er mit seinen 95 Thesen diesen Ablasshandel kritisierte und so die Reformation einleitete.

  3. Der Papst und seine Untergebenen folgen der neuen Weltordnung und streben eine Weltreligion an. Diese Weltreligion hat mit dem ursprünglichen Glauben den Jesus Christus vermittelt hat und wie er in der Bibel steht nichts zu tun. Es kann nicht sein, dass alle Menschen von allen Religionen zu demselben Gott beten wie uns die röm. kath. Kirche in ihren Gebetstreffen aller Weltreligionen glauben machen möchte. Der Gott der Christen ist ein Gott Israels. Jesus sagte: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater außer durch mich.

  4. Anstatt ein Fels im Glauben darzustellen passte sich die röm. kath. Kirche in der Vergangenheit und wohl auch in der Zukunft immer wieder gesellschaftlichen Entwicklungen wie z.B. dem Gender Mainstreaming an. So wird die röm. kath. Kirche auch dem Verteilen des Markierungszeichens 666 des Biestes wohl eher nicht im Wege stehen und seine Gläubigen nicht davor schützen.

  5. Das Rosenkranzbeten ist ein Irrglaube, da Jesus bereits sagte wenn ihr betet sollt ihr nicht plappern wie die Heiden. Der Rosenkranz könnte auch ein Gebet zu Shiva sein, denn in diesem Glauben findet sich der Rosenkranz ursprünglich begründet. Überhaupt stellt der röm. kath. Glauben von der Symbolik her eine Anbetung an eine Vielzahl von Göttern dar. So gleicht die Kopfbedeckung des Papstes einem Fisch und in der Bibel steht ihr sollt den Fischgott nicht anbeten.

  6. Die heilige Messe der röm. kath. Kirche wiederholt ständig auf's neue ein Opfer welches zur Vergebung der Sünde führen soll. Jesus sagte dass das Opfer welches er am Kreuz erbracht hat einmalig und für immer erbracht wurde. Die Römer vernichten damit den Frieden den dieses einmalige Opfer Jesus uns gebracht hat und ersetzen diesen Frieden durch eine ständige Notwendigkeit sich das Heil der Vergebung der Sünde durch einen Besuch einer katholischen Messe zu sichern. Wahres Christentum benötigt keine 20.000 Messebesuche um sich für ein paar Tage das Heil der Vergebung zu sichern.

  7. Würde Jesus erneut auf diese Erde kommen und Wunder wirken, die Römer würden ihn erneut kreuzigen.

  8. Das Evangelium nach Thomas sichert einem auch ein Königreich ohne Kirchenzugehörigkeit also in Einsamkeit zu. Da dies für die röm. kath. Kirche unpraktisch und gefährlich ist so zu denken und da dann keine Notwendigkeit einer Kirchenzugehörigkeit besteht fehlt dieses Evangelium in der Bibel.

  9. Die Traditionen und Dogmen der röm. kath. Kirche widersprechen der Bibel bzw. sind nicht in der Bibel begründet. Die Jungfrau Maria und die unbefleckte Empfängnis sind vermutlich Erfindungen der röm. kath. Kirche. Jedenfalls steht die Vermutung einer Jungfrau mit Kind nur in wenigen Evangelien und damit auch in der Bibel auf sehr schwachen Beinen. Das Zölibat wurde nachträglich von der röm. kath. Kirche eingeführt. Die ursprünglichen Christen vor 2000 Jahren waren verheiratet. Gott hat den Menschen als Mann und Frau erschaffen damit sich Mann und Frau vereinen um ein Kind zu zeugen.

  10. Traditionen sind nicht schlecht, allerdings sollte sich jeder Mensch seiner eigenen Tradition in transzendentaler Weise bewusst werden. Idealerweise besteht diese Tradition schon seit Tausenden von Jahren in der 4. Dimension, da alle Wesen zunächst in der 4. Dimension vor der Geburt von Gott als höhere Wesen wie z.B. Engel erschaffen wurden.

  11. Ein entsprechender Sündenfall in der 4. Dimension vor der Geburt entscheidet aus Gerechtigkeitsgründen auch über mögliche Erbkrankheiten und Geburtsort. So entstand z.B. die Nervenkrankheit ALS von Stephen Hawking aufgrund einer Abwendung von Gott und dem Wunsch durch die Erklärung des Universums selbst Gott zu werden. Dieser Intellekt existierte in der 4. Dimension schon vor der Geburt von Stephen Hawking und setzte sich in seinem Leben auf der Erde genauso fort. Eine Zuwendung zu Gott geschah dabei nicht. Außerdem lehrt uns die luziferische Doktrin dass wir so gezeugt wurden, dass wir maximal unvollkommen und nach der Regel der Umkehrfunktion unseren Charakter erst formen müssen. So werden jene die sich in der 4. Dimension vor ihrer Geburt gewünscht haben reich zu sein in Armut geboren um ihnen die Möglichkeit zu geben ihren Geist, ihre Seele und ihren Charakter maximal zu formen und dann zum Schluss tatsächlich als reicher Mann oder reiche Frau zu sterben. Nur so lässt sich die universelle Gerechtigkeit und Vergebung und das Glück bei Erfüllung dieser Begierde für jeden Menschen sicherstellen, da sich jeder im Leben erst anstrengen muss seine Ziele zu erreichen. Jene die bereits in der 4. Dimension vor der Geburt leer wurden von ihren Begierden sind gesegnet wenn sie auf die Welt kommen, denn nach der Umkehrfunktion haben diese Seelen gute Voraussetzungen ihre Spiritualität weiterzuentwickeln und ein erfülltes Leben zu haben. Alle anderen müssen erst lernen ihre Begierden zu erfüllen oder leer zu werden und von ihren Begierden loszulassen. (vgl. Luziferische Doktrin, S. 31)

  12. Meine eigene Tradition seit meiner Existenzgründung in der 4. Dimension vor Tausenden von Jahren ist ägyptischer Natur. Überhaupt ist die wahre Tradition von Gott bevor er mit Moses aus Ägypten auszog ägyptischer Natur. Es ist daher kein Widerspruch im Glauben auch an diese ägyptischen Götter zu glauben. Man sollte sie nur nicht über YAHWEH, den Gott Israels und der Christen stellen.

  13. Bei der Bibelinterpretation ist es wichtig zu berücksichtigen, dass Gott zu unterschiedlichen Zeitperioden unterschiedliche göttliche Führung mit unterschiedlichen Plänen zur Erlösung der Menschen angewendet hat. Je nach Individuum (Jude, Christen, etc.) können zur Erlösung daher eigene Werke und / oder Glaube allein notwendig werden. Juden hat Gott immer durch den Glauben geführt indem er sein Volk der Juden durch aufgetragene Werke zum Glauben geführt hat. Die Juden sind in Ungnade gefallen weil sie Jesus als Messias abgelehnt haben. Gott wird sich aber den Juden erneut zuwenden wie in der Bibel beschrieben.

  14. Die Auferstehung Jesus Christus entspricht im Wesentlichen der Tradition des Skarabäuskäfers CHEPRE im ägyptischen Glauben und dieser Tradition.

  15. Für den Weg nach dem Tod in das Königreich Jesu Christi ist das Rosenkranzgebet nicht nötig und nicht sinnvoll. Die tote Seele muss sich Jesus zuwenden und ihn um Vergebung der Sünden bitten. Mit unnötigem Plappern wie beim Rosenkranz beten stellen sich derartige Seelen selbst zunächst einmal auf das Abstellgleis weil sie die Bibel nicht verstanden haben.

  16. Der Papst stellt für einen wahren Christen der nach der Bibel lebt keine Autorität dar.

  17. Luzifer trägt enormes Wissen bei sich und ist der röm. kath. Kirche nicht fremd. Der Papst warnt vor einer direkten Beziehung mit Jesus Christus außerhalb der römisch katholischen Kirchengemeinschaft und bezeichnet eine derartige Beziehung als gefährlich und schädlich. So mancher Papst zeigt sich, wie auch der Schwert - Bischof Nikolaus Schneider und manche andere von Gott geleitete Menschen zu bedenken geben, mit dem Handzeichen der Teufelshörner, also mit offenkundigen Satanszeichen, in der Öffentlichkeit und lässt sich so von blinden Menschen bejubeln.

  18. Über dieses Wissen gibt Luzifer in der luziferischen Doktrin öffentlich einsehbar bekannt wie die 4. Dimension gestaltet ist. Gesetzmäßigkeiten wie Karma und die Tatsache dass sich schlechte Handlungen an einem Mitmenschen zwangsweise irgendwann rächen sind in dieser spirituellen 4. Dimension verankert.

  19. Der schlimmste Fehler Luzifers ist, dass er sich über Gott stellen möchte. Mit diesem Vorhaben ist er nicht allein und jeder der dies versucht und anstrebt (wie z.B. Stephen Hawking) fällt automatisch mit in Ungnade vor Gott.

  20. Luzifer ist gleichzusetzen mit Enlil oder auch Marduk, der Satan hat viele Namen. Enlil ist der Fürst der Luft manchmal bezogen auf Kur-Gal (großer Berg).

  21. Der Name Gottes ist YAHWEH oder für jene denen der Name zu heilig ist ihn vollständig zu nennen JHWH. Dies bleibt auch so und ist wichtig für Gott seine Gefolgschaft zu erkennen auch wenn die röm. kath. Kirche eine Neuübersetzung der Bibel unterstützt in der Gott nur noch Herr genannt wird.

  22. Die Thelema und das Buch des Gesetzes von Aleister Crowley widersprechen der Gerechtigkeit Gottes da „tue was du willst“ und die damit einhergehende Rechtslosigkeit und spirituelle Beliebigkeit nicht im Sinne Gottes ist.

  23. Da wie im Thomas Evangelium geheim beschrieben jeder Mensch grundsätzlich ein Gott ist und das Potential hat in der 4. Dimension als Gott zu wirken gibt es auch viele Götter, die aber nicht über den Gott YAHWEH gestellt werden dürfen. Dies erklärt die Vielzahl an Religionen da sich einige besonders prägnante Götter auf der Erde einen Namen gemacht haben um spirituell über die Menschen zu herrschen.

  24. Diese Religionen widersprechen teilweise den Lehren der Bibel weshalb ein Versuch alle Religionen vor Gott zu vereinen wie es die röm. kath. Kirche mit ihren Gebetstreffen aller Weltreligionen anstrebt zwar schön aussieht aber im Endresultat scheitern wird.

  25. Die neue Weltordnung und die neue Weltreligion wird scheitern, so steht es in der Bibel prophezeit.

Gerne stelle ich auch Nikolaus Schneider vor, einen schweizerischen Schwert - Bischof der sich ebenfalls kein Blatt vor den Mund nimmt und die Wahrheit ans Tageslicht bringt.

Ich motiviere die Menschen dazu, sich ihre eigenen Gedanken über den Katholizismus zu machen. Der Katholizismus hat mit den Lehren von Jesus nichts zu tun: Der Katholizismus - Christentum oder Heidentum?

Jesus lehrte auch die Reinkarnation, welche die katholische Kirche nach dem Tod Jesus durch Dogmen ausschloß: Reinkarnation im Christentum

Wer spirituelle Thesen aufstellt der sollte sich auch bemühen diese im Laufe der Zeit zu belegen. Ein Versuch meine Thesen zu belegen findet ihr auf EarthlyKingdom.org.

Auch interessant: Der wahre Jesus war als Kind ein mächtiger Hexenmeister, der nicht nur die weisse Magie sondern auch die schwarze Magie einsetzte.

Lebe ein erfülltes Leben!

Dein Kapital sorgt für weiteres Kapital und du kannst dich deiner Leidenschaft und spirituellen Entwicklung widmen!

  • Gehe in dich und finde deine innere Bestimmung!

    Therapieversuche von Depressionen und anderen negativen Zuständen sind Geldverschwendung wenn du mindestens 8 Stunden täglich einer Tätigkeit nachgehst die dir keine Freude macht! Ländlekurs verhilft dir zu deiner Selbstverwirklichung und dem damit einhergehenden Lebensglück.

  • Finde zu deiner eigenen Spiritualität und zu dir selbst!

    Komme aus der ewigen Spirale Geld für Shopping auszugeben und Statussymbole anzuhäufen. Überkomme deine äußeren Einflüsse. Werde erfolgreich und unabhängig.

    ...
Joomla Theme