Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Selbstverwirklichung war noch nie so einfach!

Warte nicht weiter auf Chancen. Kontaktiere mich: bernhard.maehr@laendlekurs.com

Trademy besucht von Bernhard Mähr


Als langjähriger Value Investor habe ich mir die Trademy - die deutsche Trading Academy mal genauer angesehen. Den Coach Frank Helmes kenne ich dabei nun schon seit einiger Zeit aus der Aktien - Club Facebook - Gruppe, die er leitet.

 

Bei dem ersten Besuch der Akademie hat mich natürlich als Value Investor das Video über die Fundamentalanalyse besonders interessiert. In dem Video werden dabei folgende Themen behandelt:

  • Definition der Fundamentalanalyse
  • Top-Down-Ansatz
  • Ertrag
  • Ergebnis
  • EBIT
  • KGV
  • KUV
  • KBV
  • KCV
  • Dividendenrendite
  • CANSLIM

Das Video ist durchwegs sehr gut gemacht und erklärt die einzelnen Kennzahlen inkl. deren Berechnung. Der Quiz ist mir als Profi Investor aber fast zu einfach. Generell richtet sich die Trading Academy mit ihren Inhalten momentan vor allem an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Coaches sind aber bemüht zukünftig auch Inhalte bereitzustellen bei denen auch wahre Profis noch dazulernen können. Anfängern und fortgeschrittenen deutschsprachigen Tradern kann ich daher diese Trading Academy wärmstens empfehlen.

 

Ich habe mir entsprechend einen umfangreichen Trainings - Plan ausarbeiten lassen und folgende Videos für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis angesehen um das Angebot gut beurteilen zu können. 

Börsengrundlagen

Ich habe mir die entsprechenden Anfänger - Videos zu den Börsengrundlagen angesehen. Es handelt sich dabei um folgende Videos:

  • Crashkurs Börse Teil 1
  • Börsenarten
  • Präsenzbörse
  • OTC
  • Primär- und Sekundärmarkt
  • Market Maker
  • Liquidität

Die Videos sind vor allem für absolute Neulinge an der Börse empfehlenswert. In den Videos bemüht sich Martin Brosy besonders um eine möglichst einwandfreie Definition.

 

Aktien - Erlerne die Grundlagen

Aufbauend auf den Börsengrundlagen gibt es auch die Grundlagen zu den Aktien. Diese Grundlagen beinhalten folgende Videos:

  • Crashkurs Börse Teil 2
  • Inhaberaktie
  • Namensaktie
  • Vinkulierte Namensaktie
  • Stamm- und Vorzugsaktie
  • Portfolio
  • WKN / ISIN
  • Marktkapitalisierung
  • Streubesitz
  • Pennystock
  • Aktiensplit

Auch diese Videos sind für Anfänger wichtig. Auch in diesen Videos wird von Martin Brosy Wert darauf gelegt die Begriffe sauber zu definieren. Besonders interessant fand ich die Erklärung in welchen Fällen besser Vorzugsaktien und für welche Strategien besser Stammaktien gekauft werden sollten.

 

Indizes und Märkte

Die wichtigsten Indizes und Märkte in Deutschland und den USA werden vorgestellt. Zu den Indizes und Märkten waren folgende Videos im Kursprogramm:

  • Bluechips und Nebenwerte
  • Forexmarkt
  • Kursindex
  • Performanceindex
  • Small-, Mid-, Large-Cap
  • DAX, MDAX, SDAX, TecDAX
  • Dow Jones
  • S & P 500

Besonders die Unterscheidung zwischen Performanceindex (Total Return Index) und Kursindex wird herausgehoben und für jeden Index erklärt ob er ein Kurs- (ohne Dividende) oder Performanceindex (enthält die Dividende) ist.

 

 Was muss ich zum Handel wissen?

In den Crashkurs Teilen 4 und 5 wird auf die Wahl des richtigen Brokers und die verschiedenen Orderarten eingegangen. Crashkurs Teil 15 und 18 behandeln Börsenregeln und wichtige Börsenweisheiten die es an der Börse zu beachten gilt. Auch diese Videos sind für Anfänger elementar.

  • Crashkurs Börse Teil 4
  • Crashkurs Börse Teil 5
  • Buy Stop
  • Sell Stop
  • Buy Limit
  • Sell Limit
  • Crashkurs Börse Teil 15
  • Crashkurs Börse Teil 18

In folgenden Kursen für Fortgeschrittene geht es um bekannte Tradingfehler, einen 5 - Punkte Plan zum Traden sowie Erklärungen wie Bastian Galuschka tradet (Wie verwendet er Screening, welche anderen Ansätze verfolgt er).

  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 3
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 8
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 9
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 5

Heikin Ashi lehrt Anfängern dass man nicht zu lange mit einem Demo Konto sondern besser mit ersten 500 Euro mit Echtgeld traden sollte um sich die richtigen Trading Gewohnheiten und die nötige Disziplin anzueigenen und so mit nur wenig Kapital zu einem professionellen Trader zu werden. Nur 500 Euro stellen auch eine Herausforderung dar in Bezug auf die Märkte die man handeln kann. Der zweite Teil geht auch auf diese Problematik und deren Lösung genauer ein.

  • Wie starte ich mit 500 Euro ein Trading-Business? Teil 1
  • Wie starte ich mit 500 Euro ein Trading-Business? Teil 2

 

Risiko und Gewinn

Die Videos erklären die Berechnung des CRV und unter anderem auch warum man keine festen Stop Loss setzen sollte. Dies kann ich nur vollumfassend unterstützen, da ich auch nichts von den vollelektronischen, automatischen Stop Loss Werten halte und meine Stop Loss Limits auch lieber im Kopf habe. Die Gründe hierfür werden im Video GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 6 sehr gut erklärt. Beide Videos sind eher für Fortgeschrittene geeignet.

  •  CRV (Chance - Risiko - Verhältnis)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 6

 

Was kann ich handeln?

Die folgenden für Anfänger geeigneten Videos beinhalten die Erklärungen zu den verschiedenen Finanzprodukten die an der Börse gehandelt werden können.

  • Crashkurs Börse Teil 3 (ETF's, CFD's, Derivate, Optionsscheine, Zertifikate)
  • Emittent & Emittentenrisiko - Was ist das?
  • Hebelprodukte
  • BaFin
  • CFD
  • ETF Definition
  • Definition Zertifikat

 

Konjunktur interpretieren

In den folgenden Videos werden Erklärungen gegeben wie Volkswirtschaften beurteilt werden können. Es geht um Themen wie Inflation, Leitzins, Öl, CPI und vieles mehr was die Aktienkurse und Anleihenkurse beeinflusst. In einem Top-Down Ansatz wird auch immer zunächst die Gesamtwirtschaft beurteilt und dann das Land ausgewählt in dem investiert wird. Hierfür sind eben die beschriebenen volkswirtschaftlichen Indikatoren hilfreich. Das Wissen über die Einflussfaktoren hilft einem Trader oder Investor dabei bessere Entscheidungen zu treffen.

  • Crashkurs Börse Teil 7 (Anfänger)
  • Notenbank (Fortgeschritten)
  • Leitzins (Fortgeschritten)
  • Inflationsrate (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 8 (Anfänger)
  • BIP (Fortgeschritten)
  • ifo-Geschäftsklimaindex (Fortgeschritten)
  • Non Farm Payrolls (Fortgeschritten)
  • Chicago Einkaufsmanagerindex (Fortgeschritten)
  • GfK-Konsumklimaindex (Fortgeschritten)
  • ZEW-Konjunkturerwartung (Fortgeschritten)
  • Subventionen (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 9 (Anfänger)

 

Unternehmen beurteilen

In den folgenden Videos werden die Strategien Value Investing und Growth Investing gegenübergestellt und die Vor- und Nachteile besprochen. Die Videos behandeln Kennzahlen der Fundamentalanalyse wie KGV und PEG. Dabei deutet z.B. ein PEG kleiner als 1 darauf hin, dass ein Unternehmen unterbewertet ist. Außerdem gehen die Videos auf die Bilanzanalyse und Börsenkennzahlen von Unternehmen und noch viele weitere interessante Themen ein.

  • Definition Fundamentalanalyse (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 10 (Anfänger)
  • Value Investing (Fortgeschritten)
  • Growth Investing (Fortgeschritten)
  • Börsenkennzahlen (Fortgeschritten)
  • Dividende (Anfänger)
  • Ad-hoc-Meldung (Anfänger)
  • Crashkurs Börse Teil 11 (Anfänger)
  • KGV Teil 1 (Fortgeschritten)
  • KGV Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 12 (Anfänger)
  • KBV Teil 1 (Fortgeschritten)
  • KBV Teil 2 (Fortgeschritten)
  • KBV Teil 3 (Fortgeschritten)
  • KBV Teil 4 (Fortgeschritten)
  • KBV Teil 5 (Fortgeschritten)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 15 (Fortgeschritten)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 16 (Fortgeschritten)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 11 (Profi)
  • Frank Helmes Interview Teil 1 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 3 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 4 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 5 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 6 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 7 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 8 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 9 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 10 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 11 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 12 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 13 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 14 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 15 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 16 (Fortgeschritten)
  • Frank Helmes Interview Teil 17 (Fortgeschritten)

 

Aktienkurse beurteilen

Die Videos zur Beurteilung von Aktien stellen die unterschiedlichen Chartarten vor und diskuttieren die Sinnhaftigkeit bzw. Sinnlosigkeit der technischen Analyse. Im Bereich der Charttechnik werden Trends, Unterstützungslinien und Widerstandszonen besprochen sowie die Verwendung der einfach gleitenden Durchschnitte. Bei der technischen Analyse werden das Bottom - Fishing, Tops, Bollinger Bänder, Fibonacci Levels, RSI, MACD, CCI, SMA und EMA sowie Fibonacci Retracements besprochen. Sie lernen also wie Sie Charts analysieren können und passende Kauf und Verkaufszeitpunkte finden. Außerdem lernen Sie Chart - Patterns wie SKS (Schulter - Kopf - Schulter) kennen.

  • Definition Technische Analyse (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 13 (Anfänger)
  • Random-Walk-Theorie (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 6 (Anfänger)
  • Hausse (Fortgeschritten)
  • Baisse (Fortgeschritten)
  • Backtest (Fortgeschritten)
  • Crashkurs Börse Teil 14 (Anfänger)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 1 (Fortgeschritten)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 13 (Fortgeschritten)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 17 (Fortgeschritten)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 18 (Fortgeschritten)

 

Emotionen und Mentale Stärke

  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 2 (Fortgeschritten)

 

Strategien

In den Videos zu Newstrading erfahren Sie wie Sie von positiven Analystenmeinungen profitieren können und bei Quartalszahlen die die Erwartungen übertreffen richtig einsteigen und daraus Kapital schlagen. Mit "Du brauchst nur einen Trend" und "Trading mit dem richtigen Swing" werden die entsprechenden Bücher vorgestellt und zusammengefasst. Dabei geht es wieder um die technische Analyse. Für den fundamentalen Ansatz interessant sind die Videos zu den Burggraben Aktien in denen es unter anderem auch um die Merkmale eines Burggraben - Unternehmens geht, die Videos zur Identifikation der besten Unternehmen und die Videos zur Value Bewertung von Aktien.

  • Newstrading Teil 1 (Profi)
  • Newstrading Teil 2 (Profi)
  • Newstrading Teil 3 (Profi)
  • Newstrading Teil 4 (Profi)
  • Du brauchst nur einen Trend! (Fortgeschritten)
  • Trading mit dem richtigen Swing Teil 1 (Profi)
  • Trading mit dem richtigen Swing Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Burggraben Aktien Teil 1 (Fortgeschritten)
  • Burggraben Aktien Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Identifikation der besten Unternehmen Teil 1 (Fortgeschritten)
  • Identifikation der besten Unternehmen Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Identifikation der besten Unternehmen Teil 3 (Fortgeschritten)
  • Identifikation der besten Unternehmen Teil 4 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 1 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 3 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 4 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 5 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 6 (Fortgeschritten)
  • Value Bewertung von Aktien Teil 7 (Fortgeschritten)

 

Börsenweisheiten

In den folgenden Videos wird anhand von Backtests überprüft ob an der Börsenweisheit Sell in May and Go Away etwas dran ist. Außerdem wird erklärt wie man mithilfe der Charttechnik abwarten kann bis sich ein Boden gebildet hat.

  • Sell in May and go away! Teil 1 (Fortgeschritten)
  • Sell in May and go away! Teil 2 (Fortgeschritten)
  • Sell in May and go away! Teil 3 (Fortgeschritten)
  • Sell in May and go away! Teil 4 (Fortgeschritten)
  • Greife nicht ins fallende Messer (Fortgeschritten)
  • Greife nicht ins fallende Messer Teil 2 (Fortgeschritten)

 

Markttechnik

Da ich mich nicht für den Forex Handel interessiere und auch beim Aktien- und CFD Handel als Value Investor eher die Fundamentalanalyse statt der technischen Analyse anwende habe ich mir nur vereinzelt Videos der Markttechnik angesehen. Die Videos sind sehr ausführlich und für alle die mit dem Forex Handel erfolgreich werden möchten sehr zu empfehlen. Ich lasse diesen Teil der Trademy aber mangels Interesse als Value Investor der hauptsächlich mit der Fundamentalanalyse arbeitet aus.

  • Forex Crash Kurs (Anfänger)
  • Welche Handelsplattform wird empfohlen? (Anfänger)
  • Welcher Broker ist geeignet? (Anfänger)
  • Welcher Datenfeed Anbieter wird empfohlen? (Anfänger)
  • Vorwort - Was ist die Markttechnik? (Fortgeschritten)
  • So funktioniert das Orderbuch (Fortgeschritten)
  • Liquidität und Orderbuch im Detail (Fortgeschritten)
  • Wo ist die Markttechnik anwendbar? (Fortgeschritten)
  • Ursachen von Kursänderungen (Fortgeschritten)
  • Wie wird ein Trend definiert? (Fortgeschritten)
  • Bewegung und Korrektur - Was passiert in einem Trend? (Fortgeschritten)
  • Zeiteinheiten (Fortgeschritten)
  • Training - Zeiteinheiten projizieren (Fortgeschritten)
  • Punktezählung (Fortgeschritten)
  • Einstiegs und Stopptechnik - Trendhandel (Fortgeschritten)
  • Dreh und Angelpunkt - Der Punkt 2 (Fortgeschritten)
  • Zusammenfassung Modul 1 & 2 (Fortgeschritten)
  • Aussenstab und Innenstab - Lage und Form (Fortgeschritten)
  • Gründe für Innenstäbe (Fortgeschritten)
  • So funktioniert der Bewegungshandel (Fortgeschritten)
  • Training - Bewegungshandel (Fortgeschritten)
  • Ausbruchshandel (Fortgeschritten)
  • Zusammenspiel von Zeiteinheiten (Fortgeschritten)
  • Die Frage - Wo könnte Bewegung entstehen? (Fortgeschritten)
  • Weitere Einstiegstechniken (Fortgeschritten)
  • Der fachlich saubere Minustrade (Fortgeschritten)
  • Tradingjournal (Fortgeschritten)
  • Zusammenfassung Modul 3 (Fortgeschritten)
  • Das richtige Money & Riskmanagement (Fortgeschritten)
  • Die Trendlose Phase (Fortgeschritten)
  • Risiko im Markt oder Risiko im Geld (Fortgeschritten)
  • Risiko im Geld - Ausbruchshandel (Fortgeschritten)
  • Die goldene Mitte - Bewegungshandel (Fortgeschritten)
  • CRV - Was ist die Bedeutung (Anfänger)
  • Die Grosswetterlage (Fortgeschritten)
  • Trendgrössen (Fortgeschritten)
  • Weitere Einstiegstechniken nach Markttechnik (Fortgeschritten)
  • Ausstiegstechniken (Fortgeschritten)
  • Fehlerquellen Markttechnik (Profi)
  • Indikatoren und Oszillatoren - Teil 1 (Profi)
  • Indikatoren und Oszillatoren - Teil 2 (Profi)
  • Der Vollständige Handelsstil (Profi)
  • Zeiteinheiten und Handelszeiten (Profi)

 

Persönlichkeiten

In den folgenden Videos werden die folgenden Trader und Investoren vorgestellt: Jesse Livermore, Benjamin Graham, Andre Kostolany, George Soros, Warren Buffet, Peter Lynch, Bastian Galuschka, Henry Philippson, Philipp Berger, Michael Borgmann, Oliver Baron.

  • Crashkurs Börse Teil 16 (Anfänger)
  • Crashkurs Börse Teil 17 (Anfänger)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 4 (Anfänger)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 7 (Anfänger)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 10 (Anfänger)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 12 (Anfänger)
  • GodmodeTrader Handbuch 2 Teil 14 (Anfänger)

Das waren alle Videos des persönlich für mich zusammengestellten Kursprogrammes der Trademy. Nachdem ich alle Videos bis auf jene der Markttechnik (Forexhandel, Technische Analyse) angesehen habe kann ich nur betonen wie wertvoll diese Ausbildung ist und dass man sich auf jeden Fall zuerst im hochkomplexen Aufgabengebiet des Börsenhandels weiterbilden sollte bevor man selbst an der Börse mit Echtgeld aktiv wird. Nur so können Sie langfristig erfolgreich werden und die schlimmsten Fehler bis hin zum Totalverlust vermeiden.

Lebe ein erfülltes Leben!

Dein Kapital sorgt für weiteres Kapital und du kannst dich deiner Leidenschaft und spirituellen Entwicklung widmen!

  • Gehe in dich und finde deine innere Bestimmung!

    Therapieversuche von Depressionen und anderen negativen Zuständen sind Geldverschwendung wenn du mindestens 8 Stunden täglich einer Tätigkeit nachgehst die dir keine Freude macht! Ländlekurs verhilft dir zu deiner Selbstverwirklichung und dem damit einhergehenden Lebensglück.

  • Finde zu deiner eigenen Spiritualität und zu dir selbst!

    Komme aus der ewigen Spirale Geld für Shopping auszugeben und Statussymbole anzuhäufen. Überkomme deine äußeren Einflüsse. Werde erfolgreich und unabhängig.

    ...
Joomla Theme