Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Selbstverwirklichung war noch nie so einfach!

Warte nicht weiter auf Chancen. Kontaktiere mich: bernhard.maehr@laendlekurs.com

10 - tägiges Breakthrough Coaching besucht von Bernhard Mähr


Seit 26.03.2018 nehme ich an einem 10 - tägigen Breakthrough Coaching, welches von Dietmar Grössing geleitet wird, teil. In der Folge werde ich über jeden Tag in diesem Artikel berichten.

Hier der Link zum gratis 10 - tägigen Coaching von Dietmar Grössing* 

 

Aufbruch zu einer neuen Qualität Leben

1. Tag - Reflexion

Ich habe an diesem ersten Coaching - Tag erkannt, dass wenn ich mein Leben anschaue, dabei in die Tiefe gehe und ehrlich zu mir selbst bin, einiges noch verbesserungswürdig wäre. Dabei geht es mir bereits jetzt besser als noch vor einigen Jahren als ich nichts unternommen hatte und mit 96 kg Körpergewicht bei einer Größe von 1,68 m als Folge vom vielen in den Frust hinein essen keine hohe Qualität im Leben hatte. Anfang des Jahres 2017 beschloss ich dann umzukehren, denn der Mensch ist in jedem Alter zur Umkehr fähig wie Dietmar Grössing so schön beschreibt. Ich beschloss damals mit dem Ziel 20 kg abzunehmen Sport zu machen und eine Diät einzuhalten. Auf halbem Weg bei 86 kg hatte ich allerdings meine Ansprüche nun bereits wieder heruntergeschraubt und war zufrieden mit meinem erzielten Ergebnis. Genau das soll man nicht ständig machen lehrt mich Dietmar in diesem Coaching. Man soll an seine Träume glauben und an seiner Vision festhalten. Deshalb nehme ich nun mein ursprüngliches Ziel auf 76 kg herunterzukommen wieder auf und möchte noch weitere 10 kg abnehmen. Auch in anderen Bereichen meines Lebens habe ich noch Mängel. So gibt es insbesondere zu wenig Liebe in meinem Leben denn die richtige Frau habe ich mit 38 Jahren immer noch nicht gefunden. Auch den einen oder anderen Freund zusätzlich zu haben, der am Wochenende meine neuen Hobbys wie Mountain - Biken teilt wäre nicht verkehrt. Außerdem besteht noch der Wunsch nach finanzieller Unabhängigkeit und Selbstverwirklichung durch meine Unternehmensgründung. Wenn ich einmal die Idealsituation beschreiben würde so wäre dies eine Hochzeit mit der Frau meines Lebens und einem regelmäßigen Einkommen aus meiner selbstständigen Tätigkeit von zumindest 12.000 € im Jahr was ich als ersten Erfolg zur finanziellen Unabhängigkeit sehen würde sowie ein sportlicher, muskulöser Körperbau mit ca. 76 kg Körpergewicht. Die Einkünfte aus meinem Hauptberuf als Programmierer wären dann ein Bonus den ich Monat für Monat oben drauf hätte, wären aber nicht notwendig zur Aufrechterhaltung meiner Existenz. Dies gäbe mir das gewünschte und angestrebte Sicherheitsgefühl und die Unabhängigkeit in finanziellen Angelegenheiten und in der Selbstverwirklichung. Ich habe auch erkannt, dass ich nach einem Jahr Fitness - Center die Motivation wieder verloren hatte dort regelmäßig hin zu gehen und Sport zu betreiben. Als Ersatz habe ich mir bereits ein neues Mountain - Bike gekauft mit dem ich nun Sport in der freien Natur machen möchte - und dies nach Möglichkeit mit Gleichgesinnten. Sollten sich zunächst keine Gleichgesinnten finden so kann ich doch wenigstens jedes Wochenende bei schönem Wetter eine Radtour von Klaus nach Bregenz machen um Sport zu betreiben und gleichzeitig meine Mutter zu besuchen. Soweit habe ich meine ersten Gedanken meiner Reflexion meines Lebens niedergeschrieben und bin schon gespannt was mich am 2. Tag erwarten wird.

 

2. Tag - Entscheiden

Ich habe nun beschlossen die Vision bis März 2019 20 kg abzunehmen umzusetzen. Von dieser verbindlichen Entscheidung bis März 2019 also nur noch 76 kg auf die Waage zu bringen werde ich nicht mehr abrücken. Über meine diesbezügliche Challenge schreibe ich auf Facebook: http://fb.me/Berni1979

 

Ergänzend zum Thema Entscheiden habe ich mir das Buch von Dirk Kreuter gratis bestellt.

Das Buch ist für alle jene gut geeignet, die mit ihrem Erfolg auch das Verkaufen eines Produktes oder einer Dienstleistung verknüpfen. Entscheiden Sie sich also für eine Selbstständigkeit wie ich es getan habe so kann Ihnen das Buch sehr weiterhelfen.

Entscheidung: Erfolg*

  

3. Tag - Zustände

Entsprechend dem heutigen Motto Macht über die eigenen Zustände zu gewinnen indem man die essentielle 3-er Kombination (Einfluss auf körperliche Einstellung, Gedanken an Lösungen statt Probleme - Gedanken an den Sieg, Innere Sprache - Ich bin stark und selbstbewusst) energiegeladen aufrecht erhält habe ich heute viel unternommen um mein Lebensglück zu verbessern. An dieser Stelle zeige ich daher einige Punkte auf die am heutigen Tag anders waren.

  • Ich bin zeitig aus dem Bett gegangen ohne viel herumzutrödeln und hab den Tag nach einem kleinen Frühstück sofort begonnen mit sinnvollen Tätigkeiten.
  • Ich bin mit aufrechtem Gang und gehobenem Kinn durchs Leben gegangen. 
  • Ich habe am Vormittag mein Leben und meine Wohnung gleich dazu entrümpelt
  • Ich habe zu dieser Entrümpelung ein YouTube Video gemacht um andere ebenfalls zu inspirieren etwas mehr Lebensglück durch eine solche Entrümpelung in das Leben zu bringen: https://www.youtube.com/watch?v=vdbgUHsFSR0
  • Ich war endlich wieder einmal beim Friseur - auch das gehört zur körperlichen Einstellung und Ausstrahlung
  • Statt zu bedauern, dass zu wenig Leute meine Webseite besuchen habe ich ein Poster über Ländlekurs bei der Fachhochschule aufhängen lassen.
  • Ich habe mir 3D - Chrome - Buchstaben gekauft um den Schriftzug www.laendlekurs.com auf meinem Auto anzubringen.
  • Ich habe meinen eigenen Diätplan für den heutigen Tag um mind. 200 Kalorien unterboten und statt 1258 Kalorien nur 1024 Kalorien zu mir genommen.
  • Schlussendlich habe ich am späteren Nachmittag auch noch meine Mutter besucht und sie seelisch etwas unterstützt da sie einen stressigen Tag mit ihrem Mann hatte (und das in der Pension). Somit brachte ich auch etwas Liebe in meinen Tag. Wenn es auch nicht die gewünschte Liebe an eine eigene Frau sondern die Liebe in der Familie zur Mutter ist so ist das doch besser als Trübsal darüber zu blasen, dass man keine Lebenspartnerin hat.

Wie ihr seht ist alles eine Frage der gezielten Steuerung der eigenen Zustände und den ständigen Gedanken an den eigenen Sieg. Es gelingt einem durch den Tag einfach mehr wenn man seine eigenen Zustände richtig steuert und sich aus einem Tief sofort wieder herausholt so dass man diesen Zustand, den man selbst steuern kann und selbst in der Hand hat, gezielt ändern kann. Das Nervensystem hat nämlich erwiesenermaßen gar keine andere Wahl als den Zustand positiv zu ändern wenn man sich selbst so steuert dass man nur an den bevorstehenden Sieg glaubt und denkt. Dies ist die Kernbotschaft des heutigen Coachings mit Dietmar Grössing. Natürlich soll diese Übung seine eigenen Zustände zu steuern ab nun jeden Tag zu einem besseren und erfolgreicheren Tag machen. Den Erfolg schafft man sich so am besten selbst und ist nicht abhängig von äußeren Einflüssen wie Vitamin B, viel Talent das man mitbekommen hat, uvm. Es liegt nicht am nötigen IQ sondern an einer Vielzahl von Überwindungen. Dazu benötigt es eben ein Höchstmaß an innerer Stärke. Es heißt also jeden Tag auf's neue sich aufzuraffen und die Bequemlichkeit abzuschütteln.

 

Ergänzend dazu habe ich mir diesen Ratgeber von Gunnar Kessler als E-Book heruntergeladen.

Darin beschreibt Gunnar sehr gut wie die Macht positiver Träume die Motivation aufrechterhalten auch wenn z.B. die Zwänge wie Hunger und Diät alles andere als verlockend scheinen.

Der Traumbeschleuniger - Dia 8 Tools die Dir Deine wildesten Träume verwirklichen*

 

4. Tag - Bestimmung 

Genau wie Dietmar Grössing in diesem Coaching Tag vorschlägt starte ich mit Ländlekurs so nebenbei mit dem was mir Freude bereitet. Dabei war der Ruf meines Herzens im Prinzip der Wunsch etwas von mir weiterzugeben an andere Menschen. Ich habe keine Kinder gezeugt und so wäre es jammerschade wenn aus meinem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz kein Mensch außer mir profitieren könnte. So denke ich seit einigen Jahren und verfolge nun das Ziel anderen Menschen mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zu helfen. Auch spirituell hat dies durchaus einen Hintergrund, da in den 10 besonderen Geboten der Freimaurerei im Schottischen Ritus im 4. Gebot steht, dass man die Jugend instruieren und lehren soll - also im fortgeschrittenen Alter etwas von seiner Weisheit weitergeben soll (vgl. Morals & Dogma - Scottish Rite in Freemasonry, S. 10). So entwickelt sich nun dieser Ruf meines Herzens zu einer neuen Bestimmung, der ich nun folge. Auch beim Abnehmen möchte ich entsprechend durch meinen YouTube Kanal und meine Facebook - Webseite andere inspirieren ebenfalls Sport zu treiben und bei Bedarf auch Fett loszuwerden.

 

 

Spirituell ergänzt sich der Ruf meines Herzens durch das 4. Gebot des schottischen Ritus der Freimaurerei - Du sollst die Jugend lehren.

Morals and Dogma - Scottish Rite in Freemasonry*

 

 5. Tag - Geistesblitz

Mein Geistesblitz war, dass ich jede wache Stunde eines Tages mit etwas verbringen können möchte, das mir Freude bereitet und dem ich mit ganzem Herzen folgen kann. Auch spirituell war ich schon so weit entwickelt, dass es dabei zunächst eine völlig untergeordnete Rolle spielte wie viel Geld ich damit verdienen würde. Wichtig wäre ausschließlich eine finanzielle Sicherheit durch eine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen bei der die Grundbedürfnisse gedeckt werden können. In Kombination mit meiner Bestimmung hat mich das zunächst in ein Lehramt gebracht in der ich in einer halben Lehrverpflichtung 9 Stunden pro Woche an der HTL Rankweil unterrichtete. In dieser Lehrverpflichtung verdiente ich genug zum Überleben und hatte genug Freizeit mich selbst zu finden. Diese Lehrverpflichtung weitete ich aus indem ich auch am WIFI Vorarlberg unterrichtete. Der Unterschied dieser Lernmethodik und das WIFI LENA - Konzept, welches auch den Spass beim Lernen nicht zu kurz kommen lassen soll, baute den Wunsch auf die Menschen so zu unterrichten, dass diese in Eigenmotivation und mit sich selbst erarbeitenden und anderen Inhalte weitervermittelnden Methoden Freude beim Lernen hatten. Während an der HTL die Schüler oft auch von klassischen Lehrern unterrichtet wurden, die ein solches Weitervermitteln von Schüler zu Schüler als lästiges den Unterricht störendes Schwätzen unterbanden statt zu fördern, fand am WIFI zumindest in meinen Seminaren ein gänzlich anderer Unterricht statt. Ich achtete unter anderem sehr darauf, dass beim Lernen im WIFI die Lernenden sich selbst oder noch besser in Kleingruppen erarbeitete Inhalte den jeweils anderen Gruppen durch Präsentationen weitervermittelten. Von der Lehrverpflichtung an der HTL Rankweil trennte ich mich mittlerweile, da ich nunmehr ausschließlich Personen unterrichten wollte die motiviert auch tatsächlich lernen wollten. Das war an der HTL nicht immer der Fall, da es je nach Interessensgebieten des Schülers halt Lieblingsfächer und verhasste Fächer gab, in diesem klassischen Schulsystem aber natürlich immer alle Fächer belegt werden müssen. Meiner Meinung nach gehört dieses Schulsystem zumindest nach Abschluss der Pflichtschulzeit so umgebaut, dass man sich abhängig von seinen Interessen vermehrt Spezialisierungen als Schüler aussuchen kann und dafür verhasste Fächer, bei denen man vermutlich nur für die Note aber nicht für das Leben lernt um alles danach wieder zu vergessen, einfach aus dem Unterricht streichen können sollte. Entsprechend dem Geistesblitz jede Stunde mit etwas verbringen zu können das Freude macht unterrichte ich daher nunmehr nicht mehr an einer staatlichen Schule. Stattdessen beschäftige ich mich nun zunehmend auch mit Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, diese wichtigen Lernbereiche werden z.B. im bestehenden Schulsystem nicht einmal eine einzige Stunde behandelt. Das gesamte eigentlich immens wichtige Thema der Persönlichkeit eines Schülers kommt damit viel zu kurz. Ein Schüler lernt über die gesamte Schulzeit im Schulsystem nie mit welchen Methoden er sich selbst motivieren kann, wie er sich die Zeit einteilt (Zeitmanagement), wie er zu seiner Bestimmung findet oder ähnliche nützliches Wissen. Diese Themen versuche ich daher mit Ländlekurs vermehrt und intensiv aufzugreifen, das Thema Selbstverwirklichung steht dabei ständig im Vordergrund.

 

6. Tag - Fülledenken 

Eigentlich habe ich die finanzielle Unabhängigkeit längst erreicht. Meine 70m² große bereits fast abbezahlte Wohnung würde Mieteinnahmen von ca. 1200 € pro Monat generieren. Genug um damit in einer kleinen Wohnung, die nicht mehr als 300€ pro Monat Miete kostet, leben zu können ohne arbeiten zu müssen. Dieser Kleingeist ist allerdings für den Erfolg gänzlich falsch gedacht. Es ist gut die große 70m² Neubauwohnung in vollen Zügen zu genießen, sich den Spaß und Luxus eines Autos und eines Motorrads zu leisten, wenngleich ich absichtlich auf ein großes Statussymbol eines teuren Autos sinnvollerweise gut verzichten kann. Mein Streben soll nicht nach einer Minimal - Strategie sondern nach mehr Fülle im Leben ausgerichtet sein. Im 6. Coaching - Tag lerne ich daher diese Gedanken an ein Leben aus den möglichen Mieteinnahmen zu streichen und durch Gedanken an den Erfolg mit Ländlekurs und in meiner Karriere als Programmierer zu ersetzen. Auf Basis möglicher Mieteinnahmen faul auf der Haut herum zu liegen wäre eh überhaupt nicht in meiner fleißigen nach höherem strebenden Natur und die damit einhergehende, tägliche Langeweile wäre absolut unerträglich und sicherlich schädlich auf Dauer. Deswegen setze ich jeden Tag meine Gedanken auf einen Erfolg meines Geistesblitzes, Erfüllung im Weitergeben meines Wissens und meiner Weisheiten an andere Menschen zu finden. Dies tue ich vorrangig auch darum weil ich anderen Menschen ein ähnliches erfülltes Leben wünsche und gönne, wie auch ich es habe.

 

7. Tag - Loslassen

Ich hatte das große Ziel mit Laendlekurs bekannt und erfolgreich zu werden und arbeitete mit entsprechender Verbissenheit jedes Wochenende auch an wunderschönen Tagen daran vor meinem Computer. Nun habe ich mithilfe dieses Coachings erkannt, dass es auch andere wichtige Ziele in meinem Leben gibt - so z.B. der schlanke, muskulöse Körper den ich mir wünsche. So musste ich lernen loszulassen von meinem ursprünglichen Ziel und dem Weg dazu alles durch den Computer erreichen zu wollen. Erst in dieser entsprechenden Entspanntheit und dem Nachdenken über das eigene Leben ergab sich der neue Weg, schöne Tage am Wochenende dazu zu nutzen mit dem Fahrrad von Klaus nach Bregenz und zurück zu fahren um abzunehmen und meine Mutter zu besuchen. Aus diesen Tagen am Wochenende abseits meiner Idee mit Ländlekurs schöpfe ich neue Kraft und manchmal ergibt sich sogar ein neuer Weg zum Ziel, eine neue Idee mit der es leichter geht. So ergab sich z.B. die Idee der "Mach dich sichtbar" - Kampagne erst, als ich entspannt einmal eine Auszeit von meiner ursprünglichen, teuren Marketing Methode nahm. Entsprechend kombiniere ich jetzt den neuen Weg mit dem Ziel 20kg abzunehmen und schöne Tage zu solchen Fahrrad - Touren zu nutzen mit YouTube und bereichere damit meinen YouTube Kanal zum Thema Selbstverwirklichung, ja habe sogar eine entsprechende Facebook - Seite aufgestellt um andere Menschen dazu zu inspirieren ebenfalls Sport zu betreiben. Der Erfolg ist sichtbar, schon nach 2 1/2 Wochen bin ich von 86kg auf 82,7kg heruntergekommen. Erfolge ergeben sich also auch in ganz anderen Bereichen wenn man erst mal loslässt und sich entspannt statt frustriert und mit Verbissenheit weiter zu arbeiten. Dies ist auch die Message des 7. Coaching - Tages mit Dietmar Grössing.

 

8. Tag - Glaube

Ich hatte den Glauben an meine Selbstständigkeit damals mit MoLab eU schon aufgegeben, dabei brauchen manche Ideen einige Jahre bis sie Früchte tragen. Insofern habe ich nun den Glauben wiedergefunden und entsprechend MoLab zwar nicht mehr mit Windows Phone Apps aber immer noch mit dem Verkauf der Dienstleistung eine Joomla Webseite zu gestalten neu aufgelegt und die Webadresse www.molab.at wieder reaktiviert und auf Ländlekurs umgeleitet. Richtig durchstarten will ich mit Ländlekurs im Bildungsbereich, ich habe mich nur durch dieses Coaching Seminar davon überzeugen lassen, dass man den Glauben nicht verlieren soll.

 

9. Tag - Charakter

Mit meinen eigenen Ideen trete ich selbstsicher auf - auch in der Firma Halo GmbH in der ich als Programmierer tätig bin. Entsprechend ergeben sich neue Chancen mit meinem aufgebauten Wissen und meinen Stärken und den neuen Fähigkeiten meine Karriere bei Halo GmbH zu unterstützen. Selbstsicheres Auftreten ist dabei der Schlüssel zum Erfolg wie auch dieser Coaching Tag vermittelt.

 

10. Tag - Gedankenpower

Um mich von negativen Gedanken sofort zu trennen, diese zu unterbrechen und durch positive Gedanken zu ersetzen nehme ich mir vor beim Aufkommen von negativen Gedanken gezielt an meinen letzten Urlaub auf Rhodos zu denken. In diesem Urlaub galoppierte ich auf einem Pferd am Strand entlang. Das sind wunderschöne Erinnerungen an die ich gerne zurückdenke. Ganz nach der Coaching - Empfehlung werde ich also diese Erinnerungen gezielt wach rufen und dann auch an meine Ziele denken wie ich aussehen werde wenn ich die 20 kg geschafft und so viel abgenommen habe. Erste Erfolge mit meinem Körpergewicht habe ich ja bereits zu verzeichnen.

Lebe ein erfülltes Leben!

Dein Kapital sorgt für weiteres Kapital und du kannst dich deiner Leidenschaft und spirituellen Entwicklung widmen!

  • Gehe in dich und finde deine innere Bestimmung!

    Therapieversuche von Depressionen und anderen negativen Zuständen sind Geldverschwendung wenn du mindestens 8 Stunden täglich einer Tätigkeit nachgehst die dir keine Freude macht! Ländlekurs verhilft dir zu deiner Selbstverwirklichung und dem damit einhergehenden Lebensglück.

  • Finde zu deiner eigenen Spiritualität und zu dir selbst!

    Komme aus der ewigen Spirale Geld für Shopping auszugeben und Statussymbole anzuhäufen. Überkomme deine äußeren Einflüsse. Werde erfolgreich und unabhängig.

    ...
Joomla Theme