Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Penetrante Gedanken an Leichen


Gott hat einen seltsamen Humor. Seltsame Dinge gehen in Österreich vor sich. Während der Unternehmer Bernhard Mähr auf seiner Homepage auf https://www.laendlekurs.com seit Ende 2017 darüber schreibt, dass im Thomas Evangelium folgendes Zitat über eine Leichenwelt steht wächst nun in Salzburg die größte Blume der Welt, der Titanenwurz, und verströmt einen penetranten Aasgeruch. (vgl. https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5646731/Penetranter-Aasgeruch_Groesste-Blume-der-Welt-in-Salzburg-aufgeblueht)

 

(56) Es sprach Jesus so: „Jeder, der die Welt erkannt hat, hat eine Leiche gefunden. Und wer eine Leiche fand, dessen ist die Welt nicht wert.“ Der die Welt erkannt hat, hat auch das Schlechte, das Leblose, in ihr erkannt. Die gefangene Seele im Körper. Die Welt ist es nicht wert, dass der Erkennende weiter in ihr leidet. (Siehe auch Logion 80)

 

Passend zu diesem Ereignis hat der Unternehmer Bernhard Mähr sein Motto des Jahres „PR und Fake News“ entsprechend erweitert um eine Einleitung, die erklärt warum die von Luzifer angestrebte neue Weltordnung nichts weiter ist als der Versuch mit einem zweiten Turmbau zu Babel jemanden an die Führungsspitze dieser Welt zu setzen der dann wohl Luzifer auf's Wort gehorcht um danach was zu tun? Nun, im großen Ganzen ist Luzifer wohl der Meinung, dass selbst ein Tyrannosaurus Rex nicht groß genug ist um Golf zu spielen.

 

Der dazu passende Leichenhaufen kündigt sich inzwischen auch im Iran an. Die entsprechende Sinn – Frage bleibt natürlich weiterhin unbeantwortet. Die edleste Motive vorgebenden Institutionen dieser Welt, seien sie staatlich oder religiös motiviert, sitzen auf ihrem Reichtum und häufen vor allem weiterhin Gold und Reichtum an. Warum sollte dies bei einer New World Order anders sein? Wer ist überhaupt fähig die Sinn Frage eines Systems, bei dem Gott die Menschen als weitere Götter nach seinem Ebenbild geschaffen hat, zu beantworten? Können wir Menschen endlich davon absehen, einen Gewinn auf Kosten des Verlustes einer anderen Seele anzustreben? Lässt sich ein solches System überhaupt unter Kontrolle bringen?

 

Die Lügennase wächst dabei unaufhörlich weiter und zumindest auf der Webseite https://www.laendlekurs.com des Unternehmers Bernhard Mähr führt ein Bild diese Lügennase zum dazu passenden Artikel der oben beschriebene Umstände dieser Endzeit ausführlich beschreibt. Die ursprünglich vom Horus erfundene Domäne der materiellen Welt kommt als Gefängnis aus Fleisch und Blut für um Herrschaft streitende und Gewalt verbreitende göttliche Seelen, die bereits in der spirituellen Dimension gestritten haben, zu einem finalen Ende – soviel ist sich Bernhard Mähr sicher. Aus botanischer Sicht wäre da nur noch die Frage zu klären ob die Leichengeruch verbreitende Titanenwurz Pflanze essbar ist, was passiert wenn man sie unter den Salat mischt und ob wir dieses erste Erblühen in Österreich tatsächlich als göttliches Zeichen interpretieren sollen.

 

Weiterführende Informationen:

http://www.giftpflanzen.com/amorphophallus_titanum.html

https://www.vitamine.com/heilpflanzen/titanenwurz/

https://www.fitundgesund.at/titanwurz-artikel-791

https://www.laendlekurs.com/laendlekurs/index.php/cash-is-king-2018/fake-news-2019