Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Die unfassbare Geschichte hinter der Bedeutung des NerdsNet Logos


Auf dem NerdsNet (https://www.nerdsnet.net) finden sich die ersten Menschen ein die alle ein Interessensgebiet gemeinsam haben, sie interessieren sich für das Software – Programmieren. Das NerdsNet Logo erscheint mit dem spirituellen Hintergrund des Horus – Auges, welches das drehende S des NerdsNet beobachtet, ein Tanz der sich wie der ewige Tanz von Shiva auf dem NerdsNet fortsetzt. Wir alle fragen uns was das der Göttin Seschat noch unbekannte Schriftzeichen zu bedeuten hat und erfahren im Folgenden mehr darüber.

 

 

Wer sich in der Programmierung auskennt, der kommt sehr schnell dahinter, dass sich hinter dem Binärcode die Dezimalzahl 666 versteckt. So ist es auch Luzifer persönlich, der die tiefere Bedeutung dieses Logos lehren kann. Luzifer lehrt dass diese Welt nicht das zu sein scheint, was sie vorgibt zu sein. Tatsächlich handelt die Lehre Luzifers von der Matrix in der wir eine menschliche Erfahrung machen. Die luziferische Doktrin lehrt uns über die Details dieser Matrix, des holographischen Universums in dem wir alle leben. Tatsächlich ist nach dem Glauben und Wissen des Unternehmensgründers Bernhard Mähr das originale Symbol von Amen (Amun) ein Symbol, welches einem Mikroprozessor ähnelt, nur dass es nur auf einer Seite die Anschluss – Pins zu haben scheint. Aus diesem Symbol hat der Unternehmensgründer Bernhard Mähr nun das neue der Göttin Seschat noch unbekannte Symbol geschaffen welches durch seine Unbekanntheit im System noch rot unterstrichen wird (Prüfung der Rechtschreibung, Programmierfehler). Das Symbol wurde kombiniert mit dem Symbol der waagrechten Linien auf der linken Seite an einem Programm – Modul welches nach dem Wissen von Bernhard Mähr darstellen soll, dass ein neues Programm ähnlich einer Nachricht angeflogen kommt und im Zeichen der SIA, der anfliegenden Erkenntnis, bereits zu finden ist. In Kombination fliegt also jetzt im Logo des NerdsNet der gesamte Mikroprozessor inkl. Programm an mit dem Code 666. Was soll das alles bedeuten?

 

Wir brauchen einen Mikroprozessor je Universum, jedoch ist es so, dass wie Stephen Hawking richtigerweise in seinen Theorien aussagt, mehrere Paralleluniversen existieren. Die meisten Programme die auf diesen separaten Mikroprozessoren ablaufen sind aber nicht stabil und die Universen kollabieren. Nur wenige Programme stellen den Lauf der Planeten, die Milchstraße und schließlich auch unser Sonnensystem so dar, dass wir in diesen Programmen leben können. Kommt zum Beispiel ein Planet oder ein Asteroid der Erde zu nahe so handelt es sich um ein Universum das aus Gottes Sicht äußert problematisch programmiert wurde. Dennoch ist auch unser aktuelles Universum nicht perfekt programmiert. Es gibt immer die seit Ewigkeiten durch die programmierten Quellcodes in den Griff zu bekommende etwas unbeherrschte Dynamik des Apophis, das Urchaos. Der dazu passende Asteroid Apophis ist auch auf dem Weg zur Erde und wird die Erde voraussichtlich 2029 erreichen und 2036, also genau 7 Jahre später ein zweites Mal passieren. Dieses Ereignis hatte bisher immer einschneidende Folgen für die Kulturen der Erde – wie in der Lehre von Bernhard Mähr die spirituelle Erkenntnis vorliegt. Stellen Sie sich vor, was ist denn das für ein zu programmierendes System in dem einerseits ständig Programme ablaufen (auch in jedem menschlichen Gehirn im reptilianischen Teil des Gehirns), andererseits jeder Mensch und damit jedes spirituelle Wesen den freien Willen hat sich über diese Programme im Mesokosmos, einem Kosmos zwischen dem Mikrokosmos und Makrokosmos hinwegzusetzen und damit neue Ereignisse zustande zu bringen, die neue Programme benötigen (Einsatz des Neokortex)? Zudem je mächtiger die Person (z.B. Präsident) desto größer die Schlange, die dabei hilft diese Verantwortung zu tragen und die Matrix am Laufen zu halten. Die Schlange hilft bei der täglichen Routine und wird besonders trainiert durch Drill.

 

Bernhard Mähr hält nun die in der Schlange (reptilianisches Gehirn) jedes Menschen fest gespeicherte Programmierung der Trennung in Menschen mit dem Mark of the Beast (666) und Christen, die auf der Gegenseite einen sogenannten Kampf gegen Satan führen, in der Endzeit für falsch und einen gewaltigen Programmierfehler. Wir als Menschheit mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen sollten uns nicht aufeinanderhetzen lassen! Die rote Linie, die das neue Symbol unterstreicht, ist also gleichbedeutend nicht nur die Rechtschreibprüfung sondern auch der Hinweis auf diesen Programmfehler, der das Potential hat, die Existenz der Menschen in dieser Matrix unseres holographischen Universums abrupt zu einem Ende zu bringen. Die Bibel redet in diesem Zuge von einer Umwandlung die passieren soll (Rapture) und einer 7 jährigen besonderen Zeit.

 

Grundsätzlich haben die Menschen die Möglichkeit ihrem Programm ihrer Schlange (reptilianisches Gehirn) durch Einsatz des Neokortex zu entkommen und die Geschichte selbst zu schreiben. Manche Entwicklungen und Überzeugungen sind aber so stark in der Menschheit verankert (gespeichert), dass die Wahrscheinlichkeit einer über sich hinauswachsenden Menschheit eher gering ist. Weil das so ist und die Menschheit nicht gut über ihren Schatten springen kann um statt Technik und Geldgier ganz besonders viel spirituelles Wachstum und Sinnfindung an den Tag zu legen, wiederholt sich diese Matrix nach dem Glauben von Bernhard Mähr von der Existenz der Dinosaurier bis zur Endzeit der Menschheit in einer praktisch ewigen programmierten Matrix – Schleife. Um die Sinnlosigkeit dieser Wiederholungen und unserer vielen Geburten am exakt gleichen Geburtstag in der nächsten Schleife nicht zur Qual werden zu lassen erfahren die Menschen bei der Trennung vom spirituellen Bewusstsein im Zuge des Trennungsschmerzes bei der Geburt eine vollständige Gehirnwäsche, wie diesen auch Colin C. Tipping in der radikalen Vergebung beschreibt. Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr überlässt es dabei dem Leser ob er sich diese gewaltige spirituelle Erkenntnis vorstellen kann, diese womöglich glaubt und sich von ihm überzeugen lässt. Die Gedankenwelt der Transzendenz ist sicherlich für viele Menschen die sich unter dem Energieniveau von 700 Transzendenz oder 600 Frieden (nach David R. Hawkins) befinden, schwer zu begreifen. Es braucht auch oft erst einen Zusammenbruch um danach zu erwachen, wie Colin C. Tipping in seinen Büchern sehr gut erklärt. Eines Nerds würdig grenzt sich diese Überzeugung und diese erzählte Geschichte auch von den bisherigen Weltreligionen ab und gründet sich auf der ägyptischen Tradition der schon sehr oft am ewig gleichen Geburtstag reinkarnierten Seele des Unternehmensgründers Bernhard Mähr. Eine gewisse Unsicherheit mit dieser im NerdsNet Logo verankerten Theorie falsch zu liegen besteht natürlich immer.

 

Zitat: Der Mensch ist für die Aufrichtigkeit seiner Lehre verantwortlich, aber nicht für die Richtigkeit derselben.

(Kraftsik, Werner J.. A. Pike: Morals and Dogma I.: German Edition by Werner J. Kraftsik (A. Pike: Morals and Dogma, German Edition) (S.40). Books on Demand. Kindle-Version.)