Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Die postfaktische Welt und das Explosionspotential von Fake News


DIE POSTFAKTISCHE WELT UND DAS EXPLOSIONSPOTENTIAL VON FAKE NEWS

Präsident Trump macht es auch zum Neujahrsgruß wieder vor und bezichtigt diverse Medienhäuser der Lüge. Der Begriff "Fake News" ist in aller Munde und diverse Wahrheitsbewegungen (Truther - Szene) und alternative Medien auf YouTube und diversen Blogs berichten ihre eigenen Versionen der Wahrheit. Ist die Zeit in der gut recherchierte Artikel von Journalisten mit Journalisten - Ehre geschrieben werden nun endgültig vorbei? Verständlich wäre das jedenfalls denn welcher Journalist soll sich noch die Mühe machen Fakten zu recherchieren und Aufwand zu betreiben einen guten Artikel zu verfassen wenn den Massenmedien sowieso durch diesen Fake News Trend weltweit immer weniger Leute Glauben schenken. Wenn Präsident Trump das gesamte Jahr 2019 so weitermacht wird dies eine Welle von Bullshit - Künstlern erzeugen die ihre eigene Realität schaffen indem sie so lange Blog Berichte schreiben oder YouTube Videos erzeugen bis sie ihren eigenen Bullshit (Blödsinn) glauben und andere mitreißen das selbe zu tun. Nur wenige Menschen erkennen den Wert der mit Quellenangaben und echten Nachforschungen geschaffen werden kann.

 

Diese Fake News Bewegung hat sich auch in Europa ausgebreitet. Die Bevölkerung traut ihrer Regierung schon seit langem nicht mehr über den Weg. Die Politik hat sich schon seit langem anstecken lassen und betreibt Populismus anstatt sinnvolle Änderungen in dieser Welt auf den Weg zu bringen. Je nach Stimmungslage der Zielgruppe in der Bevölkerung wird die Tagespolitik gemacht. Die Politiker werfen sich gegenseitig an den Kopf diesen Populismus zu betreiben. In den alternativen Medien sind aber auch ab und zu richtig gute Artikel zu finden welche die Ergebnisse dieser Politik auswerten und offenlegen wenn der tatsächliche Fortschritt in der Politik nicht mehr zu finden ist. Die Bevölkerung in Europa hat genug von Steuerentlastungen die keine sind und groß in der Politik gefeierten Programmen die nach Einrechnung der Preissteigerung (Inflation) eine Kaufkraftsteigerung von 0 ergeben.

 

Die Fake News Bewegung hat sich auch in den Gelbwesten in Frankreich manifestiert. So brüllen die Gelbwesten "Fake News" vor dem französischen BFMTV - Sender. Das Problem dabei: Wenn man nicht mehr weiss wem man noch trauen kann dann gibt es auch keine Stelle die derartige Probleme wie massenhafte Gelbwesten Proteste eindämmen oder beruhigen kann. Ein Politiker wie Macron kann dann sagen was er will man schenkt ihm sowieso kein Vertrauen mehr. Fake News hat also für 2019 echtes Explosionspotential in der Bevölkerung, auch und insbesondere in Europa. Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr richtet sich auf http://www.earthlykingdom.org besonders auch an die Gelbwesten und stellt klar, dass die unregulierte Kraft hinter solchen Demonstrationen die Probleme nicht löst. Die Nase scheint vor lauter Lügen endgültig zu lange geworden zu sein. Was bleibt sind systemkritische Forderungen die jenseits jeglicher Realisierbarkeit zu sein scheinen.