Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Warum MoLab eU nicht funktionierte www.laendlekurs.com aber gute Erfolgsaussichten hat


Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr gründet nicht zum ersten Mal ein Unternehmen. 2012 gründete er MoLab eU - Mobile Software Laboratories mit dem Ziel Apps besonders für den Windows Phone Markt zu entwickeln. Zwei dieser Entwicklungen sind auf dem Windows Phone App - Markt unter den Namen MoSales und MoFreelance zu finden. Die zu dieser Zeit kostenfrei nutzbare, werbefinanzierte App MoFreelance wurde ca. 200 Mal heruntergeladen, für die App MoSales verlangte er wenige Euros. Beide Apps waren darauf ausgelegt den Vertriebsprozess von der Erstellung von Angeboten bis zur Rechnungserstellung vom Smartphone aus durchführen zu können. Daran erkennt man um wieviel stärker das Interesse an werbefinanzierten frei verwendbaren Produkten gegenüber zu bezahlenden Produkten ist. Dies führt Bernhard Mähr zu der Idee mit Ländlekurs weitere Werbeflächen in Form von frei nutzbaren Web Lösungen erstellen zu lassen. Die zu bezahlende Version MoSales war werbefrei, verkaufte sich aber nur 4 Mal. Bernhard Mähr führt diese schlechten Verkaufszahlen auch auf den mangelnden Erfolg von Windows Phone zurück. Inzwischen hat Microsoft nach dem Kauf der Smartphone Produktion von Nokia die Produktion der Smartphones mit Windows Phone gänzlich eingestellt. Windows Phone ist entsprechend tot. Ende 2014 beschloss Bernhard Mähr daher aufgrund der schlechten Entwicklung von Windows Phone das Vorhaben MoLab eU zu beenden. In dieser Zeit entwickelte sich aber auch seine Trainer Tätigkeit beim WIFI Vorarlberg und Bernhard Mähr hatte Einnahmen aus Kursen die er für WIFI aber auch im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit für MoLab eU gab. Mit diesem Bildungssegment erzielte er mit Abstand am meisten Gewinn und gab diese Trainer - Tätigkeit beim WIFI daher Ende 2014 auch nicht auf. So blieb mit der Gründung von www.laendlekurs.com das Beste von MoLab eU erhalten, das Engagement für die Weiterbildung. Dieses Engagement will Bernhard Mähr nun mit deutschen Webinaren und E-Learning Kursen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausbauen.

Bernhard Mähr bietet Kurse und Webinare zum Thema private Vermögensverwaltung, Programmieren in C und Projektmanagement an. Außerdem bietet er einen Workshop als Exklusivkurs über Skype for Business zur Erstellung einer Joomla Homepage an, den er damals mit MoLab eU bereits mehrfach durchgeführt hat. Zu finden sind diese Angebote auf www.laendlekurs.com.