Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Unternehmensgründer Bernhard Mähr stellt sein Portfolio namens Graham Copy Fund auf Etoro vor


Der Unternehmensgründer Bernhard Mähr hat als oberstes Ziel und Vision seines Unternehmens die Selbstverwirklichung in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit gesetzt. Um dies zu erreichen ist es auch vorteilhaft wenn sich das Kapital durch das Kapital selbst vermehrt. Deshalb ist Bernhard Mähr auf Etoro aktiv und lässt sich dort auch kopieren. Einen ersten Investor namens Gordon Roth hat er dabei schon kennengelernt. Dieser ist überzeugt von seiner Value Investment Strategie und hat ihn ohne eine langfristige Performance - Historie einsehen zu können auf Basis der veröffentlichten Informationen auf dem Blog www.valueforusd.blogspot.com bereits kopiert. Bernhard Mähr ist seit seinem Geburtstag am 29.09.2017 bei Etoro und hat seither dieses Jahr bereits eine Performance von 22,67% erreicht (siehe Bild). Ein erstes Gespräch über Skype gab es nun auch und Gordon Roth hat eingewilligt einen in Form einer Pressemitteilung noch zu veröffentlichenden Bericht über Bernhard Mähr zu verfassen. Wir werden dazu sobald es soweit ist natürlich erneut berichten. Damit Gordon Roth auch vollumfassend über Bernhard Mähr informiert ist hat Gordon Roth die Autobiographie von Bernhard Mähr als veröffentlichtes E-Book nun geschenkt bekommen. Das Portfolio ist dabei auf wenige, aussichtsreichste Titel beschränkt, da Bernhard Mähr jedes Unternehmen umfassend mit einer Fundamentalanalyse analysiert und die Eckdaten seiner Analyse auch auf seinem Blog veröffentlicht, somit seine Entscheidungsfindung öffentlich protokolliert. Er tut sich aber zunehmend schwerer noch unterbewertete Aktien zu finden. Für ein größeres Portfolio mit z.B. 30 verschiedenen Unternehmen fehlt ihm deshalb dazu schlichtweg die Zeit also konzentriert er sich lieber auf wenige dafür attraktive CFDs. Seine Auswahl sieht dabei wie folgt aus und er schreibt über seine Selektion das Folgende:

US Banken Citigroup und Bank of America

Wie im Artikel Cash is King 2018 auf meiner Webseite www.laendlekurs.com erwähnt werden voraussichtlich im Dezember 2017 und dann in mehreren Schritten 2018 die Zinsen in den USA angehoben. Dies könnte auf der einen Seite den von mir erwarteten Crash auf Basis der Collateralized Loan Obligations (CLO) auslösen wenn Kredite nicht mehr zurückgezahlt werden können auf der anderen Seite sind steigende Zinsen zunächst einmal aber gut für das Banken - Geschäft. Die NIM (Net Interest Margin) steigt üblicherweise an wenn die FED die Zinsen anhebt. Deshalb sind diese beiden US Banken auch eine Ausnahme im ansonsten ohne Hebel (Hebel X1) geführten Portfolio, da ich in beiden Positionen mit einem Hebel von X5 investiert bin. Meine Strategie lautet also so lange wie möglich in diesen US Banken zu bleiben bis das Anheben der Zinsen zu ersten Anzeichen eines Crashs geführt hat. Mein nächster Schritt wäre dann zusätzlich zum Halten dieser Banken zunächst einige überbewertete Technologieaktien oder Aktien von durch zu hohe Kredite gefährdeten Unternehmen leer zu verkaufen (Short Sell), also auf fallende Aktienkurse zu setzen. Diesbezüglich bieten sich zum Short Sell dann Unternehmen wie Netflix an, die stark Kredite aufgenommen haben und deren Cash Flow zu wenig Cash aus dem regulären Geschäft ausweist. Es könnte aber auch der gesamte Russel 2000 Index short genommen werden um von der bevorstehenden CLO - Krise zu profitieren.

BRK.B - Berkshire Hathaways

Berkshire Hathaways, das Unternehmen von Warren Buffet ist wohl der Klassiker unter den Value Investment Aktien. Diese Holding verkörpert den Inbegriff des Value Investing nach Benjamin Graham. Entsprechend ist die Aktie mit einem X10 - Hebel gehebelt, da ich mir ziemlich sicher bin, dass Warren Buffet wieder mal das richtige Händchen hat. So ist auch Warren Buffet aktuell stark in das Kreditkartengeschäft eingestiegen, hält also Titel von Kreditkartenunternehmen, hat aber wie auch ich einen nicht unerheblich großen Anteil von Cash da Warren Buffet keine unterbewerteten Aktien mehr finden kann.

SPY - S & P 500 Indexfonds

Der S & P 500 Index diversifiziert dieses Portfolio, ist aber ohne Hebel und mit geringem Kapitalanteil im Portfolio aufgenommen, da viele Unternehmen des S & P 500 Index wie z.B. Technologieunternehmen in meinen Augen bereits stark überbewertet sind. Der S & P 500 Index ist gleichzeitig ein Indiz dafür wie gut es dem US Markt noch geht und ob sich bereits eine Krise mit fallendem Aktienmarkt ankündigt.

KO - Coca Cola

Coca Cola ist der Klassiker unter dem Value Investing Ansatz. Von der Bewertung her ist Coca Cola vergleichbar mit den Bewertungen von 2007 wobei der Aktienkurs natürlich Ende 2017 höher ist und lt. Bewertung von Graham auch sein darf, da der AAA Corporate Bond Yield mit 3,57% niedriger ist als 2007 (5,66%). Ich erwarte von Coca Cola nichts Besonderes wobei dennoch einige Kosten von 2017 im Jahr 2018 nicht wiederkehren dürften. Coca Cola verkauft momentan ihre Flaschenabfüllanlagen und konzentriert sich auf das Geschäft mit ihren Konzentraten. Außerdem sind die Refranchising Aufwände voraussichtlich auch 2018 zu Ende was zu einem höheren Gewinn je Aktie führen sollte. Ich habe Coca Cola ohne die Margin of Safety gekauft was wohl dazu führt, dass die Gewinne sich bisher stark in Grenzen halten.

KHC - Kraft Heinz Company

In Kraft Heinz Company konnte ich mich günstig einkaufen. So lag das KBV von KHC beim Kauf bei 1,63 und damit nahe einem 3 - Jahres Niedrigststand von 1,46. Inzwischen bin ich in KHC auch ohne Hebel investiert dafür aber mit der nach Philip Morris zweitgrößten Position. Der größte Aktienhalter von KHC ist Berkshire Hathaways. Da Berkshire Hathaways ebenfalls eine Value Strategie nach Benjamin Graham verfolgt ist dies ein gutes Zeichen für meinen Copy Fonds.

PM - Philip Morris

Es gab eigentlich nie eine schlechte Zeit in Philip Morris investiert zu sein. Deshalb glaube ich auch 2018 daran, dass Philip Morris weiterhin Gewinne mit Zigaretten macht. Ein Highlight 2018 könnte das Geschäft mit den neuen IQOS (I Quit Ordinary Smoking) Produkten sein, da sich dann die sogenannten Heat Sticks wie schon bei Nespresso Kapseln speziell nur mit dem Gerät von Philip Morris verwenden lassen. Dies könnte helfen Kunden noch stärker an Philip Morris zu binden und bei entsprechendem Markterfolg von IQOS auch den Marktanteil auf Kosten der Einnahmen der Konkurrenz erhöhen.

Ethereum

Ethereum ist eine Crypto - Währung mit einem einzigartigen und interessanten Konzept der sogenannten Smart Contracts. Dies macht diese Crypto - Währung für viele Unternehmen zum Einsatz und Implementierung entsprechender Protokolle interessant. Mit der zunehmenden Unterstützung für Ethereum steigt aber auch gleichzeitig der Wert dieser Crypto Währung. Da es sich bei Crypto - Währungen aber um eine sehr riskante Spekulation handelt ist der gewählte Kapitaleinsatz entsprechend gering.

Bitcoin

Mit Bitcoin ist alles möglich. So machte ich mit Bitcoin an einem einzigen Tag eines Wochenendes innerhalb einer Stunde 14,30% Gewinn. Derartige Käufe und Verkäufe am selben Tag sind eigentlich nicht Teil meiner Strategie. Dennoch ergab sich an diesem Tag durch das Hypen von Bitcoin Cash eine Ausnahmesituation in der Bitcoin besonders günstig zu haben war und nur Stunden später wieder eine starke Kurserholung eingesetzt hatte. Dies zeigt, dass auch Bitcoin eine hochriskante Spekulation darstellt mit jedoch guten Gewinnaussichten. Einige Personen spekulieren bereits mit Werten von 100.000 USD für einen Bitcoin. Da es sich bei Bitcoin um eine solche Spekulation handelt ist der Kapitaleinsatz im Fonds sehr gering. Die gute Nachricht für mich ist dabei dass ich die Kapitalinvestition in Bitcoin praktisch ausschließlich aus den bereits erzielten Gewinnen des Fonds finanzieren kann. Damit kann ich also rein rechnerisch mit Bitcoin gar nicht mehr verlieren.


Inzwischen hat sich der Risk Score dieses Portfolios auf einen guten Wert von 4 (maximaler Score ist 10) eingependelt. Mehr Informationen zu diesem Fonds finden Sie unter dem Menüpunkt "Graham Copy Investment Fund" auf www.laendlekurs.com der auf die Webseite www.grahamcopyfund.com führt. Auf dieser Webseite sind die wichtigsten Kernmerkmale des Fonds zusammengefasst und es wird erklärt wie auf Etoro in diesen Fonds investiert werden kann.